lasix plus calcium d 100mg preisvergleich

„Auf unserem Stand fanden jeden Tag viele Gespräche statt: Prominente Köpfe aus der Gesundheitswirtschaft kamen und gratulierten oder nutzen unseren Stand, um sich mit Gesprächspartner zu treffen.“

kma, Georg Thieme Verlag KG

Besuchen Sie den Hauptstadtkongress-Blog und schalten Sie sich schon vor dem Kongress mit Ihren Kommentaren in den Dialog ein. Beteiligen Sie sich auf Twitter und Facebook an den Diskussionen rund um den Hauptstadtkongress und seine Veranstaltungen. Verwenden Sie dafür das Hashtag #HSK18.

Gerne informieren wir Sie über Programmankündigungen und Updates direkt per E-Mail. Tragen Sie dazu einfach Ihre E-Mail Adresse ein.

  • 08.05.2018 - Qualitätsbasierte Vergütung im Krankenhaus: Wie die USA es machen

Statistische Daten belegen, dass es in einigen deutschen Krankenhäusern Qualitätsprobleme gibt. So liegt die Komplikationsrate nach Implantation eines künstlichen Hüftgelenks im Bundesdurchschnitt bei 2 Prozent. Die schlechteste Komplikationsrate deutscher Kliniken liegt jedoch bei 18 Prozent. Und 17,5 Prozent der Patienten, die 2016 mit einem Oberschenkelhalsbruch in eingeliefert wurden, waren nach 48 Stunden noch nicht operiert, obwohl die Leitlinien eine OP binnen 24 Stunden empfehlen, weil es sonst zu schweren Komplikationen, wie Nekrosen des Hüftgelenkkopfs, aber auch häufigeren Todesfällen, kommen kann.

Seit 2016 plant der Gesetzgeber Qualitätszu- und –abschläge in der Krankenhausvergütung. Aber die vom Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen erarbeiteten und im vergangenen Jahr vorgelegten vergütungsrelevanten Qualitätsindikatoren waren umstritten und sollen nun bis zum Herbst 2018 angepasst werden.

Was in Deutschland noch in einer langwierigen Umsetzungsphase steckt, ist in den USA bereits Realität. Das “Hospital Value-Based-Purchasing Program“ (VBP-Programm) behält zwei Prozent der von der staatlichen Krankenversicherung Medicare & Medicaid an Krankenhäuser gezahlten DRG-Vergütungen zunächst ein, um sie später nach der Ermittlung von Qualitätsdaten vollständig auszuschütten – allerdings überproportional viel an qualitativ gut arbeitende Krankenhäuser. Es hat sich gezeigt, dass bereits ein kleiner Prozentsatz solcher qualitätsbasierten Vergütungsanteile große Wirkung hat.

Zusätzlich zum VBP-Programm gibt es in den USA zwei weitere Qualitätsprogramme: Als Qualitätsabschlag verliert ein Krankenhaus bis zu drei Prozent der DRG-Vergütung, wenn die risikoadjustierte Anzahl von Wiederaufnahmen für Herzinfarkt, Pneumonie, Herzversagen, COPD, Knie- und Hüftgelenkersatz sowie koronaren Bypass zu hoch liegt. Ein weiteres Prozent der Vergütung verliert jenes Viertel aller Krankenhäuser, in dem es die meisten Komplikationen, wie etwa Krankenhausinfektionen, gibt.

Wie weit US-amerikanische Ideen auf Deutschland übertragbar sind, diskutieren unter dem Titel „ Qualitätsbasierte Vergütung: Wie machen es die USA? “ auf dem Hauptstadtkongress in Berlin: Prof. Dr. Nikolas Matthes, Assistant Professor an der Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health in Baltimore/USA, Prof. Dr. Thomas Mansky, Leiter des Fachgebiets Strukturentwicklung und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen der TU Berlin, Prof. Dr. Matthias Schrappe, Lehrbeauftragter für Patientensicherheit und Risikomanagement der Universität zu Köln, und Dr. Christof Veit, Leiter des Instituts für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen.

Der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit ist mit mehr als 8.000 Entscheidern aus Gesundheitswirtschaft und Politik die jährliche Leitveranstaltung der Branche. Der 21. Hauptstadtkongress findet vom 6. bis 8. Juni 2018 im CityCube Berlin statt.

Weitere Infos und das Anmeldeformular finden Sie unter: www.hauptstadtkongress.de

Seien Sie dabei! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Arbeitssuche verändert sich im digitalen Zeitalter zusehends, gerade bei jungen Menschen: Apps zeigen ihnen passgenaue Jobangebote auf dem Smartphone an – und mit einem Klick können sie sich bewerben. Statt ein traditionelles Motivationsschreiben zu verfassen, beantwortet man heutzutage einfach drei Fragen mit kurzen per Handy aufgenommenen Selfie-Videos.

Damit sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer, ähnlich wie bei einer Flirt-App, per Klick finden oder „matchen“ können, müssen beide allerdings ein entsprechendes Profil einrichten. Für Bewerber kein Problem: Job-Apps, wie etwa Talentcube oder SelfieJobs, importieren die notwendigen Daten von bereits vorhandenen Profilen des Nutzers, beispielsweiseauf Xing oder LinkedIn.

„Gerade für Unternehmen der Gesundheitswirtschaft, in denen Fachkräftemangel ein zunehmendes Problem darstellt, wird es immer wichtiger, die digitalen Möglichkeiten des modernen Recruitings umfassend zu nutzen“, sagt Prof. Dr. Anja Lüthy, Expertin für Personalmanagement der Technischen Hochschule Brandenburg. Dazu gehört die Einrichtung von Unternehmensprofilen auf Bewerbungsplattformen, die mit Smartphone-Apps arbeiten, ebenso wie positive Bewertungen des Arbeitsplatzes durch Mitarbeiter bei Arbeitgeberbewertungsportalen, wie Kununu oder Glassdoor. Denn junge Bewerber, die mit sozialen Netzwerken aufgewachsen sind, recherchieren im Verlauf ihres Bewerbungsverfahrens fast immer online zur Unternehmens- und Arbeitsplatzkultur des potenziellen Arbeitgebers.

Außerdem gibt es einen zusätzlichen Trend: Die Jungen suchen nicht mehr nur gerne selbst, sie wollen am liebsten von ihren zukünftigen Arbeitgebern gefunden werden. Über Karriereportale wie Xing oder LinkedIn wollen Sie direkt angesprochen werden.

Unter dem Titel „ Digitales Personalrecruiting und Employer Branding: Unsere Zukunft mit Social Media und Smartphone “ werden die neusten Trends und erste Erfahrungswerte digitaler Personalgewinnung präsentiert und darüber gesprochen, wie sie funktionieren: Prof. Dr. Anja Lüthy gibt eine Einführung ins Thema, Sebastian Hust, Gründer von Talentcube, stellt die von seinem Unternehmen entwickelte Video-Bewerbung per Smartphone App vor. Christian Maier, Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Deutschen Herzzentrums Berlin, referiert über Video-Content im Employer-Branding. Und Claus Hager, Leiter PR & Marketing sowie Pressesprecher des Ordensklinikums Linz/Österreich, stellt das Digitale Employer Branding seines Hauses vor. Joachim Prölß, Personalvorstand des Hamburger UKE wird gemeinsam mit Prof. Dr. Anja Lüthy die Sitzung moderieren.

Der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit ist mit mehr als 8.000 Entscheidern aus Gesundheitswirtschaft und Politik die jährliche Leitveranstaltung der Branche. Der 21. Hauptstadtkongress findet vom 6. bis 8. Juni 2018 im CityCube Berlin statt.

Weitere Infos und das Anmeldeformular finden Sie unter: www.hauptstadtkongress.de

Seien Sie dabei! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Der Streit erscheint paradox: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will den sogenannten Pflege-TÜV aussetzen – die jährlichen Prüfungen von 24.000 deutschen Pflegeeinrichtungen durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK). Die Überprüften hingegen kämpfen dafür, weiterhin geprüft zu werden.

Als Ulla Schmidt, die Gesundheitsministerin der ersten Großen Koalition, im Jahr 2008 im Bundestag ankündigte, dass die Menschen sich künftig online darüber informieren könnten, „wo gute und sehr gute Heime und ambulante Dienste zu finden sind und wo es weniger gute Heime und ambulante Dienste gibt“, erhielt sie noch den Applaus des christdemokratischen Koalitionspartners.

Seit der MDK im Sommer 2009 Pflegeheime und ambulante Pflegedienste zu überprüfen begann und an Schulnoten angelehnte Pflegenoten vergab, die fast immer zwischen 1,2 und 1,8 liegen, begann die Begeisterung vor allem in der CDU zu bröckeln. Spahn kritisierte schon vor Jahren, noch als gesundheitspolitischer Sprecher der CDU-Bundestagsfraktion, einen hohen bürokratischen Aufwand und „äußerst geringen Nutzen für die Pflegebedürftigen und ihre Angehörigen“. Es sei sogar ein Heim, das die Note eins bekommen hatte, später wegen erheblicher Mängel geschlossen worden, so Spahn damals. Deshalb will er den Pflege-TÜV so lange aussetzen, bis geeignetere Prüfmethoden entwickelt worden sind.

Die Verbände der Pflegeeinrichtungen, wie der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste, kritisieren die einseitige Sicht auf die Pflegenoten, die eine Kernforderung der Pflegekassen gewesen seien. Denn tatsächlich werden bei den Prüfungen in der stationären Pflege 59 Einzelkriterien ermittelt, die auch Teil der für jede Pflegeeinrichtung online veröffentlichten Berichte seien. Darin werden beispielsweise Fragen untersucht, wie: Werden erforderliche Dekubitusprophylaxen durchgeführt? Sind Kompressionsstrümpfe/-verbände sachgerecht angelegt? Gibt es ein bedarfsgerechtes Speisenangebot für Bewohner mit Demenz? Wenn pflegebedürftige Menschen oder deren Angehörige nicht nur die erste Seite eines Berichts mit den Schulnoten ansehen, sondern alle vorhandenen Informationen auswerten würden, wäre das durchaus informativ, so Verbandschef Bernd Tews.

Im Bemühen um bessere Prüfkriterien haben sich in Hannover acht Altenpflegeeinrichtungen sogar – parallel zu den MDK-Prüfungen – in einem neuen Verfahren durch das Institut für Pflegewissenschaft der Universität Bielefeld prüfen lassen – in der Hoffnung, dem Gesetzgeber Alternativen zu bieten. Doch bislang hat dies den Minister nicht überzeugen können.

calcium carbonate oral jelly kaufen wo

Auf den folgenden Seiten stellen wir unsere vielfältigen Leistungen und Angebote vor. Neben den allgemeinen Informationen finden Sie auch Querverweise, Kontaktdaten, Merkblätter und Formulare.

Die Internetseiten des Bereiches Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung erreichen Sie unter:

Belehrungen nach dem Infektionsschutzgesetz für Beschäftigte im Lebensmittelgewerbe finden dreimal in der Woche statt: dienstags und donnerstags um 15 Uhr und mittwochs um 11 Uhr
Melden Sie sich bitte online an. Wie das geht, erfahren Sie auf der Sonderseite zu den Belehrungen.
Weitere Informationen zur Belehrung
Wenn Sie darüber hinaus noch Fragen haben: Tel. 02 51/4 92-53 77

Das Gesundheitsamt stellt 10.000 € jährlich für Projekte zur inklusiven Gesundheitsversorgung zur Verfügung und setzt damit unter anderem Handlungsempfehlungen der Kommunalen Gesundheitskonferenz um.
Förderrichtlinien und Antragsformular

Das Gesundheitsamt hat aufgrund einer Entscheidung des Stadtrates einen Antrag für ein wissenschaftliches Modellprojekt zur kontrollierten Abgabe von Cannabis in Münster erarbeitet und beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) eingereicht. Dieser Antrag wurde inzwischen abgelehnt. Weitere Informationen und Ablehnungsbescheid

Zum 1. Juli 2017 ist das Gesetz zur Regulierung des Prostitutionsgewerbes sowie zum Schutz von in der Prostitution tätigen Personen (Prostituiertenschutzgesetz) in Kraft getreten. Das Gesetz enthält verschiedene Vorschriften, die Prostituierte und Betreiber von Prostitutionsgewerben betreffen.
Unter anderem muss eine gesundheitliche Beratung in Anspruch genommen werden.

  • Information zur gesundheitlichen Beratung in Münster
  • Weitere Informationen zum Prostituiertenschutzgesetzt auf Bulgarisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch, Rumänisch, Spanisch und Thai Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Auf Veranlassung der Kommunalen Gesundheitskonferenz entstand ein Wegweiser in Leichter Sprache "Alles zum Thema Gesundheit in Münster". Eine Projektgruppe hatte im vergangenen Jahr Handlungsempfehlungen zur gesundheitlichen Versorgung von Menschen mit Behinderungen entwickelt. In Zusammenarbeit mit einer Studentin der Katholischen Hochschule wurden wichtige grundlegende Informationen zu unserem Gesundheitssystem sowie konkrete Ansprechpartner in Münster zusammengetragen und in Leichte Sprache übersetzt. Gedruckte Gesundheitswegweiser bekommen Sie bei Brigitte Kempe, Tel. 02 51/4 92-53 06 oder kempeb@stadt-muenster.de
"Alles zum Thema Gesundheit in Münster" (PDF, 2 MB)

Für Kinder und Jugendliche mit psychisch erkrankten oder suchtkranken Eltern führt das Gesundheitsamt in Kooperation mit der LWL-Klinik Münster das Präventionsprojekt "Familiensprechstunde" durch. Ziel ist es, allen Kindern in Münster ein gesundes Aufwachsen zu ermöglichen. Das Pilotprojekt wird von der Landesinitiative NRW "Starke Seelen" gefördert. Weitere Informationen zur Familiensprechstunde

Über die ersten Schritte in das deutsche Gesundheitsversorgungssystem informiert ein Gesundheitswegweiser für Migrantinnen und Migranten in fünf Sprachen. Die Einführung der Gesundheitskarte für Flüchtlinge und die Herkunftsländer der in den letzten Monaten angekommenen Menschen haben eine Überarbeitung des Wegweisers erforderlich gemacht.

Er liegt nun in den Sprachen Deutsch, Arabisch, Englisch, Kurdisch und Persisch vor.

Außerdem gibt es inzwischen sieben leicht verständliche Filme zu verschiedenen Gesundheitsthemen, die es auch in mehreren Sprachen kostenlos zum anschauen und downloaden gibt. Weitere Informationen zum Gesundheitswegweiser und den Filmen

professionell - persönlich - kostenlos
Auch 2017 können Sie mit Ihren Fragen zum Thema Depression wieder zu uns kommen - ohne Anmeldung. Mitglieder des Bündnisses gegen Depression Münster bieten ehrenamtlich diese Beratung an.
Wann: an jedem letzten Donnerstag im Monat von 16 bis 18 Uhr
Wo: Paritätisches Zentrum, Dahlweg 112, 48153 Münster, in den Räumen der Selbsthilfe-Kontaktstelle.

Das Gesundheitsministerium NRW und die Landesinitiative "Gesundheit von Mutter und Kind" haben eine neue App veröffentlicht. "Super Dad" soll werdenden und jungen Vätern das Leben erleichtern und ermöglichen, schon die Schwangerschaft aktiv zu begleiten. Weitere Infos zur "Super Dad"-App

Um die Vermeidung von Lebensmittelabfällen geht es bei der Aktion "Zu gut für die Tonne", zu der die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster und das Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit den lokalen Ableger "Münster is(s)t abfallarm" ins Leben gerufen haben. Im Netz sind Angebote vor Ort, Infos und Tipps zusammengestellt: www.zugutfuerdietonne.muenster.de

Viele Fragen zu Gesundheitsthemen wie Organspende, Blutspende, Kinder-, Frauen- und Männergesundheit oder Aids-Prävention werden umfassend auf der Internetseite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung BZgA beantwortet. www.bzga.de

Die Beratungsstelle "Frühe Hilfen im Gesundheitsamt" bietet in Kooperation mit dem Amt für Kinder, Jugendliche und Familien zusammen mit einer Hebamme Sprechstunden in einigen Familienzentren an. Fragen hierzu beantwortet Ihnen Dr. Dagmar Schwarte unter Tel. 02 51/4 92-54 34. Liste der Kitas (PDF, 15 KB)

Spiritualität und spiritual care für die Bereiche Krankheit, Alter, Sterben, Tod und Trauer in Münster - damit beschäftigen sich viele Institutionen und Menschen. Einen Überblick über Qualifizierungsangebote bietet eine neue Broschüre, die Sie auf den Seiten des Johannes-Hospizes finden. www. johannes-hospiz.de

Das Gesundheitsamt und die Gesundheitskonferenz unterstützen die Initiative eines Münsteraner Bürgers. Er geht seit dem 1. Juli 2009 jeden Mittwoch um die Promenade, um sich mehr zu bewegen. Zunächst bezog er sich auf die Aktion des Bundesgesundheitsministeriums "3.000 Schritte extra". Inzwischen ist Hans Dieter Weber geprüfter "Gesundheitswanderführer" und ergänzt die Promenadenrunde um informative Tipps und Übungen zur Bewegungsförderung. Er fordert alle Münsteranerinnen und Münsteraner auf, ihn zu begleiten.
Treffpunkt ist die Salzstrasse, Ecke Promenade jeden Mittwoch um 15.15 Uhr.

Als Ärztin für Allgemeinmedizin in St. Georgen im Attergau bietet Frau Dr. Pfeifer eine große Auswahl an kassenärztlichen Leistungen an, wobei auch ganzheitliche Aspekte in ihre Behandlung mit einfließen.

Alternativmedizinische Leistungen:

  • Akupunktur & Laserakupunktur
  • TCM Kräutertherapie
  • Kinesiologisches Tapen
  • Schröpfen

calcium carbonate schmerzgel und tabletten

In Zusammenarbeit mit dem Hessischen Volkshochschulverband und dem AK Rundfunk und Schule des Hessischen Kultusministeriums hat der Hessische Rundfunk für das Funkkolleg ein Format entwickelt, das folgende Bausteine umfasst:

  • eine Hörfunkreihe mit 26 Kollegsendungen
  • Begleitmaterialien in Form eines Readers
  • Podcast und Downloadangebot
  • ausführliche Zusatzinformationen im Internet
  • ergänzende Veranstaltungen der Volkshochschulen
  • zertifizierte Fortbildung (Anmeldung erforderlich) für Lehrerinnen und Lehrer (vom hessischen Landesschulamt anerkannt) sowie für Ärzte, Psychotherapeuten und Kinderpsychotherapeuten (anerkannt von der Landesärztekammer Hessen)
  • ein Zertifikat als Nachweis der aktiven Teilnahme auf Basis einer Online-Klausur (von 14.02.2014, 8.00 Uhr, bis 17.02.2014, 12.00 Uhr) und einer Präsenz-Klausur (28.06.2014 und 05.07.2014, bei den vhs – Anmeldung erforderlich)
  • ein Schülerzertifikat als Beiblatt zum Zeugnis
  • einen »Ergebnisband« mit den Sendetexten (nach Ausstrahlung aller Kollegsendungen)

Die Volkshochschulen bieten in eigener Verantwortung diverse Veranstaltungen in Form von Kursen, Gesprächsrunden, Wochenendseminaren, Veranstaltungsbesuchen oder Bildungsurlaub an.

Informationen erhalten Sie auf unserer Webseite oder bei jeder örtlichen Volkshochschule und beim Hessischen Volkshochschulverband:

Hessischer Volkshochschulverband
Winterbachstraße 38 · 60320 Frankfurt/M.
Tel.: 069 / 560008-13
Fax: 069 / 560008 – 10

Gesundheit neu denken - um gesund zu leben und gesund zu bleiben.

Beim Flohsamen handelt es sich um die Früchte des Flohkrauts, eine alte Heilpflanze. Bildquelle: Manfred Ruckszio / Shutterstock.com

Flohsamen oder auch Flohsamenschalen haben sich vor allem in der Behandlung von Beschwerden oder Erkrankungen im Bereich des Magen-Darm-Trakts als naturheilkundliches Heilmittel bewährt. Die rötlich-braunen, länglich geformten Samen – die Ähnlichkeit zu Flöhen hat ihnen ihre charakteristische Bezeichnung gegeben – können aus verschiedenen Pflanzen wie dem in Mitteleuropa angesiedelten Flohwegerich oder der häufig verwendeten indischen Flohsamenpflanze (Plantago ovata) gewonnen werden.

Ob getrocknete ganze Flohsamen oder Flohsamenschalen – ihnen allen gemeinsam ist die Fähigkeit, durch Zugabe von Flüssigkeit gut aufquellen zu können. Dadurch sind Flohsamenprodukte ein ausgezeichneter Ballaststoff, der zur Regulierung einer gestörten Verdauung eingesetzt werden kann.

Flohsamen enthalten unter anderem 10-30% Schleimstoffe, was man nach der Wasseraufnahme durchaus sehen kann. Bildquelle: Artography / Shutterstock.com

Flohsamen enthalten je nach Sorte zwischen 10 % und 30 % Schleimstoffe, sowie neutrale Schleime, die kolloidale Lösungen bilden, und saure Schleime mit der Fähigkeit zur Gelbildung, die reizmildernd auf die entzündlich veränderte Darmschleimhaut wirken und Gase, Bakterien und Giftstoffe absorbieren. Die Epidermis der Samenschale der europäischen Wegerich-Arten enthalten ca. 10-12 % Schleimstoffe mit einer Quellungszahl von mindestens 10. Die Samenschalen des Indischen Wegerichs hingegen enthalten ca. 20-30 % Schleimstoffe. Schleimstoffe bestehen aus verzweigten sauren Arabinoxylanen, die in wässrigen Systemen kolloidale Lösungen ergeben. Die Flohsamen selbst enthalten:

  • fettes Öl,
  • Hemizellulose,
  • Proteine und
  • Iridoidglykoside (u.a. Aucubin).

Im Vergleich zum Indischen Flohsamen enthält der Samen des Flohkrauts keine Stärke, jedoch 0,14 % Aucubin. Die Wirkung der europäischen Flohsamen entspricht in etwa dem der indischen Flohsamen (die Quellungszahl des europäischen Flohsamens liegt bei 14-19, beim indischen Flohsamen 11-14).

  • Indische Flohsamenschalen sind ein wertvoller Beitrag zur ballaststoffreichen Ernährung
  • Bester Reinheitsgrad I Schonend verarbeitet und vermahlen in Bio Qualität
  • Fein gemahlen und deshalb noch ergiebiger I Zum Erstellen von Gluten-freien Backwaren
  • Natur pur! Ohne Zusatzstoffe, Rieselhilfen oder ähnliches! (Bis zu 1% weitere Pflanzenanteile wie Samenschalen möglich)
  • Ständig geprüfte Qualität durch deutsche Kontrollstellen (DE-ÖKO-006)! Fordern Sie die aktuellen Laboranalysen bei uns an

Hinweis: Aktualisierung am 7.05.2018 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben.

Flohsamen regulieren die Verdauung und Darmflora. Bildquelle: Poprotskiy Alexey / Shutterstock.com

Die Flohsamenschalen enthalten Ballaststoffe und Schleimmengen, die mit Zusetzen von Wasser aufquellen. Dadurch kann die Verdauung unterstützt werden, weil durch die Wasserbindung ein erhöhter Füllungsdruck entsteht, durch die wiederum die Darmperistaltik angeregt wird. Wichtig zu wissen ist allerdings, dass die Wirkung erst nach 12 bis 24 Stunden einsetzt, manchmal auch erst viel später, nach 7 bis 10 Tagen. Durch die Einnahme von Flohsamen verkürzt sich die Verweildauer des Darminhalts, vermutlich haben die Karzinogene ebenfalls eine verkürzte Kontaktzeit mit der Darmschleimhaut. So kann man Flohsamen sogar als Prophylaxe gegen Darmkrebs ansehen. Flohsamen wirken jedoch auch als Gleit- und Füllmittel. Bei Durchfall binden sie überschüssige Flüssigkeit und Bakterien(gifte), wodurch sich die Konsistenz des Stuhls steigert und die Darmpassage verlangsamt. Flohsamen wirken auch

  • entzündungshemmend,
  • reizlindernd,
  • fettsenkend (5-15% Gallensäuren und Cholesterin sind gebunden an die Schleimstoffe und werden mit dem Stuhl ausgeschieden, was sie automatisch aus dem Darm-Leber-Kreislauf entfernt) und
  • schwach blutzuckerspiegelsenkend.

Die schleimhautschützenden, bakterien- und giftbindenden Effekte der Flohsamen sanieren quasi die Darmflora: durch die Regulierung des Darmmilieus wird die physiologische Bakterienflora gefördert. Beim Indischen Flohsamen werden im Falle einer Harnsäureerhöhung im Blut eine Senkung des Harnstoffgehalts im Plasma sowie ein kreatininsenkender Effekt festgestellt.

Menschen mit Diabetes sollten die Einnahme von Flohsamen mit ihrem Arzt absprechen. Bildquelle: Image Point Fr / Shutterstock.com

Zu allergischen Reaktionen kommt es bei der Einnahme von Flohsamen nur selten, besonders bei pulverisierten oder flüssigen Darreichungsformen. Andere Ballaststoffe (wie z. B. Weizen- oder Haferkleie) werden durch die Darmbakterien zu kurzkettigen Fettsäuren und Monosacchariden abgebaut. Das hat den Nachteil einer Kalorienzufuhr von bis zu 450 kcal und eine Zunahme von Blähungen. Bei den Flohsamen ist das nicht der Fall. Bei gleichzeitiger Einnahme anderer Medikamente kann die enterale Resorption beeinträchtigt sein.

Die Digoxin-Verfügbarkeit und die Riboflavinabsorption werden minimal verringert. Möglicherweise kann durch die Polysaccharide der Droge die Resorption von Lithium behindert sein. Bei gleichzeitiger Einnahme von Motilitätshemmern erhöht sich die Gefahr einer Obstruktion. Die Wirkung von Insulin und oralen Antidiabetika kann verstärkt werden. Kontraindikationen: Flohsamen sollten auf keinen Fall eingenommen werden bei:

  • Stenosen der Speiseröhre und des Magen-Darm-Traktes oder
  • bei schwer einstellbarer Diabetes mellitus.

calcium carbonate saft dosierung

Gesundheit, Allgemeine Informationen

Kleine Kinder, die die Welt neugierig und gern mit dem Mund erkunden, werden von Tabletten oft wie magisch angezogen. Und schnell werden die Arzneien mit Süßigkeiten verwechselt

Wer da glaubt, die Zukunft wird einfacher, irrt. Denn die Zukunft bleibt kompliziert! Zumindest wenn es um die Schönheit geht

Spargelzeit! Von vielen wird das Gemüse sehnsüchtig erwartet und je nach Wetterlage ist es auch schon Ende März verfügbar. Nur eines steht unverrückbar fest. Am 24. Juni ist Schluss mit den weißen Stangen

Gesundheit, Wissenschaft und Forschung

An der Universität Bonn hat ein internationales Forscherteam in den Mitochondrien eine unerwartete Entdeckung gemacht: Ein Enzym, das dort für die Vervielfältigung der DNA zuständig ist, kann zusätzlich defekte DNA abbauen und könnte so bei Epilepsie hilfreich sein

Gesundheit, Krankheiten von A-Z

Ältere Menschen leiden überproportional häufig unter hals-nasen-ohrenärztlichen Problemen, allen voran unter einer meist beidseitigen Hörstörung, der sogenannten Altersschwerhörigkeit. Jeder dritte Mensch im Alter von 65 Jahren ist davon …

Gesundheit, Wissenschaft und Forschung

Vielfach eingesetzt gelangen sie auch in den menschlichen Körper. Doch sind sie auch schuld daran, wenn der Kinderwunsch unerfüllt bleibt? Eine Studie hat das jetzt untersucht

Gesundheit, Krankheiten von A-Z

Einen hohen „Leidensdruck“ sind Rosacea-Betroffene ausgesetzt. Das weiß jeder, der zu dieser Gruppe zählt und jeder, der so einen kranken Menschen kennt

Hobbygärtner können den Beginn der Gartensaison kaum erwarten. Rasen mähen, Sträucher schneiden, Blumen pflanzen - dies alles will mit Freude erledigt werden - wäre da nicht der leidige Rücken!

Gesundheit, Allgemeine Informationen

Bereits im Jahr 2000 beschrieb der italienische Immunologe Claudio Franceschi die heute allgemein anerkannte Tatsache, dass das Immunsystem im Verlauf seines normalen Alterungsprozesses immer mehr entzündungsfördernde Botenstoffe freisetzt

Gesundheit, Allgemeine Informationen

Vorhofflimmern gilt als die am häufigsten auftretende Form einer Herzrhythmusstörung. Blutgerinnsel, im linken Vorhof gebildet, können auch ins Gehirn gelangen und den gefürchteten Schlaganfall auslösen. Die Kälteablation, ein modernes, minimal-invasives Therapieverfahren kann Abhilfe schaffen

Immer mehr Urlauber entscheiden sich anstatt eines Hotels für Ferienwohnungen und Ferienhäuser. Die Vorteile liegen auf der Hand: eine eigene …

Gewinnen von Sie von Leifheit eins von drei Clean Twist extra soft XL Systemen mit Rollwagen im Wert …

Abnehmen wollen Viele und mit der richtigen Ernährung ist das möglich: Professor Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule in Köln erklärt im Video seine Top 5 Fettkiller Lebensmittel!

Autor: Irene Matt
Preis: EUR 20.00

Hunter "Patch" Adams, a former mental health patient, decided to get his own M.D. In the process, he developed a new approach to medicine that went around conventional procedures, but was very effective; patients loved it. He approaches his "patients" without arrogance and coercion, talking to them with humor and humanity.

"When a person comes to me, unless the problem is an arterial bleed, which has to be addressed that second, the first goal is to have a friendship happen out of that relationship. So we spend three to four hours in the first meeting. We might go for a walk. If you like to fish, maybe we will go fishing. If you like to run, we run together, and I'll interview you while we are running. By the end of that time, I hope we have a trust, a friendship starting to develop, and from there we can proceed."

Adams method is intended to benefit health professionals as well as patients and their families. Indeed, he may have a solution to the high rates of stress-related early deaths among American physicians:

"From the start, it was obvious to me that we had to have fun in what we were doing. Forget the patient, it had to be fun for us. Life has to be fun! I saw what life was like when I was serious. I had ulcers and I wanted to kill myself. That was me as a serious person. That failed."

"As a healer I hate this idea that the healing interaction is a draining one. If friendship, as it is for me, is the most important thing in the world, and the healer's life is really a stream of intimacies, when a patient sits with you and tells you the worst stories that could burn you out, they are also giving you the greatest trust. I focus on the trust, respect and love they give me rather than the pain of their story. I'm there to be a good listener first and to be a good friend, and then to do what intuitively and scientifically both come to mind." top of page

Dr Adams expressed his vision for a facility that would embody ideals like the following: Not charging any money, to eliminate the distorting effect of greed on health care in our society; Carrying no malpractice insurance; Staff and patients living together in an environment that is not only hospital but also home -- farm, theatre, crafts centre, recreational facility, in a beautiful material setting, with the hospital ae especially silly, playful place; Having respect for and working in cooperation with healers from all traditions; Holding to the fundamental goal of living healthy lives and not just conquering sickness.

The architect for the new fee-free hospital was asked to "make it silly," with trap doors, eyeball-shaped exam rooms and chandeliers to swing on.

With the attention his ideas are getting since the release of Patch Adams, a film based on his life which starred Robin Williams, he and his friends may well get the help they need to realize their dream.

For more information on Patch Adams' ideas and the progress of the Gesundheit! Institute, see the Resources section, below. top of page

How to be an ideal patient -- "As patients change from passive recipients of paternalistic care into active partners, I often hear them ask, 'How can I be a better patient?' "

calcium carbonate hexal 500mg hartkapseln 84 st preisvergleich

Auch als E-Book erhältlich

Erscheinungsdatum: 30.04.2018 – 8,99 €

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2018 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Sie hat bis heute über 75 Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach vielen Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher. Als Journalistin schreibt Schütz für viele Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.


Nach Angaben aus Sicherheitskreisen hat es am Mittwoch einen Angriff auf die Wahlkommission in Libyens Hauptstadt Tripolis gegeben. Mehrere Menschen seien getötet worden, heißt es.

Die BVG hat in Zusammenarbeit mit der Willkommensinitiative „Moabit hilft!“ ein Faltblatt mit den wichtigsten Informationen zur Nutzung von Bussen und Bahnen auf Arabisch und Englisch produziert. Dank der reibungslosen Kooperation und ….mehr lesen

Die Webseite www.deutschland.de ist ab sofort auch in einer arabischen Sprachversion verfügbar. Bisher wurde das Deutschlandportal in vier Sprachen übersetzt: Englisch, Französisch, Spanisch und Russisch. Nun liegt das Webangebot seit Januar 2018 ….mehr lesen

Das Grundgesetz ist die Verfassung für die Bundesrepublik Deutschland. Das deutsche Grundgesetz auf Arabisch gibt es schon seit dem Jahr 2012. Nun ist eine neue Edition des Grundgesetzes auf Arabisch erschienen. Sie können ….mehr lesen

Panikattacken tauchen meist ganz plötzlich auf. Sie überwältigen, nehmen die Luft zum Atmen und die Fähigkeit klar zu denken. Panikattacken können jeden treffen. Sie können begleitend bei generalisierten Angstzuständen auftreten oder bei Depressionen. Sie können aber auch aus heiterem Himmel bei Menschen ohne Vorerkrankung auftreten. Panikattacken sind Angstanfälle, die ohne erkennbare Gefahr entstehen. Was kann man tun, um eine Panikattacke zu stoppen? Und wie kann man einem Betroffenen beistehen, der gerade an einer Panikattacke leidet?

Eine Panikattacke gehört zu den Angststörungen. Oft überfällt sie einen aus dem Hinterhalt. Man ist nicht darauf gefasst. Die Angst kommt ganz plötzlich. Man schwitzt, atmet heftig, es wird einem übel und das Herz rast. Meist dauern entsprechende Attacken zwischen 5 und 20 bis hin zu 30 Minuten.

Panikattacken kommen so plötzlich, dass man nicht mehr mal eben den Arzt aufsuchen kann. Es ist daher wichtig, dass man selbst genau weiss, was zu tun ist, wenn es wieder einmal so weit ist. Noch besser wäre es natürlich, wenn man wüsste, wie sich Panikattacken vorbeugen lassen.

Vitalität ⟩ Gesunder Schlaf

Wir beschreiben 14 Massnahmen, die helfen können, eine Panikattacke gut zu überstehen und sie möglichst auch seltener werden zu lassen. Punkt 4 ist keine von uns empfohlene Massnahme, sondern gibt einen kurzen Einblick in die schulmedizinische Medikation, die bei Panikattacken verordnet wird.

Wichtig ist zunächst, dass Sie erkennen können, wenn Sie eine Panikattacke haben und nicht etwa glauben, Sie schwebten tatsächlich in Lebensgefahr. Falls Sie schon mindestens einmal eine Panikattacke hatten, wissen Sie, wie sich diese anfühlt, welche Gedanken Sie dabei hatten und welche Gefühle von Ihnen Besitz nahmen.

Sollte sich der Spuk wiederholen, erkennen Sie ihn rechtzeitig und erinnern Sie sich daran, dass die letzte Panikattacke innerhalb kurzer Zeit wieder vorüber war – und zwar ohne dass Ihnen etwas geschehen war. Sagen Sie sich also: Okay, das ist eine Panikattacke. Ich kenne das. Sie wird bald wieder vorbei sein. Denn Panikattacken sind sehr kurzlebig.

Machen Sie sich ausserdem keinen Stress oder gar Selbstvorwürfe, weil Sie Panikattacken haben. Es ist nun einmal so. Also bringt es nichts, dagegen anzukämpfen. Sehr viel wirksamer ist es, die Panikattacke als augenblicklichen Bestandteil Ihres Lebens zu akzeptieren, als Aufgabe, die mit viel Ruhe und Geduld, aber auch mit Übung der hier vorgestellten Massnahmen bewältigt werden will.

Wenn Sie jedoch zum allerersten Mal eine Panikattacke erleben, dann suchen Sie am besten baldmöglichst Ihren Arzt auf, da Panikattacken auch Vorzeichen ernster Erkrankungen sein können, wie etwa eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls. Auch wenn die Panikattacke länger als gewöhnlich anhält oder schlimmer verläuft als üblich, sollten Sie Hilfe in Anspruch nehmen. Genauso dann, wenn Panikattacken das Leben bestimmen und womöglich sogar vom Arbeiten abhalten und insgesamt die Lebensqualität verschlechtern.

Wer Angst und Panik hat, atmet schnell, oberflächlich und hektisch. Wer hingegen langsam und tief atmet, kann keine Angst haben – heisst es. Denn ein ruhiger Atem signalisiert dem Rest des Körpers: Alles ist in Ordnung, kein Grund zur Panik!

Konzentrieren Sie sich daher auf Ihren Atem und atmen Sie ruhig, tief und langsam. Zählen Sie beim Einatmen langsam bis vier und genauso beim Ausatmen. Auf diese Weise können Sie Ihre Panikattacke unter Kontrolle bekommen.

Bei einer Panikattacke fühlt sich die Brust jedoch oft sehr angespannt an, so dass eine Kurzatmigkeit ganz normal ist. Versuchen Sie jedoch tief aus dem Bauch zu atmen und Ihre Lungen langsam und stetig zu füllen. Auf diese Weise löst sich die Anspannung in der Brust und mit ihr das Angstgefühl.

Ätherisches Lavendelöl wird schon sehr lange zur Linderung von Angstzuständen eingesetzt. Es wirkt beruhigend und entspannend. Tragen Sie daher immer ein Fläschchen mit ätherischem Lavendelöl mit sich und inhalieren Sie daraus den Duft, wenn Sie spüren, dass eine Panikattacke naht. Sie können auch ein oder zwei Tropfen daraus auf Ihren Handrücken oder Ihr Handgelenk tupfen und von dort den Duft einatmen.

Lavendelöl ist fast überall erhältlich. Achten Sie jedoch auf hohe Qualität. Es sollte sich um ein 100 Prozent reines Lavendelöl aus biologischer Herkunft handeln.

Wer jedoch gleichzeitig angstlösende Psychopharmaka wie etwa Benzodiazepine nimmt (z. B. Diazepam, auch als Valium bekannt), sollte Lavendelöl besser nicht einsetzen, zumindest nicht, wenn er/sie sich nicht zu Hause befindet oder demnächst das Haus verlassen möchte, da die Kombination der beiden zu verstärkter Schläfrigkeit führen kann.

Wenn Sie Ihren Arzt wegen Panikattacken aufsuchen, erhalten Sie meist Psychopharmaka verschrieben. Bedenken Sie bei Psychopharmaka jedoch, dass ein Teil davon (gerade die genannten Benzodiazepine) ein enormes Suchtpotential aufweisen können, was bedeutet, dass man die Dosis immer wieder erhöhen muss, um eine Wirkung zu erzielen, da der Körper eine gewisse Toleranz den Mitteln gegenüber entwickelt.

Je höher dosiert und je öfter man die Mittel jedoch einsetzen muss, umso stärker sind natürlich auch deren Nebenwirkungen (Müdigkeit, Benommenheit, Schwindel, eingeschränktes Denkvermögen).

Gerade bei älteren Menschen werden diese gerne mit einer einsetzenden Demenz verwechselt. Beim Absetzen hingegen können jene Situationen eintreten, gegen die man die Mittel ursprünglich genommen hat: Angst, Panik, Nervosität, Schlaflosigkeit. Länger als vier Wochen sollten Psychopharmaka bei Panikattacken daher nicht eingenommen werden.

Optische oder akustische Reize können Panikattacken verstärken. Wenn möglich, suchen Sie bei einer Panikattacke einen ruhigen Platz auf. Verlassen Sie Läden, Büros, Bars – oder wo immer Sie sich gerade befinden und gehen Sie z. B. auf die Toilette, wo Sie sich unbeobachtet fühlen und mit dem Rücken gegen eine Wand lehnen können. Dies gibt ein Gefühl von Halt und Sicherheit. Schliessen Sie die Augen, um sich bestmöglich auf Ihre Atmung und andere Strategien zur Linderung der Attacke konzentrieren zu können.

Tritt die Panikattacke jedoch in einer ruhigen Umgebung ohne jede Reize auf, kann es genauso hilfreich sein, das Gegenteil zu tun, nämlich raus zu gehen, dorthin, wo andere Menschen sind oder in die Natur (den Garten oder Park), um sich durch schöne Anblicke leichter zu beruhigen.

In manchen Fällen treten Panikattacken durch bestimmte Auslöser auf, etwa durch geschlossene, enge Räume, Menschenmengen, Alleinsein oder auch durch bestimmte Sorgen, z. B. Geldsorgen, wenn wieder eine Rechnung ins Haus flattert, von der man weiss, dass man sie nicht bezahlen kann.

Wenn Sie Ihren persönlichen Auslöser kennen, können Sie versuchen, diesen zunächst zu vermeiden. Langfristig sollten Sie jedoch in einer Psychotherapie oder mit Hilfe anderer Beratungsstellen dafür sorgen, dass der Auslöser keine derartige Macht mehr über Sie hat.

Manche Menschen empfinden es als grosse Erleichterung, bei einer Panikattacke nicht still dazusitzen oder zu stehen, sondern sich zu bewegen oder sogar einfach eine Runde um den Block zu laufen. Auf diese Weise können sich Geist und Körper nicht so sehr auf die Panik konzentrieren, die Muskeln können sich nicht so stark verspannen und der Körper kann das tun, was er natürlicherweise bei Panik und Todesangst tun würde: Wegrennen.

Noch besser wäre es, wenn Sie schon rein prophylaktisch mit dem Laufen als Hobby beginnen würden: