combivent aus holland-rezeptfrei

It is the responsibility of each individual to ensure relevant visas are obtained where necessary. Sunsail cannot be held responsible for refusal of entry or travel due to lack of visas. If you are in any doubt please contact your Embassy for full details.

Please note country entry/exit requirements are subject to change. Please check http://travel.state.gov/content/passports/english/country.html for the latest information before you leave. Sunsail is not accountable for any requirement changes.

Before leaving the airport, you will have to clear Immigration and Customs.
A landing card will be given to you on the plane, along with a Customs declaration form. It is not possible to take fresh food into most Caribbean islands and airlines will assume no liability for perishable articles that may be confiscated by Customs.

Departure Tax: Persons 13 years of age and older are required to pay EC $50 (US $20). Departure tax for persons from 5 to 12 years of age is EC $25 (US $10). Children under 5 years are exempt. Visitors remaining on the island for less than 24 hours are not exempt from paying the departure taxes - only in-transit passengers are exempt.

Customs is located across the bay at the Grenada Yacht Club. This is less than a 2 minute dinghy ride.

In line with local regulations yachts arriving from outside Grenada or Carriacou will need to clear in with Customs and Immigration at a port of entry.
These are:
Port Louis Marina
Grenada Yacht Club, St Georges
Grenville, St Andrew
Grenada Marine, St David’s Bay
Prickly Bay Marina
Carriacou Yacht Club, Tyrell Bay
Hillsborough, Carriacou

Inward clearance must be completed by the skipper before any other crew member lands. Four copies of the crew list are required; these can be completed in advance.
Outward clearance is also required from Grenada to ensure being able to clear in to the next country to be visited. Yachts should depart within 24 hours of clearing out. The Customs and Immigration offices are generally open Monday to Friday from 8:00am to 11:45am and 1:00pm to 4:00pm, and from 8:00am to 1:30pm at the weekend.

Your yacht will be ready at 6:00pm for boarding. The first evening is a sleep aboard where you have the time to unpack provisions and settle into the boat.
If you arrive before 5:00pm you may request a briefing for that same day. If you arrive after 5:00pm, your briefing will take place the following morning after the chart briefing. The yacht briefing introduces you to your yacht, its systems and rigging. It is carried out individually for each yacht. It is important that all systems and equipment are fully understood. Briefings are mandatory.
Chart Brief – There will also be a chart briefing if you arrive before 4:00pm, you may request a briefing for that same day. If you arrive after 4:00pm, your briefing will take place the following morning at 9:00am
The chart briefing describes the cruising area and any potential hazards.

Staff stay late for late arrivals.

All charters end at 11:00am at which time the boat must be returned and ready for debriefing and checks.

Before departing your boat you will need to collect a debrief form from reception.
The debrief form is to let us know if you encountered any problems with the boat or broke anything during your trip, this enables us to rectify problems for the next charter.

In addition to filling in forms we also require you to bag your dirty laundry and leave it in the cockpit, empty all cupboards and fridges of food and throw away, return snorkel gear and any lifejackets borrowed from reception and ensure that the boat is handed back to Sunsail in a clean and tidy state. We reserve the right to charge clients for boats left less than shipshape.

Grenada is a Level 3 sailing area.
Experience levels are based on sailing conditions and the length of passages within your chosen sailing area. Follow the link for more information on the sailing conditions. This rating scale is designed as a guide based on the prevailing conditions during the most popular season.

Although no sailing licenses are required for cruising in Grenada, we strongly advise that you take any sailing certification on vacation with you. This may be useful should you be contacted by Customs or Port Police. If you have not already done so then Skipper and 1st Mate will be required to fill in a Sailing resume to confirm that you have the necessary skills to sail in this region.

There is a cruising tax when entering Grenada which is valid for 30 days.
You must clear customs as you pass through each country and fees are associated with the clearing process. If you sail from Grenada into St. Vincent and the Grenadines then a $35ec per person cruising tax is collected by the customs agent

Night Sailing is not permitted; you must be moored at least one hour before sunset at all of our locations.

This information is covered in the chart briefing.
The area around Soufriere and the Pitons in St. Lucia is a national park with restrictions on anchoring.
All windward sides of the islands should be kept well clear of.
The Tobago Cays is restricted from the south side due to the large number of coral heads in the channel which are difficult to see.
In all bays, anchor with caution to avoid damaging coral or sea grass beds.
Anchoring is not allowed off Grand Anse Beach in Grenada. Need to anchor at least 2 miles away from beach.
Blue Lagoon in St. Vincent has a difficult entrance and is best avoided.

BVI: - All the British Virgin Islands, including Anegada and US Virgin Islands.
For Bareboat Charter with Sunsail Crew. No sailing in US Virgin Islands and Spanish Virgin Islands. To sail with St Martin boat to Guadeloupe/Martinique, please check with your sales agent if the boat has the necessary flag/registration (French/Octroi De Mer)

Rest of Caribbean: No further than 20 miles out from Puerto Rico to Grenada,
excluding Montserrat, Barbados, Trinidad & Tobago
There are some other restrictions throughout the whole Caribbean, which are detailed in the Caribbean Introduction section.

None. Mooring Balls in this area are not recommended as they tend not to be well maintained. However, those in Dragon Bay are government placed and recommended.

More information on the sailing in this area.

All the charts and pilot books you will need for the sailing area are on board the yacht.

The skipper’s time is booked from 12:00pm to 12:00pm in 24-hour periods. If you have reserved him for the first day of your charter and have a 6:00pm start, he will use this time to ensure he is happy with all aspects of the yacht and will be at the base to meet you upon your arrival. If you have reserved him for a later date on your charter he will start at 12:00pm on that day.

The skipper is responsible for the safety of the yacht at all times. He is not permitted to dive with you, nor leave the vessel overnight. He must conduct a safety brief with you before leaving the dock regardless of the duration of his contract with you.

For “check out charters” (anything less than the full duration of the charter) the checkout skipper’s time is booked from 6:00pm to 6:00pm to allow for a meet and greet in the evening and go over basic systems, then a full day with you the next day. This skipper is required to give you a thorough briefing on all aspects of the yacht and dinghy in addition to assisting you with planning an itinerary for the trip and advising you how to contact the base, the return to base procedures and the emergency assistance procedures. It is suggested that you attend the scheduled chart brief that will be supplemented by the skipper during his time with you on the yacht. It is also suggested that you make it clear exactly what you want to cover…anchoring, docking, etc.

The skipper will be required to give you as much information as you require concerning the yacht and its systems, sailing skills and navigation in general.

The skipper fee does not include food or beverages for the skipper and are the responsibility of the client. It is suggested that you discuss this on the first day with the skipper and establish whether you will give the skipper cash for meals, whether you have included him in your provisioning or whether you will accommodate him as part of the group for meals ashore.

The skipper must have his own cabin. We prefer not to put the skipper in the bow due to the shared head and size of the cabin. If you expect him to stay in the bow, please let us know well in advance so that we can choose the appropriate (small) skipper.

For one-day check out skipper’s it is your responsibility to get the skipper back to the base. If you prefer not to come back to the base you must pay for his expenses (ferry, taxi, etc.) to get him back to the base.

combivent österreich rezeptpflichtig

Freunde, geht seinen Hobbies nicht mehr nach. Er kapselt sich in sich ab. "Alles geht mir nur noch

den gesunden REM-Schlaf. Verzweiflung und Selbsthass werden extrem.

Anstrengung fest einplanen, Urlaub machen ohne erneuten Freizeitstress.

· Anderen Arbeit und Aufgaben delegieren, auch wenn diese "das nur halb so gut machen" wie man selbst.

· Gezielte Entspannungstechniken lernen, z.B. Yoga oder Autogenes Training.

Burn-out Therapie nach Klaus-Peter Kolbatz.

Sicher sind auch Sie schon viele Wege gegangen die nicht wesentlich zur Genesung beigetragen haben.

Verharren Sie so ein wenig und betrachten Sie dabei den Himmel. Lassen Sie Ihre Gedanken freien Lauf.

Die Heilungschancen sind bei dieser Anwendung nach meinen Erfahrungen sehr hoch.

Bitte besuchen Sie auch meine Seite " Schmerzforschung "!

Die 12 goldenen Regeln bei Burnout

Regel Nr.1 - Verleugnen ist Tabu!

Regel Nr. 4 - Isolation vermeiden.

Lernen Sie zu delegieren, nicht nur am Arbeitsplatz, sondern auch zu Hause und im Freundeskreis.

Versuchen Sie, das Wichtige vom Unwichtigen zu trennen. Sie sparen Zeit und Energie.

Regel Nr. 8 - Der Mut zum „Nein“.

Zitat aus dem Buch "Burn-out-Syndrom" - Infarkt der Seele -, Seite 110:

auf dem Friedhof und geht nicht liegt daneben" oder "wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her".

dagegen ganz in seinem Tun aufgeht, sich selbst und die Welt vergisst, wird belohnt.

dein Pfeifchen. Du trinkst gerne ein Glas Rotwein und gehst gerne Essen, dann tue es! Sammle wieder

allen Begleiterscheinungen verschwinden von selbst und ganz ohne Psychopharmaka.

Meine Oma war eine kluge Frau und hatte so manche Hausmittelchen.

Das Reich Gottes ist in Dir und um dir herum,

Hebe einen Stein und Du wirst mich darunter finden.

der wird nicht des Todes sein. ---->

Audio-Kurzfassung des Dossiers

Der Weg zum Burnout kann unterschiedlich verlaufen. Es lassen sich der Expertin zufolge aber Phasen unterscheiden, die typisch sind:

combivent emulgel kaufen online

  • Denn Laufen baut überschüssige Energie ab – und überschüssige Energie kann bei einer Neigung zu Panikattacken diese fördern.
  • Laufen stärkt die Muskulatur und sorgt dafür, dass diese in Bewegung und locker bleibt. Andernfalls kann sich die Muskulatur schnell verspannen – und verspannte Muskeln begünstigen Angstzustände.
  • Laufen führt überdies zur Ausschüttung von Endorphinen, Stoffe, die glücklich und entspannt machen und daher die Wahrscheinlichkeit von Panikattacken reduzieren.
  • Laufen baut Cortisol ab, ein Stresshormon, das auch an der Entstehung von Ängsten beteiligt ist.
  • Laufen trainiert das Herz-Kreislauf-System, es sorgt für gesunde Lungen und einen gesunden Atemrhythmus, so dass es bei einer Panikattacke leichter fällt, das richtige Atemmuster zu finden, um aus der Panik wieder auszusteigen.

Während einer Panikattacke befindet man sich getrennt von der Realität. Man ist in einer ganz eigenen Welt. Das Achtsamkeitstraining hilft dabei, sich zu erden, wieder in die Realität zurück zu finden. Man richtet dabei ganz bewusst seine Aufmerksamkeit weg von der Quelle der Angst oder Sorge hin zu anderen Dingen.

a. Schauen Sie sich fünf voneinander unabhängige Dinge in Ihrer Nähe an und denken Sie über jedes davon einige Zeit lang nach.

Das können ganz einfache Gegenstände sein, wie ein Buch, ein Glas, eine Topfpflanze, ein Drucker, ein Lippenpflegestift. Zu jedem einzelnen fallen Ihnen sicher sofort viele Gedanken und Geschichten ein.

Wie kamen Sie zu dem Buch? Worum geht es darin? Hat es Ihnen gefallen? Wollten Sie nicht noch eine Rezension dazu schreiben?

Das Glas ist vielleicht Ihr Lieblingsglas. Sie haben es schon so lange und irgendwann einmal auf dem Flohmarkt gekauft. Welche Stationen es wohl hinter sich hat? Wessen Hände es wohl schon hielten?

Gehen Sie mit den drei übrigen Dingen genauso vor.

Vielleicht hören Sie Vogelgezwitscher. Welcher Vogel mag es sein? Was er wohl mitzuteilen hat? Ist es ein Balzgesang? Warnt er vor einer Katze? Oder singt er einfach nur vor Glück, weil es so schön ist, durch die Lüfte zu fliegen und jetzt auf diesem hohen Baum in der Sonne zu sitzen?

Vielleicht hören Sie den Staubsauger Ihrer Nachbarin. Welcher Stimmung mag sie wohl sein? Ist sie in Eile? Hofft sie, eines Tages, eine Haushaltshilfe zu haben? Oder mag sie es, ihrem Sauger dabei zuzusehen, wie der Boden immer sauberer wird?

Gehen Sie mit zwei weiteren Geräuschen genauso vor. Sollte es ganz still bei Ihnen sein, überlegen Sie, welche Geräusche Sie gerne hören würden. Eine bestimmte Musik? Das Rauschen des Meeres? Oder das Geräusch des Schlüssels in der Haustür, wenn Ihre Frau/Ihr Mann nach Hause kommt?

Z. B. die kühle glatte Flasche auf Ihrem Schreibtisch oder die flauschig-weiche Decke auf Ihrem Bett.

Welche Erinnerungen tauchen in Ihnen auf, wenn Sie sie bewusst einatmen?

Das kann ein Kaugummi sein, ein Bonbon, ein Stück Apfel – oder wenn Sie nichts Essbares bei sich haben, einfach nur Ihre Fingerspitze. Oder wenn Sie in der Natur sind, ein Blatt oder eine Blüte (idealerweise von einer essbaren Pflanze).

Da Panikattacken stets auch mit enormer Muskelanspannung einhergehen, sind Entspannungstechniken, die sich der Muskulatur widmen, extrem wichtig, um Panikattacken vorzubeugen. Aber auch bei einer einsetzenden Panikattacke kann man diese Techniken anwenden – allerdings nur, wenn man den Ablauf bereits beherrscht.

Sobald der Geist bemerkt, dass sich der Körper entspannt, verflüchtigt sich meist auch die Panik mit ihren zwanghaften Gedanken. Eine äusserst wirksame und gleichzeitig sehr einfach zu erlernende Methode zur Muskelentspannung und zum Stressabbau ist die Progressive Muskelentspannung nach Jacobson.

Suchen Sie sich in Gedanken einen schönen Ort aus. Das kann ein tatsächlich existierender Ort sein, an dem Sie sich besonders wohl fühlen und der Ihnen – wenn Sie nur an ihn denken – schöne Gefühle schenkt. Sie können sich aber auch einen solchen Traumort ausdenken und ihn in Ihren Gedanken zum reinsten Paradies werden lassen.

Das kann ein besonders schönes Haus mit luxuriöser Ausstattung sein oder auch ein herrlicher Ort in der Natur.

Sobald eine Panikattacke auftritt, schliessen Sie die Augen und begeben sich in Gedanken an diesen Ort. Stellen Sie sich jede Kleinigkeit detailliert vor. Was tragen Sie? Wie sieht es dort aus? Wie ist das Wetter an diesem Ort? Wie fühlt sich der Boden an, wenn Sie barfuss über den weissen Strand laufen, über die dicken Teppiche Ihrer Villa wandeln oder den moosbewachsenen Pfad in einem Märchenwald entlang spazieren.

Die Visualisierung ihres Traumortes bewirkt, dass Sie sich entspannen und ruhiger werden, so dass auch Panikattacken mit dieser Massnahme gelindert werden können.

Ein Mantra ist ein Wort oder Satz, der in Notsituationen dabei helfen kann, diese besser zu durchstehen. Wer bei einer Panikattacke sein Mantra immer wieder wiederholt, kommt eher aus der Panikattacke heraus.

Ein Mantra für Panikattacken könnte beispielsweise sein: „Meine Angst hat nichts mit der Realität zu tun, ich habe nichts zu befürchten.“ Das Mantra reguliert den Atem und entspannt die Muskeln.

combivent kaufen in schweiz

Der E-Mail-Newsletter „GP_aktuell“ informiert zur aktuellen Gesundheits- und Pflegepolitik. Er wird zweimal im Monat versandt und bietet umfangreiche Informationen zur politischen Diskussion, zu laufenden Gesetzesvorhaben, zur fachlichen Arbeit des BMG und seiner nachgeordneten Behörden sowie zu weiteren Angeboten des Hauses wie Veranstaltungen und neuen Broschüren.

Laserbehandlung beim Zahnarzt in Lübeck

Voller Schrecken denken immer noch viele Patienten an ihren nächsten Besuch beim Zahnarzt in Lübeck. Vor der Behandlung beim Zahnarzt haben laut einer Studie in Deutschland etwa die Hälfte der Menschen und nach Befragungen nach am meisten Angst vor den Geräuschen des Bohrers. Mit ihnen verbanden die Befragten ihre schlimmste Erfahrung.

Dies muss heute nicht mehr sein. Durch den ergänzenden Einsatz eines Lasers kann bei der Behandlung sicher und schmerzarm behandelt werden. Zu den vielen Einsatzgebieten, in denen der Laser in der Zahnarztpraxis anstelle des Bohrers eingesetzt werden kann, zählen unter anderem Paradontitis- und Kariesbehandlungen, Ästhetik und Implantologie. Somit entfällt das ohrenbetäubende Geräusch, wovor sich die meisten Patienten fürchten.

Hinzu kommt, dass die Behandlung eines kariösen Zahnes noch wirkungsvoller ist, als mit dem Bohrer, da mit dem Laser nur der durch die Karies beschädigte Bestandteil entfernt wird. Ein weiterer Vorteil der Laserbehandlung ist die Erschaffung einer keimfreien Zahnoberfläche durch den Laser. So ergibt sich eine optimale Basis durch die hinterlassene Struktur des Zahnes zur weiteren Behandlung und eine besondere Hygiene an der Behandlungsstelle. Mit einer Laserbehandlung können selbst schwer zugängliche Stellen im Mundraum behandelt werden um Zahnsubstanz erhaltend zu arbeiten.

Der Laser erzielt ebenso gute Ergebnisse in den Gebieten Ästhetik und Implantologie. Besonders in dem Bereich der so genannten Rot-Weiß-Ästhetik bewirkt die blut- und schmerzarme Behandlung mit dem Laser einen wesentlich kürzeren Heilungsprozess.

Nur speziell ausgebildete Fachkräfte dürfen Behandlungen mit dem Laser durchführen. Gute Zahnärzte, welche diese Zusatzausbildung absolviert haben, verfügen durch regelmäßige aktuelle Fortbildungen über die entsprechende Qualifikation. Im Vorgespräch sollten Patienten von ihrem Recht Gebrauch machen und sich über die Qualifikation ihres Arztes erkundigen. In einem weiteren Gespräch sollten Patient und Zahnarzt gemeinsam Vor- und Nachteile über die jeweilige Methode der weiteren Behandlung beleuchten. Ein Leben ohne den Laser wäre in vielen Bereichen des täglichen Lebens nur noch schwer vorstellbar. So verwundert es kaum, dass der Laser im Bereich der Medizin nicht mehr weg zu denken wäre.

Dr. Michael Hoch

Moislinger Allee 51

(Im Dräger Haus)

23558 Lübeck

Telefon: 0451 863090

Die Manuskripte des Funkkollegs Gesundheit sind in überarbeiteter und zum Teil erweiterter Form auch als Buch erschienen.

Dieses Buch schärft den Blick für das, was in Arztpraxen und Krankenhäusern passiert. Es gibt praktischen Rat, wie wir uns allzu schnellen medizinischen Zugriffen entziehen können. In 25 Kapiteln geht es um das persönliche Körperbewusstsein und um ganz einfache Regeln, die jeder befolgen kann.

Was macht uns anfällig für Stress und Krankheiten? Welchen Stellenwert haben Statistiken und Präventionsmaßnahmen? Wie funktioniert »gesundes Kranksein«? Führende Gesundheitsforscher und Wissenschaftsjournalisten geben Antworten auf die Frage, wie unser Gesundheitssystem aussehen muss, wenn es konsequent um Gesundbleiben und Gesundwerden gehen soll.

Regina Oehler, Eva Maria Siefert, Karl-Heinz Wellmann (Hrsg.):

Gesund leben – gesund bleiben.
Von Selbstheilungskräften und den Chancen und Risiken einer modernen Medizin.

Beltz 2014
335 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-407-85999-0
EUR 16,95

Es ist Zeit für einen Wandel: Gesundheit gilt vielen Menschen zwar als höchstes Gut, aber unser gesamtes Medizinsystem ist im Grunde noch immer ein Krankheitssystem. Und wenn es um die Bedingungen geht, unter denen ein gesundes Leben möglich ist, dann spielt Gesundheit plötzlich nur noch eine Nebenrolle. Stichwörter sind da zum Beispiel Lärm, Klimawandel, Mobilität und Stress am Arbeitsplatz. Wir kümmern uns genaugenommen erstaunlich wenig um unsere Gesundheit.

Hier setzt das neue Funkkolleg Gesundheit an und fragt: Wie muss unser Gesundheitssystem aussehen, wenn es konsequent um Gesundheit gehen soll? Und was kann jeder selber für seine Gesundheit tun? Das Funkkolleg spannt damit einen Bogen von der Biologie zur Politik, von den erstaunlichen Selbstheilungskräften des menschlichen Körpers zum Beispiel zu den Mechanismen des Pharma-Marktes.

In 26 halbstündigen Radiosendungen geht es um Voraussetzungen für psychische Gesundheit, um neues Körperbewusstsein und neue Süchte, um den Umgang mit Belastungen, mit Stress und Schmerz. Um den Sinn und Unsinn von Präventionsmaßnahmen und Screening-Programmen. Um einfache Regeln – „Bewege dich und iss gesund“ – und um die vielen Gründe, warum wir sie nicht umsetzen. Um Gesundheitsökonomie und die schwierig Frage, für was wir Geld ausgeben und für was nicht. Es geht um das Gesundheitsrisiko Armut und um den Gesundheitsfaktor Bildung – bei uns und auf anderen Kontinenten. Gesundheit ist kein Selbstzweck; aber sie schafft gute Voraussetzungen für ein erfülltes Leben, für Liebes- und Arbeitsfähigkeit. Und für gesellschaftspolitisches Engagement: Gesundheit neu denken heißt auch, über die eigenen Grenzen hinaus zu denken.

  • an alle, die sich solide und allgemeinverständlich über den neuesten Stand der Forschung und die aktuelle gesellschaftliche Diskussion informieren wollen
  • an alle, für die eine Auseinandersetzung mit diesem Thema berufsbezogene Aus-, Fort- oder Weiterbildung ist
  • an Lehrerinnen und Lehrer, Medizinerinnen und Mediziner, Psychologinnen und Psychologen (siehe auch den Abschnitt »Zertifizierte Fortbildung«)
  • an Beschäftigte im Bereich der Alten-, Gesundheits- und Krankenpflege, an Ergotherapeuten, Heilpädagogen und Physiotherapeuten sowie an andere Fachtherapeuten in Kliniken und freien Praxen, die sich gezielt fortbilden wollen
  • an Studierende aller Fachrichtungen (auch im Rahmen eines individuellen „studium generale“)
  • an Schülerinnen und Schüler der Oberstufe.

combivent emulgel kaufen online

Im Verlag neuer Merkur ist ein Buch zur „Lebensmittelhygiene in der Hauswirtschaft“ erschienen. Das Buch von Ulrike Kleiner vermittelt Hintergrundwissen zum hygienegerechten Umgang mit Lebensmitteln in der Gemeinschaftsverpflegung.
Ulrike Kleiner (2018): Lebensmittelhygiene in der Hauswirtschaft. Verlag Neuer Merkur.

Die Deutsche Gesellschaft für Hauswirtschaft hat ein neues Buch herausgebracht: Mahlzeiten wertschätzend gestalten. Blicke über den Tellerrand verändern die Gemeinschaftsverpflegung. Erschienen ist es im Lambertus Verlag.
Deutsche Gesellschaft für Hauswirtschaft (dgh): Mahlzeiten wertschätzend gestalten. 1. Auflage, Februar 2018

Wasser trinken – fit bleiben

Der DGE-Flyer rund um das Trinken wurde aktualisiert. Der 6-seitige Flyer kann im DGE-Medien Service als PDF-Datei kostenlos heruntergeladen werden. Ausgedruckt können ihn demnächst Beratungskräfte im 10er Pack zum Preis von 2,00 EUR zzgl. Versandkosten bestellen.
https://www.dge-medienservice.de/wasser-trinken.html

Vegetarische Ernährung in der Gemeinschaftsverpflegung

Am 13. März 2018 stellte die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) im „Forum Schulcatering“ auf der Internorga die Kriterien für eine ovo-lacto-vegetarische Menülinie in der Gemeinschaftsverpflegung vor. Die Kriterien sind für 20 aufeinanderfolgende Verpflegungstage (Mittagsverpflegung) ausgearbeitet.
Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE): DGE stellt Kriterien für vegetarische Menülinie vor. Presseinformation vom 14.03.2018
Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE): Kriterien für eine ovo-lacto-vegetarische Menülinie.

Im Kapitel → Garen wurden die ab dem 11. April 2018 europaweit geltenden Auflagen ergänzt. Unter der Überschrift „interessanter Link“ finden Sie den Link zum entsprechenden Amtsblatt.

In Hamburg kommt das Hygienesiegel

In NRW abgeschafft und in Hamburg freiwillig eingeführt: die Transparenz in Lebensmittelbetrieben. In Hamburg können ab Mai Gastronomiebetriebe auf freiwilliger Basis ihre guten und sehr guten Ergebnisse bei der amtlichen Überwachung - das Hamburger Hygienesiegel - aushängen. Nach zwei bis drei Jahren soll das System evaluiert und eventuell für andere Anbieter geöffnet werden.
Internetpräsenz für die Freie und Hansestadt Hamburg (2018): Wie sauber ist Hamburgs Gastronomie? Meldung vom 3. April 2018.

Kaffee in einem Coffee-2-Go-Becher mitzunehmen ist bequem. Nach den wenigen Minuten Genuss wird aus dem Becher jedoch Abfall. Inzwischen bieten viele Anbieter die Möglichkeit, selbst mitgebrachte Becher zu befüllen. Damit dabei die Hygiene nicht vernachlässigt wird, haben sieben Branchenverbände ein Merkblatt zur „Hygiene beim Umgang mit kundeneigenen Bechern zur Abgabe von Heißgetränken in Bedienung oder Selbstbedienung“ herausgebracht.
Kostenloser Download des Merkblatts „Coffee to Go“-Becher. Stand: Februar 2018. Herausgeber: Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V., Bundesverband der Systemgastronomie e. V., Bundesverband des Deutschen Lebensmittelhandels e. V., DEHOGA Deutscher Hotel- und Gaststättenverband e. V., Deutsche Gesellschaft für Hauswirtschaft e. V., Deutscher Konditorenbund e. V., Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e. V.

Informationen zum Thema Eier bietet die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung. So wurden im vergangenen Jahr rund 14 Milliarden Eier erzeugt, von denen jeder Deutsche durchschnittlich 230 Stück verspeiste. Jedes Ei enthält wichtige Vitamine und Mineralstoffe, jedoch kein Vitamin C.
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung: Kleines österliches Kraftpaket – jeder Deutsche isst 230 Eier jährlich.

Die Verbraucherzentrale Hamburg hat eine Broschüre mit Tipps und Tricks zur Lebensmittelrettung herausgeben. Viele Lebensmittel sind auch nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums noch genießbar. Oftmals lässt sich durch eine einfache sensorische Prüfung erkennen, ob die Lebensmittel noch gut sind. Die Broschüre der Verbraucherzentrale hilft dabei.
Verbraucherzentrale Hamburg (2018): So erkennen Sie, ob Lebensmittel noch gut sind.

Am Mittwoch, den 21.3.2018 hat der Landtag das erste Entfesselungspaket verabschiedet. Dadurch wurde die verpflichtende Hygiene-Ampel aufgehoben. Nun lädt die Verbraucherschutzministerin Frau Schulze Föcking für Mitte April alle Beteiligten zu einem „Runden Tisch“ ein, um sich über die Vorstellungen zu einer Verbraucherinformation bei der Lebensmittelhygiene auf freiwilliger Basis auszutauschen.
Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen: Hygiene-Ampel mit Verabschiedung des ersten Entfesselungspaketes aufgehoben. Meldung vom 22.3.2018.

Das Kompetenzzentrum Hauswirtschaft hat zum Welttag der Hauswirtschaft einen Newsletter gestartet. Er richtet sich an Fach- und Führungskräfte und wird jedes viertel Jahr erscheinen. Unter der E-Mail-Adresse: poststelle@khw-td.bayern.de können Sie sich zum Newsletter anmelden.

In der ersten Ausgabe wird beispielsweise zum Ideen­wettbewerb unter dem Motto "Hauswirtschaft im Blick" aufgerufen. Informationen gibt es auf der Internetseite
Wettbewerb "Hauswirtschaft im Blick".

Überprüfung und Ergänzung des Kapitels → Clostridium botulinum.

Überprüfung und Ergänzung des Kapitels → Clostridium perfringens.

Das Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn) gibt "Handlungs­empfehlungen für die (Hoch-) Schulmensa". Durch kleine Tricks lassen sich in Mensen und Betriebs­kantinen Menschen dazu motivieren zu gesünderen Speisen und Getränken zu greifen.
https://www.kern.bayern.de/wissenstransfer/152739/index.php

Die nordrhein-westfälische Landwirtschafts­ministerin Christina Schulze Föcking setzt sich für eine einheitliche und nachvoll­ziehbare Kennzeichnung der Haltungs­bedingungen von Nutztieren ein.
Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen: Einheitliche und nachvollziehbare Kennzeichnung für Haltungsbedingungen von Nutztieren – Schulze Föcking: "Die Zeit scheint reif für eine bundesweite Kennzeichnung". Meldung vom 14.3.2018.

Bei den → deutschsprachigen Links zum Thema Ernährung wurde die Internetplattform https://www.lebensmittelwertschaetzen.de/ „Gemeinsam aktiv gegen Lebensmittel­verschwendung!“ ergänzt. Herausgeber ist die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung.

Überprüfung und Ergänzung des Kapitels → Noroviren.

In Schanghai führte die Haier-Gruppe im Rahmen der Appliance & Electronics World Expo (AWE) 2018 eine neue Waschtechnologie vor. Statt mit Wasser setzt das neue Waschverfahren auf Mikrodampf. Mit der Air-Waschmaschine sollen sich auch Textilien wie Daunenbekleidung und wertvolle Kaschmirpullover reinigen lassen, ohne das sie schaden nehmen.
Presseportal.de: Echte Alternative zur chemischen Reinigung und der Wäschepflege mit Wasser. Meldung vom 12.3.2018.

Auf der CMS 2017 in Berlin hat Vermop ihr System ONe vorgestellt. Dieses System ermöglicht es, über ein digitales Modul die Reinigungsgeräte zu orten und damit die zurückgelegte Wegstrecke zu verfolgen. Sie können dann die geplante Sollzeit mit der benötigten Zeit vergleichen. Weitere Informationen zu dem System:
https://systemone.vermop.com/
https://youtu.be/YXMW-7NYoUQ

Im Kapitel → Fructoseintoleranz wurde der Blog Karenzzeit ergänzt, ein Blog mit Erfahrungsberichten und Rezepten.

Im Kapitel → Reinigung und Desinfektion wurde die Liste viruswirksamer Desinfektionsmittel des Industrieverbands Hygiene und Oberflächenschutz (IHO) aufgenommen und der Link zu der Liste der vom Robert Koch-Institut geprüften und anerkannten Desinfektionsmittel und -verfahren aktualisiert.

Am 7. März ist der „Tag der gesunden Ernährung“. Aus diesem Anlass veröffentlicht die „Gesundheitsberichterstattung des Bundes“ ausgewählte Informationen zu gesunder Ernährung unter dem Motto: „Genussvoll Essen und Trinken - Den Menschen und der Ernährung verpflichtet“. Unter anderem finden Sie hier Statistiken zum Gemüse- und Obstverzehr aus den Jahren 2014 und 2015 oder das Journal of Health Monitoring (JoHM) 2/2017: zum Gemüsekonsum bei Erwachsenen in Deutschland. Wer also Zahlen, Daten und Fakten zu gesunder Ernährung sucht, ist hier richtig.
Gesundheitsberichterstattung des Bundes: Ausgewählte Informationen zum Tag der gesunden Ernährung am 07.03.2018.

Mikroplastik ist ein großes Problem. Ist es einmal in den Gewässern gelandet, wird es von Vögeln und Fischen gefressen und erreicht so wieder den Menschen. Die Problematik wird von immer mehr Menschen erkannt. Die Aktion: STOP! Micro Waste bietet auf der Internetseite viele Informationen (leider nur in englischer Sprache) und außerdem einen Wäschesack, mit dem Mikroplastik von Kleidungsstücken beim Waschen aufgefangen und anschließend entsorgt werden kann.
https://www.stopmicrowaste.com/

Es gibt ein neues Gütesiegel das whatsEAT Zertifikat. Entwickelt wurde es vom wissenschaftlichen Zentrum für Catering Management und Kulinaristik (ZCMK). Das Gütesiegel zeichnet Lebensmittel und Fertiggerichte in der Gemeinschaftsverpflegung aus, die Kindern und Jugendlichen gut schmecken, gesund und in Küchen leicht zu verarbeiten sind. Über die Internetseite http://whatseat.de/ können Sie die Produkte abrufen. Die Produkte sind gegliedert nach Neuheiten, Hersteller und Kategorien wie Beilagen, Pasta, Geflügel oder vegetarisch / vegan. Darüber hinaus gibt es einen DGE konformen Musterspeiseplan für 4 Wochen. Geplant sind 2 Menüs, in denen die whatsEAT-Produkte integriert sind.
News4teachers: Forscher entwickeln erstmals Online-Portal für gesunde Schulverpflegung. Meldung vom 26. Februar 2018.

Möchten Sie ein Ausbildung zur Hauswirtschafterin oder zum Hauswirtschafter in NRW machen? Fachkräfte werden gesucht! Aber es ist nicht immer leicht, einen anerkannten Ausbildungsbetrieb zu finden. Unter dem Link http://www.landwirtschaftskammer.de/bildung/hauswirtschaft/betriebe/index.htm veröffentlicht die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen anerkannte Ausbildungsstätten in der Hauswirtschaft.

Zum 1. März 2018 steigt der Mindestlohn bei den Gebäudereinigern. In den alten Bundesländern bekommen Reinigungskräfte in der Innenreinigung (Lohngruppe 1) dann mindestens 10,30 Euro und in den neuen Bundesländern 9,55 Euro pro Zeitstunde. In der Lohngruppe 6 (Glas- und Fassadenreiniger) steigt der Mindestlohn auf 13,55 Euro in den alten Bundesländern und 12,18 Euro in den neuen Bundesländern. Ab dem 1. Dezember 2020 gilt ein bundeseinheitlicher Mindestlohn. Dann werden die Gebäudereiniger in der Lohngruppe 1 mindestens 10,80 Euro und in der Lohngruppe 6 mindestens 14,10 Euro pro Zeitstunde verdienen.
Presse- und Informationsamt der Bundesregierung: Bau, Dachdecker, Gebäudereinigung. Neuer Mindestlohn in drei Branchen. Meldung vom 21. Februar 2018.