fluoxetine hartkapseln dosierung

Viele weitere Sprüche zum Nachdenken über das Leben und das Älter werden, habe ich Ihnen auf der nächsten Seite aufgeschrieben:

Ich wünsche dir.
Zeit für Herzenswünsche, Zeit für dich und deine Hobbies, ich wünsche dir schöne Erfahrungen und tolle Begegnungen. Alles, was dein Herz wärmt, dich freut und zufrieden stimmt. Von Herzen alles alles Liebe.

Deine Handschrift
Mit den Jahren formt sich deine Handschrift zu einem unverwechselbaren Symbol, welches sich wie du zu einem Original entwickelt hat. Freue dich an all dem Schönen, das dich ausmacht. Herzlichst und in Liebe.

Ich wünsche dir.
viel Liebe und Aufmerksamkeit, Sorgsamkeit im Umgang mit dir selber und Wege, die ganz die deinen werden. Sie sind die wichtigsten Quellen für eine gute Genesung. Aus tiefstem Herzen alles Gute.

Erfüllungen
Vieles hast du dir sehnlichst gewünscht, einiges hast du dir erfüllt. Für die anderen ist es nie zu spät. Ich wünsche dir eine Zeit der Erfüllung deiner hochfliegendsten Träume.

Zu Ihrem. Geburtstag wünsche ich Ihnen alles erdenklich Gute! Möge das neue Lebensjahr Ihnen viel Glück, Gesundheit und Freude bringen. Ihre Ideen sind stets inspirierend, ihre Arbeit und ihr Teamgefühl vorbildlich.
Mit den besten Grüssen.

Happy Birthday dir liebe/r.
Von Herzen wünscht dir dein Team nur das Beste zu deinem Geburtstag. Möge das neue Lebensjahr ebenso freudig verlaufen wie das letzte. Deine einfühlsame Art macht die Zusammenarbeit zu etwas Besonderem. Wir möchten damit auch sagen, dass wir dich sehr schätzen. Deine.

Mehr Text-Beispiele auf folgenden Seiten:

(© Artikel von Monika Minder)

. als eine Mail- oder Sms-Gratulation. Handgeschrieben wirkt persönlich. Eine liebevolle Art, die zeigt, da hat sich jemand Gedanken gemacht.

Möchte man nicht nur banale Floskeln oder Verse übermitteln, ist das Sinn und Zweck dieses zum Geburtstagwünschens.

Und jedes Geburtstagskind erhält sie von fast jedem.

Das Ganze schmücken mit einem passenden Gedicht oder Spruch und schon haben Sie einen ganz persönlichen Wunsch kreiert.

Dieses Zeichen © macht Sie darauf aufmerksam.

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, zögern Sie nicht, mich anzusprechen. Ich freue mich über ein Feedback, damit ich mein Angebot verbessern kann > Kontakt.

Geburtstagsgedichte kurz
Moderne wie klassische kurze Gedichte für Geburtstagsgratulationen und Glückwünsche.

ERKRANKUNGEN DER HAUT (DES HAARKLEIDES)

ERKRANKUNGEN IM BEREICH DES KOPFES BZW. DER BRUST

SONSTIGES ZUM THEMA GESUNDHEIT

BUCHTIPPS ZUM THEMA GESUNDHEIT

EXTERNE LINKTIPPS ZUM THEMA GESUNDHEIT

Gesünder geht es nicht: Obst- und Gemüsesäfte entsäuern den Körper, stärken das Immunsystem, regulieren den Wasserhaushalt im Körper, sind gut für die Darmflora, stoppen Entzündungen und helfen beim Abnehmen. Cranberry-Saft hilft z.B. gegen Blasenentzündungen. Die Wunderwelt der Säfte: Welcher Saft was kann und wie viel Sie brauchen.

Unser Körper besteht zu 70 Prozent aus Flüssigkeit. Er braucht das flüssige Milieu. Für einen gesunden Kreislauf, für den Stoffwechsel, für geistige Fitness und für gute Laune. Da wir in der warmen Jahreszeit bis zu 3 Liter am Tag über Schweiß und Harn abbauen, müssen wir den Organismus laufend mit Flüssigkeit versorgen. Sonst kann es zu Kreislaufversagen, zu Störungen der Herz- und Bronchien-Tätigkeit und zu Depressionen kommen. Wer regelmäßig trinkt, beugt Nierensteinen vor, steigert die Leistungsfähigkeit und fühlt sich wohler.

Wasser ist immer ein optimales Getränk. Allerdings müssen wir unserem Körper mit der Flüssigkeit auch Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Bioaktiv-Stoffe zuführen. Daher macht es Sinn, in der schönen Jahreszeit zur Erfrischung und zum Durstlöschen Obst- und Gemüsesäfte mit Wasser verdünnt zu konsumieren. Das hat mehrere Vorteile: Die Säfte liefern viele wertvolle Vitalstoffe. Sie löschen den Durst. Die meisten schmecken auch gut. Und sie haben spezielle Wirkung auf unsere Gesundheit. Es ist nicht übertrieben, wenn man sagt: Obst- und Gemüsesäfte sind flüssige Naturarzneien. Schauen wir uns einmal die Gemüsesäfte an, die sich zum Beispiel auch ganz besonders für den Diabetiker eignen:

  • Sauerkrautsaft liefert uns reichlich Vitamin C und schützt uns auf diese Weise vor Erkältungen und macht uns streßfest. Die Milchsäurebakterien stärken die Darmflora, die Welt der positiven, gesundheitsfördernden Darm-Bakterien. Schon Pfarrer Kneipp hat das Sauerkraut und den Sauerkraut-Saft als den " Besen für den Darm" bezeichnet. Das bedeutet: Sauerkrautsaft fördert auch die Verdauung, bekämpft Verstopfung.
  • Der Karottensaft oder Möhrensaft ist reich an Vitamin A und der Vorstufe, dem Provitamin A Betacarotin, von dem man heute weiß, dass es sich um einen sekundären Pflanzenstoff oder Bioaktivstoff handelt. Mit Karottensaft kann man die Sehkraft, die Atemwege und die Immunkraft stärken.
  • Weißkohlsaft schützt den Darm und senkt das Risiko für Darm-Erkrankungen.
  • Milchsauer vergorener Kartoffelsaft beruhigt die Magenschleimhaut und kann gezielt bei Gastritis eingesetzt werden. Da trinkt man über einen längeren Zeitraum jeweils 15 Minuten vor einer Mahlzeit ein Schnapsgläschen voll von dem puren Saft.
  • Eine ganz besondere Stelle nimmt der Rote Bete Saft ein: Der Farbstoff Betanin macht Erkältungs- Erreger inaktiv und schützt daher vor Sommerschnupfen. Der Eiweißbaustein Betain hingegen stärkt die Leber und fördert den Abbau von Fettzellen.
  • Topinambur-Saft fördert den Aufbau der Darmflora und bremst den Hunger, was beim Abnehmen sehr förderlich ist.
  • Eine Superstellung nimmt der Tomatensaft ein, seitdem man weiß, dass der rote Farbstoff in der reifen Tomate - das Lycopin - nach der Verarbeitung und Erhitzung der Tomate noch wirksamer ist als in der rohen Frucht. Das Lycopin aus dem Tomatensaft stärkt Herz und Kreislauf. Doch es kann noch mehr: Es senkt das Krebsrisiko, weil es die Umwandlung von Nitriten und Nitraten aus der Nahrung in krebserregende Nitrosamine verhindert. So macht es zum Beispiel Sinn, zu einem Stück Vollkornbrot, das mit Räucherspeck belegt ist, oder zu gegrilltem Fleisch ein Glas Tomatensaft zu trinken.

Voraussetzung ist, dass der Tomatensaft beim Trinken nicht zu kalt ist. Studien an der Universität Hohenheim haben ergeben: Am besten wirkt das Lycopin im Tomatensaft, wenn dieser Raumtemperatur hat. Also bitte keinen Eiswürfel hineingeben.

Die Säfte aus verschiedenen Gemüsesorten haben viele Vorteile: Sie sind kalorienarm und daher absolute Schlankmacher. Sie enthalten von Natur aus fast keinen Zucker und werden auch nicht mit Zucker aufbereitet. Während im Lebensmittelhandel das frische Gemüse oft nicht vollreif ist, sind die Gemüsesäfte nachweislich aus den ausgereiften Früchten hergestellt.

Außerdem: Gemüsesäfte wirken basisch und bauen ein Zuviel an Säuren ab, die durch reichlich Kaffee, Alkohol, Fleisch und Stress entstehen. Als Durstlöscher sollte man Gemüsesäfte grundsätzlich 50 zu 50 mit Wasser verdünnen.

  • Der Kirschsaft aus dunklen Kirschen liefert unserem Körper den Farbstoff Anthocyan. Und der kann - wie eine Studie des deutschen Arztes Dr. Paul Blau in den USA ergeben hat - Rheuma- und Gichtschmerzen lindern, weil er den Abtransport von Harnsäure fördert. Außerdem haben jüngste Studie ergeben: Kirschensaft schützt vor Muskelkrämpfen und vor einem Muskelkater beim Sport.
  • Holunderbeer-Saft enthält Farbstoff-Moleküle, welche die Atemwege stärken. Sie können bereits angegriffene Bronchien-Härchen wieder aufrichten und zu neuerlich der Aktivität anregen. Außerdem hilft Holunderbeer-Saft gegen Husten.
  • Eine besondere Kostbarkeit im Reformhaus ist der Heidelbeer-Muttersaft, purer Saft ohne Wasser- und Zuckerzusatz. Die blauen Anthocyan-Farbstoff-Moleküle der Heidelbeeren bauen nach einer Darmgrippe nicht nur die Darmschleimhäute wieder auf und helfen gegen Durchfall. Sie stärken die Netzhaut der Augen und sind eine gute Hilfe für die Nachtsicht beim Autofahrer. Und sie schützen die Augen vorm Geblendetwerden durch entgegenkommende Fahrzeuge. Wer lange nächtliche Autofahrten - etwa in die Ferien - vor sich hat, sollte eine Woche lang vorher täglich ¼ Liter Heidelbeersaft trinken.

Der Granatapfelsaft wird vielfach von Frauenärzten gegen Wechseljahr-Probleme empfohlen, weil er große Mengen an östrogenähnlichen Hormonstoffe liefert. Er enthält aber auch Bioaktiv-Stoffe, welche nach jüngsten Studien in den USA die Prostata-Werte des Mannes positiv beeinflussen.

Eine besondere Stellung als flüssige Naturarznei aus Obst nehmen der Preiselbeersaft und der amerikanische Cranberry-Saft ein. Der Saft hilft zur Vorbeugung und zur Behandlung von Blasenkatarrh und wird diesbezüglich von vielen Hausärzten empfohlen. Die Blasenentzündung wird von Koli-Bakterien ausgelöst, die in der Blase ihre Füßchen und Arme ausstrecken, sich in der Schleimhaut festsetzen und dort Entzündungen auslösen. Die hellroten Farbmoleküle aus dem Preiselbeersaft - die Proanthocyane - setzen sich auf die Koli-Bakterien drauf und verhindern, dass sie sich in den Blasenschleimhäuten festsetzen.

LaVita ist ein Saftkonzentrat aus über 70 hochwertigen, natürlichen Lebensmitteln.

Ausgesuchte Rohstoffe, schonende Verarbeitung

Einzigartige Qualität - die Natur als Vorbild.

Alle wichtigen Vitamine und Spurenelemente

Harmonisch vereint, wissenschaftlich dosiert.

Von der Vision zum Erfolgsprodukt

„Papa, bist Du krank?“ Wie alles begann.

„LaVita ist die intelligente Lösung, die tägliche Ernährung natürlich und praktisch zu optimieren.“

LaVita ist ein Saftkonzentrat aus dem Besten der Natur. Die Basis bilden Obst, Gemüse und gesunde Kräuter. Hinzu kommen pflanzliche Öle, Aloe Vera und viele weitere Lebensmittel. Mit dieser Zusammensetzung vereint LaVita alle wichtigen Vitalstoffe, also Vitamine und Spurenelemente, sowie Coenzym Q10, Carnitin, Enzyme, Aminosäuren und viele wertvolle sekundäre Pflanzenstoffe in einem Produkt. Durch die flüssige Form ist LaVita besonders gut verwertbar.

Welche Bausteine benötigen wir, um gesund und vital zu bleiben? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Vitalstofflehre. Deren Ziel ist es, bestmögliche Bedingungen für einen gesunden* und leistungsfähigen** Organismus zu schaffen. Danach richtet sich die Dosierung der Vitamine und Spurenelemente in LaVita.***

*LaVita enhält Vitamin B2, Selen sowie Vitamin E, welche helfen die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen.
**LaVita liefert Vitamin B2, Vitamin B12 und Vitamin B6, welche zu einem normalen
Energiestoffwechsel beitragen.
***Grundlage: Dietl/Ohlenschläger: Handbuch der orthomolekularen Medizin

Ob Apfel, Beeren oder Mariendistel: Auf die Auswahl unserer Rohstoffe legen wir ein besonderes Augenmerk. So achten wir auf die vollständige Ausreifung der Zutaten. Heimische Obstsorten stammen von regionalen Streuobstwiesen, Gemüse aus Bio-Anbau. Kräuter beziehen wir in Arzneibuchqualität und fermentieren sie im Barriquefass. Anschließend werden alle Rohstoffe in einem patentierten und besonders schonenden Verfahren zu einem Konzentrat verarbeitet.

Nur das Beste aus der Natur – für Ihr wertvollstes Gut: Ihre Gesundheit

creme mit fluoxetine kaufen

Das Verhältnis von Führung und Gesundheit ist vielschichtig.

Zum einen sind damit Ihre eigene Gesundheit, ihre Arbeitsbelastungen und ihre Ressourcen angesprochen: Zwar verfügen Sie als Führungskraft über größere Ressourcen wie z.B. mehr Handlungsspielräume als ihre Mitarbeiter, sie haben aber gleichzeitig in der Regel eine höhere Arbeitslast, hohe Verantwortung, etc. Überlange Arbeitszeiten führen oft zu einer unausgewogenen Work-Life-Balance.

Zum anderen betrifft der Zusammenhang von Führung und Gesundheit die Frage, welchen Einfluss Sie als Führungskraft auf die Gesundheit und Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiter ausüben können:

  • Sie wirken als Multiplikatoren. Sie können gesundheitsförderliche Unternehmenswerte leben und verstärken sowie Maßnahmen zur Gesundheitsförderung aktiv unterstützen.
  • Sie üben eine Vorbildfunktion aus, sowohl in Bezug auf soziale Unterstützung und positives Sozialklima als auch in Bezug auf Gesundheitsverhalten (z.B. Pausengestaltung, Ernährung, usw.).
  • Sie können durch ihren Führungsstil die Beanspruchungsbilanz ihrer Mitarbeiter positiv beeinflussen. Sie beeinflussen über die Gestaltung der Arbeitsbedingungen (z.B. Aufgabentransparenz, Feedback, Wertschätzung) wesentlich das Wohlbefinden und die Gesundheit der Mitarbeiter.
  • Das Kommunikationsverhalten der Führungskräfte („Gesundheit als Thema“) spielt eine wichtige Rolle bei der Schaffung einer Präventionskultur im Unternehmen.

Beide Ansatzpunkte, die eigene Gesundheit der Führungskräfte sowie das Wissen darüber, wie Führungskräfte auf die Gesundheit ihrer Mitarbeiter positiv einwirken können, sollen in CConsult berücksichtigt werden.

CConsult bietet Führungskräften Information und Handlungshilfen zu den folgenden Fragestellungen:

  • Wie können Führungskräfte ihre Führungsaufgabe erfüllen und dabei selbst gesund bleiben?
  • Wie können Führungskräfte ihre Führung so gestalten, dass ihre Mitarbeiter gesund und leistungsfähig bleiben?

Finden Sie erste Anregungen und Antworten auf diese Fragen auf den Seiten der CConsult Homepage.

Wünschen Sie eine Beratung, haben Sie Fragen oder Anregungen?
Kontaktieren Sie uns gern – unser Beratungsteam freut sich auf Sie!


Die neue Broschüre "Gesund und erfolgreich führen" können Sie ab sofort runterladen und bestellen.

Selbsttest "Gesunde Führung" online
Testen Sie jetzt Ihr Führungsverhalten im Selbsttest "Gesunde Führung" und erfahren Sie in welchen Bereichen Sie sich möglicherweise noch verbessern können.


Steria Mummert Consulting Führungskräfte Workshop "Wertschätzung". Erfahren Sie hier mehr.


Der CConsult-Podcast „Karriere und Gesundheit“ ist DER Podcast für Ihre Gesundheitskompetenz.
Hier erhalten Sie Tipps für ein Leben in Balance.

Burnout erkennen, verstehen, bekämpfen. Informationen für Führungskräfte [mehr]

Die e-Zigarette, auch als elektrische oder elektro Zigarette bezeichnet, ist die niveauvolle Alternative für Raucher. Zwar hat sich die e-Zigarette endgültig durchgesetzt, dennoch sind sich Raucher, den Chancen des Dampfens immer noch nicht vollkommen bewusst.

Der Begriff e-Zigarette ist eine Wortneuschöpfung und setzt sich aus den beiden Begriffen elektrisch, sowie Zigarette zusammen. Wie an dem Begriff bereits erahnt werden kann, ist eine e-Zigarette ein elektronisch betreibendes Gerät, dass eine herkömmliche Tabakzigarette simuliert. Doch im Gegensatz zur Tabakzigarette, findet kein Verbrennungsprozess statt, d.h. es wird kein Tabak verbrannt. Bei der e-Zigarette wird eine spezielle Flüssigkeit, Liquid genannt, verdampft und anschließend inhaliert. Daher werden die Konsumenten einer e-Zigarette nicht mehr als Raucher, sondern als "Dampfer" bezeichnet. Der Nebel ähnelt, sowohl was die Konsistenz betrifft, als auch der Wirkung nach, einer herkömmlichen Tabakzigarette oder Shisha.

E-Zigarette-Info.net ist Dein Informations- und Vergleichsportal für Deutschland. Wir geben Auskünfte über die am besten bewerteten E-Zigaretten. Die Ihnen angezeigten Shops auf dieser Seite stammen aus Deutschland. Bitte beachten Sie, dass Sie das Mindestalter von 18 Jahren erreicht haben müssen, um E-Zigratten zu erwerben.

fluoxetine in italien rezeptfrei kaufen

„Präsentismus“: Fast jeder zweite Berufstätige (46 Prozent) geht krank zur Arbeit. Eine Gefahr für sich und andere. +

Jedes Land hat besondere Hausmittel im Kampf gegen Bakterien und Viren. Wir haben die besten Tipps aus aller Welt für Sie zusammengestellt. +

Wie attraktiv sind Mütter als Arbeitnehmer? Wir haben mit einem Chef aus Bayern über seine ungewöhnliche Aktion gesprochen. +

Internationale Studien haben die wohltuende Wirkung des Waldes wiederholt nachgewiesen, sodass Mediziner den Wald bereits als Medizin der Zukunft loben, als älteste Apotheke der Welt. Doch warum profitiert unsere Gesundheit unter schattigem Wald-Dach? +

Rosa Kristalle aus dem Himalaya, feine Flocken aus England, edles Fleur de Sel von der französischen Atlantikküste – unser beliebtestes Gewürz ist so angesagt wie nie. Gleichzeitig warnen Experten vor der weißen Würze. Prominentestes Beispiel ist der SPD-Politiker Karl Lauterbach, der komplett auf beigefügtes Speisesalz verzichtet. +

Schwangere befinden sich im Ausnahmezustand. Was ihnen Halt gibt – zum Beispiel mehr Ultraschall oder im Gegenteil ein möglichst minimales Untersuchungsprogramm. All das ist so verschieden wie die werdenden Mütter selbst. Bei der DAK-Gesundheit können diese unter diversen neuen Zusatzleistungen wählen. +

Der Herbst ist die ideale Zeit, um in die Pilze zu gehen – die Suche nach den scheuen Waldbewohnern macht jeden Spaziergang zum Abenteuer. Um sie zu finden, braucht man nur ein bisschen Glück – wie bei einer Schatzsuche ohne Karte … +

„Glamping“ – die Kombination aus glamourös und Camping – wird immer beliebter und ist für all diejenigen, die auf Komfort und Sauberkeit nicht verzichten wollen, die passende Variante der Outdoor-Freizeit. +

Bestsellerautor Patric Heizmann ist Experte für Ernährung und Fitness. In seinen Shows bringt er das Publikum zum Lachen, in seinen Büchern und beim #fitwoch der DAK-Gesundheit die Dinge auf den Punkt. +

Wälzen Sie sich auch nachts umher und finden keine Ruhe? Gehen Sie wie gerädert in den nächsten Tag? Etwa 80 Prozent der Erwerbstätigen in Deutschland fühlen sich laut DAK-Gesundheitsreport von Schlafstörungen betroffen. +

Vom gemeinsamen Einkauf bis zum Anspruch auf Arbeitslosengeld – das neue Pflegestärkungsgesetz entlastet Menschen, die andere zu Hause pflegen. Die DAK-Gesundheit unterstützt pflegende Angehörige mit wertvollen Angeboten. +

Ständige Erreichbarkeit – für viele ist sie zur Normalität geworden. Nach getaner Arbeit wird zu Hause gleich wieder der Laptop aufgeklappt oder aufs Diensthandy geschaut. Erholsam in den Schlaf gleiten? Fehlanzeige! Wir erklären, wie Sie endlich wieder eine gute Nachtruhe finden. +

Manche Lebensmittel-Kombinationen sind ein echtes Plus für unsere Gesundheit, da die enthaltenen Nährstoffe erst auf diese Weise ihre volle Wirkung entfalten, beziehungsweise vom Körper einfacher aufgenommen werden. +

Rund um das Thema Lebensmittelkombinationen gibt es einige Fragen: Wie wurden die cleveren Duos „entdeckt“? Und welche Rolle spielen sie für Ärzte und Ernährungsberater? DAK-Ernährungsexpertin Silke Willms gibt Antworten. +

Kaum ist im heimischen Schlafzimmer das Licht gelöscht, beginnt auch schon das nächtliche Geräuschkonzert. Was viele nicht wissen: Schnarchen stört nicht nur den Schlaf – es kann auch ernsthaft der Gesundheit schaden. Hier finden Sie Rat. +

Fettleibigkeit (Adipositas) kann nicht nur krank, sondern auch einsam machen. Das zeigt eine Studie der DAK-Gesundheit. Betroffene Menschen werden stigmatisiert und bekommen deshalb oft nicht die Behandlung, die sie brauchen. +

Der Alltag fordert uns immer wieder heraus. Wir geben Tipps, wie Sie mit gesundem Essen, ausreichender Bewegung und Erholungsphasen in Balance bleiben. +

Ein starker Preis für ein starkes Bild! Das Titelfoto der Kampagne „SCHWERE(S)LOS“ wurde zum besten PR-Bild 2017 in der Kategorie „Stories und Kampagnen“ gekürt. +

Wussten Sie, dass die gesunde Grapefruit in Kombination mit Medikamenten krankmachen kann? Auch auf ein paar andere Mischungen sollten Sie lieber verzichten. Hier erfahren Sie, worauf Sie bei der Medikamenteneinnahme achten sollten. +

Auch nach der Bundestagswahl muss es im Gesundheitswesen Reformen geben. Der Verwaltungsrat der DAK-Gesundheit setzt sich für eine Stärkung der Selbstverwaltung, für neue Finanzierungsmodelle sowie für eine kluge Digitalisierung des Gesundheitswesens ein. +

Jährliche Mitarbeitergespräche sind in den meisten Unternehmen das klassische Instrument für den Dialog zwischen Chef und Angestellten. Doch nun drängen neue Formen der Feedbackgespräche in den Vordergrund. +

Der intensive Dialog und Austausch zwischen Führungskräften und Mitarbeitern stärkt das Wir-Gefühl am Arbeitsplatz. Ein Überblick. +

Armin Trost ist Professor für Personalmanagement an der Business School der Hochschule Furtwangen und Autor des Buches „Unter den Erwartungen. Warum das jährliche Mitarbeitergespräch in modernen Arbeitswelten versagt.“ +

Gute Laune hilft. Wer motiviert ist, arbeitet besser. So einfach ist das? Fast. Wenn es um hervorragende Leistungen und engagierte Mitarbeiter geht, kurbeln diese 10 Tipps die Arbeitsmotivation ordentlich an. +

Der Digitalisierungsbeirat der DAK-Gesundheit gibt wichtige Impulse aus Forschung und Praxis. Karl-Heinz Streibich, Vorsitzender des Gremiums, spricht im Interview über Herausforderungen für Krankenkassen im Online-Zeitalter und erklärt, wie Patienten von digitalen Services profitieren. +

Das Smartphone ist für manche Menschen auch im Job ein ständiger Begleiter. Für Arbeitgeber stellt sich die Frage: Verbieten, einkassieren oder tolerieren? +

Mal eben schnell surfen, chatten, telefonieren – das Smartphone ist unser ständiger Begleiter. Aber dürfen Mitarbeiter auch während der Arbeitszeit das private Handy nutzen? Rechtsanwalt Christian Oberwetter aus Hamburg klärt auf. +

Unser Extra für werdende Mütter: 100 Euro für zusätzliche Untersuchungen

Wir zahlen die komplette Behandlung

Bei uns schon ab 17 Jahren

fluoxetine generika 24 std lieferung

Hans-Georg Gadamers Betrachtungen zu Krankheit und Gesundheit, zum Verhältnis von wissenschaftlicher Medizin und einer Heilkunst, die das Ganze im Auge behält, wenden sich über den Kreis der Philosophen und Mediziner hinaus an das Publikum der Patienten – also an uns alle.
Gadamers Sorge gilt der Beobachtung, daß über den krankheitsfixierten gewaltigen Fortschritten der Medizin der umfassende Zustand der Gesundheit aus dem Blick zu geraten droht und die natürliche Vorsorge für die eigene Gesundheit nur allzu leicht verkannt wird. Daher zeigt er uns, wie wir den »Zustand der inneren Angemessenheit und der Übereinstimmung mit uns selbst« wiederentdecken und zugleich ein gesundes Selbstbewußtsein gegenüber Ärzten entwickeln können.

  • schlechter Geschmack und Belag im Mund.

  • Hauterkrankungen z.B. Neurodermitis.
  • usw.

  • Besitzt Ihr Fahrzeug eine Klimaanlage?

  • Wann wurden sie das letzte Mal gereinigt?

  • Wann wurden die Filter gewechselt?

  • Wird die Luft kontrolliert, die aus der Anlage kommt?

    Verlassen Sie sich nicht darauf.
    Vertrauen ist gut. Kontrolle ist besser!

    Viele erkranken und konsultieren ihren Arzt. Sie unterziehen sich langwierigen und kostspieligen Behandlungen mit meist verherenden Folgen, ohne der wahren Ursache auf den Grund zu gehen.


    D: 8,00 €
    A: 8,30 €
    CH: 11,90 sFr

    Erschienen: 19.04.2010
    suhrkamp taschenbuch 4163, Taschenbuch, 215 Seiten
    ISBN: 978-3-518-46163-1

    Hans-Georg Gadamers Betrachtungen zu Krankheit und Gesundheit, zum Verhältnis von wissenschaftlicher Medizin und einer Heilkunst, die das Ganze im Auge behält, wenden sich über den Kreis der Philosophen und Mediziner hinaus an das Publikum der Patienten – also an uns alle.
    Gadamers Sorge gilt der Beobachtung, daß über den krankheitsfixierten gewaltigen Fortschritten der Medizin der umfassende Zustand der Gesundheit aus dem Blick zu geraten droht und die natürliche Vorsorge für die eigene Gesundheit nur allzu leicht verkannt wird. Daher zeigt er uns, wie wir den »Zustand der inneren Angemessenheit und der Übereinstimmung mit uns selbst« wiederentdecken und zugleich ein gesundes Selbstbewußtsein gegenüber Ärzten entwickeln können.

    Übersichtliche Grafiken, verständliche Texte und präzise Definitionen runden das Angebot an Gesundheitsdaten ab. Dokumentationen zu den Datenquellen, ihren Erhebungsmerkmalen, Methodiken und Ansprechpartnern enthalten zusätzliche Hinweise. Die angebotenen Gesundheitsdaten und Gesundheitsinformationen werden fortlaufend inhaltlich angereichert und regelmäßig aktualisiert.

    Neben Daten aus Deutschland sind im Informationssystem auch internationale Tabellen der OECD und der WHO zu finden.

    Die Informationen sind über die nebenstehenden Themen oder die Stichwortsuche zu erreichen.

    Seit fast 40 Jahren Aufklärung in Gesundheitsfragen; unabhängig und unbeeinflusst von wirtschaftlichen Interessengruppen!

    Die Gesellschaft für Gesundheitsberatung GGB e. V. besteht seit 1978 und ist im Sinne einer ganzheitlichen Gesundheitsaufklärung als gemeinnütziger Verein tätig. Sie wurde von dem Arzt und Ernährungspionier Dr. med. Max Otto Bruker (1909 – 2001) gegründet. Themen aus den Bereichen Medizin, Ernährung, Umwelt und Lebensberatung liegen uns besonders am Herzen. Wir sind politisch und konfessionell neutral, erhalten keinerlei finanzielle Unterstützung von staatlicher oder Lobby-Seite, sondern finanzieren unsere Arbeit ausschließlich durch Seminar- und Mitgliedsbeiträge sowie Spenden.

    Dr. med. Max Otto Bruker (1909 – 2001) hatte nicht nur die Idee einer unabhängigen Institution, sondern setzte sie auch im Jahre 1978 um. Der Gründung der gemeinnützigen Gesellschaft für Gesundheitsberatung GGB waren jahrzehntelange Erfahrungen des Arztes in Klinik und Praxis vorausgegangen. Seine Vision: Die GGB soll durch umfassende Information über die wahren Ursachen von Krankheiten aufklären.

    Seine Idee wird inzwischen von vielen anderen Institutionen aufgegriffen, allerdings nirgends so unabhängig und meist nur mit Zugeständnissen (z. B. an die Interessen der Nahrungsmittelindustrie …)
    Gesundheit ist ein Informationsproblem! In Form von Vorträgen und Seminaren werden an Gesundheitsfragen interessierte Menschen aufgeklärt. Wollen Sie sich nicht länger mit einer symptomatischen Linderungsbehandlung zufrieden geben? Suchen Sie nach wirklich unabhängigen Informationen zum Thema Gesundheit (Prophylaxe)? Dann ist Selbsthilfe angesagt! Schauen Sie doch einfach mal bei uns rein:

    Ausbildung zum/zur Gesundheitsberater/in

    Der Begriff „Gesundheitsberater/in GGB“ ist geschützt und seit 1978 ein Markenzeichen für eine fundierte, nicht von wirtschaftlichen Interessen gefärbte Ausbildung in Gesundheitsfragen. Mittlerweile haben mehr als 5555 Menschen die Ausbildung in Lahnstein absolviert. Sie arbeiten meist frei- oder nebenberuflich oder bauen das erworbene Wissen in ihren Beruf ein, z. B. als Lehrer, Erzieher, Heilpraktiker, Hebammen, Arzthelfer, Hauswirtschaftsmeister, Köche oder Mitarbeiter von Naturkostläden und Reformhäusern.

  • schlechter Geschmack und Belag im Mund.

  • Hauterkrankungen z.B. Neurodermitis.
  • usw.

  • Besitzt Ihr Fahrzeug eine Klimaanlage?

  • Wann wurden sie das letzte Mal gereinigt?

  • Wann wurden die Filter gewechselt?

  • Wird die Luft kontrolliert, die aus der Anlage kommt?

    Verlassen Sie sich nicht darauf.
    Vertrauen ist gut. Kontrolle ist besser!

    Viele erkranken und konsultieren ihren Arzt. Sie unterziehen sich langwierigen und kostspieligen Behandlungen mit meist verherenden Folgen, ohne der wahren Ursache auf den Grund zu gehen.

    Eine Kampagne zu Selbstbestimmung von Frauen wurde von Stefanie Sargnagel illustriert. mehr

    Die kostenlose Gesundheitsnummer 1450 bietet allen Wienerinnen und Wienern medizinischen Rat rund um die Uhr. mehr

    Die Wiener Pflege-, Patientinnen- und Patientenanwaltschaft (WPPA) wahrt die Rechte von Personen in allen Angelegenheiten des Gesundheitswesens und Pflegebereiches. mehr

    "Vorbeugen ist besser als Heilen" - diesem Grundsatz folgt die Stadt Wien im Rahmen der umfangreichen Vorsorge(Gesunden)untersuchung. mehr

    Impfungen bieten einen wirksamen Schutz gegen viele verschiedene Infektionskrankheiten und werden in der Regel gut vertragen. mehr

    • Gesundheit & Pflege
      Gesundheitliche Einrichtungen, Gesundheitsberufe, Vorsorge, Pflege und Betreuung,.
    • Gesellschaft und Soziales
      Soziale Dienste, Ausweise und Genehmigungen, Beihilfen, Mindestsicherung,.
    • Rettungsnotruf: 144
    • Ärztefunkdienst: 141
    • Gesundheitsnummer: 1450
    • Vergiftungs­informations­zentrale: (+43 1) 406 43 43
    • Anlaufstellen im Notfall

    Alle Spitäler und So­zial­medi­zinischen Zen­tren Wiens im Über­blick.

    BürgerInnen haben die Möglichkeit, bei der Stadt Wien Petitionen elektronisch einzureichen bzw. zu unterstützen. mehr

    Alle Magistratsabteilungen und städtischen Einrichtungen zum Thema Gesundheit & Soziales.

    4.658 Fach- und Zahnärzte waren 2016 in Wien niedergelassen.
    Quelle: Statistisches Jahrbuch der Stadt Wien 2017

    20.804 Kinder wurden 2016 in Wien geboren.
    Quelle: Statistisches Jahrbuch der Stadt Wien 2017

    2.069 Stunden Sonnenschein wurden 2016 gemessen.
    Quelle: Statistisches Jahrbuch der Stadt Wien 2017

    fluoxetine oral jelly kaufen seriös

    Rauchen ist ungesund, aber putzen? Norwegische Forscher haben den Zusammenhang zwischen putzen und der Lungenfunktion erforscht und festgestellt, dass putzen so schädlich sein kann wie jahrelanges Rauchen einer Schachtel Zigaretten pro Tag. Die Forscher haben aber auch gefunden, dass Profis weniger gefährdet sind, weil Sie die Mittel sachgemäß nutzen und dosieren, die vorgeschriebene Schutzkleidung tragen und keine Reinigungsmittel mischen. Professionelle Hauswirtschaft ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit!
    Westdeutscher Rundfunk Köln: Studie: Putzmittel so gefährlich wie Zigaretten. WDR 5 Leonardo Top Themen vom 19.02.2018.

    Im Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD steht, dass für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie ältere Menschen und pflegende Angehörige Zuschüsse für die Inanspruchnahme haushaltsnaher Dienstleistungen geplant sind. Mit den Zuschüssen sollen sozialversicherungspflichtige Beschäftigungen insbesondere von Frauen gefördert werden. Auch die Gründung eines Unternehmens soll unterstützt werden, indem z. B. die Inanspruchnahme von haushaltsnahen Dienstleistungen bezuschusst wird.
    Ein neuer Aufbruch für Europa. Eine neue Dynamik für Deutschland. Ein neuer Zusammenhalt für unser Land. Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD.

    Wenn Sie an nachhaltigen Produkten interessiert sind, könnte die Internetseite „Der Nachhaltige Warenkorb“ für Sie interessant sein. Sie ist im Februar komplett überarbeitet online gegangen. Unter dem Link https://www.nachhaltiger-warenkorb.de/ finden Sie Informationen zu Essen und Trinken, Strom und Heizen, Elektronik, Mode und Kosmetik, Wohnen und Haushalt, Reisen und Mobilität, Spielzeug sowie nachhaltiger Geldanlage. Menschen, die bestimmte Informationen suchen und nicht wissen unter welcher Überschrift Sie diese finden, können ganz nach unten scrollen oder das Menü aufrufen. Dort stehen alle vorhandenen Stichworte.

    Essen hält Leib und Seele zusammen. Das ändert sich auch im Alter nicht. In der Altenpflege sind die Anforderungen an die Verpflegung enorm gestiegen. Den Menschen soll so lange wie möglich ein selbstbestimmtes Leben ermöglicht werden, auch bei der Auswahl der Speisen. Die Ernährung muss darüber hinaus vielen Anforderungen gerecht werden. Neben gesunder Ernährung müssen unterschiedliche Sonderkostformen wie hochkalorische Kost, Fingerfood und pürierte Kost zubereitet werden. Bei der Altenpflege 2018 werden auf der connect-Fläche und der offenen Bühne in Halle 19 aktuelle Trends und Herausforderungen in den Bereichen Verpflegung und Hauswirtschaft vorgestellt.
    Vincentz Network GmbH & Co. KG: Der Küche den richtigen Stellenwert geben.
    ALTENPFLEGE 2018 vom 6. bis 8. März, Messegelände Hannover.

    Ein aufmerksamer Leser hat darauf aufmerksam gemacht, dass es fachlich gesehen Trockensauger und nicht Staubsauger heißen muss. Da der Begriff → Staubsauger so weit verbreitet ist, wird das Kapitel auch weiterhin so heißen. Der Begriff Trockensauger wird aber unter Bauformen → Kesselsauger eingeführt.

    Darüber hinaus bekamen wir den Tipp, dass es inzwischen fünf Landesarbeitsgemeinschaften gibt. Die Landesarbeitsgemeinschaft Hauswirtschaft Niedersachsen e. V. wurde im Kapitel → Berufsverbände ergänzt. Vielen Dank für die Hinweise, sie halfen die Internetseiten zu verbessern!

    Aktualisierung und Ergänzung der → Linkliste zum Thema Ernährung.

    Lidl führt ab April eine 4-stufige Kennzeichnung der eigenen Frischfleischprodukte (Schwein, Rind, Pute, Hähnchen) ein. Dabei steht 1 für „Stallhaltung“ und entspricht den gesetzlichen Bestimmungen. 2 steht für "Stallhaltung Plus", hier haben die Tiere etwas mehr Platz und es wird ihnen Beschäftigungsmaterial geboten. Bei Stufe 3 „Auslauf“ bekommen die Tiere gentechnikfreies Futter, haben mehr Platz und darüber hinaus Zugang zu einem Außenklimabereich. Die Stufe 4 entspricht den gesetzlichen Bestimmungen für Biofleisch.
    Presseportal: Einfach und transparent: Lidl druckt Haltungskennzeichnung auf Frischfleisch-Verpackungen. Meldung vom 1.2.2018.

    Die Deutsche Bahn hat den Automated Cleaning:challenge ausgerufen. Vier Teams haben sich bis zum 30.1.2018 qualifiziert, den Boden im Berliner Hauptbahnhof automatisch zu reinigen. Bis zum 28.02.2018 findet ein Funktionstest statt und am 5.3.2018 wird der Gewinner bekannt gegeben. Informationen zum Wettbewerb, Bilder und Presseartikel gibt es auf den Internetseiten der Deutschen Bahn.
    Deutsche Bahn AG: DB Automated Cleaning:challenge.

    Unter dem Titel „Küchenhygiene im Scheinwerferlicht“ schreibt das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) darüber, ob und wie die Küchenhygiene bei TV-Kochsendungen unsere Hygieneverhalten ändert. Die 16-seitige Broschüre zeigt nicht nur Hygienefehler in TV-Sendungen auf, sondern gibt auch kurze Tipps zur richtigen Küchenhygiene.
    Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR): Küchenhygiene im Scheinwerferlicht. Beeinflussen TV-Kochsendungen unser Hygieneverhalten?
    Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR): Presseinformation 05/2018, 24.01.2018

    Der Text gibt Auskunft wie einige schlechte → Gerüche wirkungsvoll entfernt werden können.

    Beim Thema Fenster putzen wurden → beschichtete Glasoberflächen ergänzt.

    Kunststoff ist ein weitverbreiteter Werkstoff, das wissen alle. Kunststoff verbirgt sich als Mikroplastik aber beispielsweise auch in Zahncremes. Diese kleinsten Kunststoffteilchen unter 5 Millimetern Partikelgröße dienen als Putzkörper, damit unsere Zähne sauber, der Zahnschmelz aber nicht angegriffen wird. Forscher am Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen (IMWS) haben als Alternative Cellulosepartikel gefunden. Cellulosepartikel sind biologisch abbaubar und haben trotz geringer Abrasion eine hohe Reinigungswirkung.
    Zahnärztliche Mitteilungen: Fraunhofer testet Zahnpasta mit Buchenholz-Cellulose.

    Die Europäische Kommission veröffentlichte am 16. Januar 2018 die Erste europaweite Strategie für Kunststoffe. Es soll mehr Kunststoff wieder in den Kreislauf zurückgeführt werden, anstatt nur einmal benutzt und anschließend entsorgt zu werden. Zur Zeit werden 70 % der Kunststoffabfälle nicht recycelt, sondern deponiert oder verbrannt.
    Europäischen Kommission: Erste europaweite Strategie für Kunststoffe.

    Am 9. Januar 2018, trat die „Verordnung zur Neuordnung trinkwasserrechtlicher Vorschriften“ in Kraft. Sie umfasst umfassende Änderung der Trinkwasserverordnung. So dürfen keine Gegenstände und Verfahren in Trinkwasseranlagen eingebracht werden, die nicht der Trinkwasserversorgung dienen. Ein Beispiel wäre das Verlegen von Breitbandkabel in Trinkwasserrohren. Werden auffällige Legionellenbefunde in der Trinkwasser-Installation in Gebäuden gefunden, müssen diese neuerdings direkt an das Gesundheitsamt gemeldet werden.
    Bundesministerium für Gesundheit: Änderung der Trinkwasserverordnung tritt in Kraft. Pressemitteilung vom 8.1.2018.

    Die Internationale Grüne Woche (IGW) vom 19.-28. Januar 2018 in Berlin hält wieder einige Überraschungen bereit. Am Gemeinschaftsstand der Lebensmittelwirtschaft in Halle 22 a können Besucher beispielsweise neue Produkte kosten. Denn durch die neue Novel-Food-Verordnung können seit dem 1. Januar 2018 neue Lebensmittel wie Lebensmittel aus Mikroorganismen, Pilzen oder Algen einfacher zugelassen werden.
    Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V.: Phytosterinmargarine, Chia-Samen, Insektenburger – Was bringt die Novel-Food-Verordnung?

    Aktualisierung und Ergänzung des Themas → Breitwischgerät.

    Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hat die Höchstmengenempfehlungen für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln aktualisiert. Der Fachartikel „Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln“ ist beim Springer Verlag unter Open Access Lizenz verfügbar und kann nachgelesen werden:
    https://doi.org/10.1007/s00003-017-1140-y
    Presseinformation des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR): Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln 01/2018, 09.01.2018.

    Unsere Kleidung wird Intelligenter. Es gibt Textilien mit Sensoren zum Erfassen des Herzschlages. Neue Herstellungsmethoden für Textilien und Färbeverfahren entstehen. Bekleidung wird schneller gewechselt und damit auch kürzer genutzt. Der Film „The Next Black - A film about the Future of Clothing“ zeigt neue Technologien in der Textilproduktion. Der Film ist in englischer Sprache.
    https://youtu.be/XCsGLWrfE4Y

    Der Zeitstrahl von fashnerd zeigt die Entwicklung intelligenter Kleidung zwischen 1600 und 2016. Von dem Einweben von Gold- und Silberfäden bis hin zur Kombination von Kleidung und moderner Technik. Stellen Sie sich z. B. vor, sie könnten das Smartphone über die Kleidung steuern, ohne es aus der Tasche ziehen zu müssen.
    The Smart Textiles Timeline, 1600-2016

    Ab dem 1. Januar 2018 treten einige Neuregelungen in Kraft. So sinkt beispielsweise der Rentenbeitrag von 18,7 % auf 18,6 % und auch der Mindestbeitrag zur freiwilligen Rentenversicherung sinkt auf 83,70 Euro monatlich. Der Mindestlohn gilt ab dem 1.1.2018 ausnahmslos in allen Branchen. Bei den Krankenversicherungsbeiträgen sinkt der durchschnittliche Zusatzbeitrag für gesetzliche Krankenkassen auf 1,0 %. Diese und weitere Änderungen können Sie auf der Internetseite der Bundesregierung nachlesen.
    Presse- und Informationsamt der Bundesregierung: Neuregelungen zum Januar 2018.

    Ab dem 1. Januar 2018 ändern sich einige Beiträge zur Sozialversicherung: Der Beitrag zur Rentenversicherung sinkt von 18,7 % auf 18,6 %. Die Umlage zum Ausgleichsverfahren Arbeitgeberaufwendung Schwangerschaft / Mutterschutz (U2) verringert sich auf 0,24 % und die Insolvenzgeldumlage auf 0,06 %. Aus diesem Grund ist das → Arbeitsblatt zur Berechnung der Lohnkosten aktualisiert worden.

    Die Broschüre „Ernährung von Säuglingen“ wurde überarbeitet. Erarbeitet wurde das Heft von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung in Zusammenarbeit mit dem Bundeszentrum für Ernährung. Die Broschüre kann für 2,50 Euro im DGE Medienservice bestellt werden.

    Unsere Kleidung wird Intelligenter. Es gibt Textilien mit Sensoren zum Erfassen des Herzschlages. Neue Herstellungsmethoden für Textilien und Färbeverfahren entstehen. Bekleidung wird schneller gewechselt und damit auch kürzer genutzt. Der Film „The Next Black - A film about the Future of Clothing“ zeigt neue Technologien in der Textilproduktion. Der Film ist in englischer Sprache.
    https://youtu.be/XCsGLWrfE4Y

    Kork ist ein beliebtes Material, nicht nur für Weinkorken. In der Reihe „NZZ Format“ der Neuen Zürcher Zeitung ist ein 30 minütiger Film zur Gewinnung und Verarbeitung von Kork und zur Korkenproduktion erschienen.
    Die Kork-Story - Dokumentation von NZZ Format (2004)

    Merkblatt des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) zum hygienischen Betrieb von Wasserspendern.
    Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR): Hygienischer Betrieb von freistehenden Wasserspendern. Merkblatt für Verbraucher 51/2017 vom 13.12.2017

    Das Kapitel → Hände trocknen wurde um eine im Juni 2017 erschienene Pilotstudie ergänzt.

    Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) empfiehlt eine Tageshöchstmenge für die Aufnahme von Magnesium über Nahrungsergänzungsmittel. Magnesium ist ein lebenswichtiges Mineral für den Körper. Nimmt man aber zuviel Magnesium auf, kann das zu Durchfall führen. Das BfR hat nun seine aus dem Jahr 2004 stammende gesundheitliche Bewertung von Magnesium in Nahrungsergänzungsmitteln aktualisiert. Danach sollten nicht mehr als 250 mg Magnesium pro Tag über Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen werden.
    Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR): BfR bewertet empfohlene Tageshöchstmenge für die Aufnahme von Magnesium über Nahrungsergänzungsmittel. Stellungnahme Nr. 034/2017 des BfR vom 12. Dezember 2017.