apcalis sx dosierung und wirkung

Vorsorge- sowie Führerscheinuntersuchungen,
diverse Atteste gegen Voranmeldung!!

Die Nachmittagstermine bitte möglichst für
SchülerInnen und Berufstätige frei halten!

"Den Menschen muss klar gemacht werden, dass die Impfung eine erhebliche Attacke und ein massiver Eingriff in unsere Körperfunktionen darstellt, die Liste der Impffolgen ist lang, auch und vor allem der Ausbruch von Krankheiten, die dem Organismus bereits innewohnen, die er ungeimpft selbst in Ruhe halten könnte, von der Weitergabe der Impfschäden an unsere Nachkommen ganz zu schweigen."

Leider wurde die Hompage unseres Vereins >gehackt massive erfolgreich Impfungen Hacking neuen Unwissenheit schützt vor Torheit nicht gehackt Smartphone richtige Instinkt Kopf sitzt im Bauch! Geldgier schwere wer aufgibt, hat schon verloren mutigen Fettnäpfchen nein oben unten denk'ste Dukateneseln Wehe dem Menschen, wenn auch nur ein einziges Tier beim Jüngsten Gericht sitzt immerhin seitenweise roten Lampen schwerwiegend impfen impfen Wer seine Augen nicht gebraucht um zu sehen,

der wird sie zum weinen gebrauchen müssen produziert Dukatenesel schulmedizinischen das Tier muss vollkommen gesund sein, erst dann darf es geimpft werden hallo schulmedizinische schulmedizinischen Chemie auf Chemie Impfgeburtstag Impfkritikern nur die Wahrheit kann uns frei machen!<

Lesen Sie nun den traurigen Bericht von Nicki, verfasst von seinem Herrchen, der seinen Verlust noch immer nicht verwinden kann.

Sie haben Fragen zur Gesundheit Ihres Tieres oder andere?,

oder noch besser, Sie rufen uns einfach an unter:

09391 - 507 80 53 Wir helfen Ihnen dann weiter, kostenlos und ohne Verpflichtung!

Nehmen Sie uns beim Wort!

Die vegane oder die vegeta- rische Ernährung ist die ge- sündere Alternative für Sie und auch Ihren Hund. Wie bei jeder Futterumstellung geht man auch hier schrittweise vor. Ein Versuch ist es wert. Wahrscheinlich werden Sie überrascht sein. Informieren Sie sich bitte - auch zu den gesundheitlichen Aspekten - in unseren Beiträgen: Die herbivore Hundeernährung

Immer wieder müssen wir feststellen, dass noch viele Hundehalter ihren Hund am Halsband führen, anstatt ein Brustgeschirr zu verwenden. Es ist noch immer weit verbreitet, dass das Tragen eines Halsbandes einen besonders großen erzieherischen Nutzen hat. Bei einigen Hundeschulen ist "Würgehalsung" oder gar das Tragen eines Stachelhalsbandes Grundvoraussetzung zur Teilnahme am "Training". Solche Hundeschulen sind unseriös, da sie nur in der Lage sind, Gehorsam mit Angst, Gewalt und Schmerz zu vermitteln! Wir weisen darauf hin, dass zur Zeit eine Petition läuft, um die Verwendung von Stachelhalsbändern per Gesetz zu verbieten, da sie tierquälerisch sind! Hören Sie immer auf Ihre "innere Stimme", wenn Ihnen jemand etwas über den "richtigen" Umgang mit Ihrem Hund bzw. seine richtige Erziehung erzählen möchte. Wenn Sie den Eindruck haben, dass Ihr Hund sich unwohl fühlt oder Sie sich an seiner Stelle auch unwohl fühlen würden, folgen Sie den Anweisungen Ihres "Trainers" nicht!

Informieren Sie sich hier darüber, welche negativen Auswirkungen das Tragen eines Halsbandes auf das Verhalten Ihres Hundes bzw. welche verheerenden Folgen es für seine Gesundheit hat!  

Vor allem in Zeiten großer Veränderungen können wir unser seelisches Gleichgewicht verlieren und psychisch krank werden.

Die Psychiatrie hat den seelischen Krisen viele Namen gegeben. In jeder dieser Krisen sind wir für Sie da. Unsere Behandlung soll Hilfe zur Selbsthilfe leisten, um Ihr Wohlergehen zu stärken.

Um in Lebenskrisen Lösungen zu finden und das seelische und soziale Gleichgewicht wiederzuerlangen, kann eine sorgfältig geplante Behandlung in unserer Klinik helfen. Dafür begeben Sie sich eine zeitlang in unsere Obhut: Sechs bis acht Wochen reichen in der Regel aus, um tragfähige Lösungen für Ihre Problematik zu finden, so dass Sie Ihre Therapie außerhalb der Station fortsetzen können.

Viele psychische Beschwerden können wir heutzutage auch teilstationär behandeln. In unseren Tageskliniken betreuen wir Sie ebenso intensiv wie auf einer Station - nur am Abend schlafen Sie bei sich zu Hause.

Beeinträchtigungen des psychischen und seelischen Erlebens sind meist verbunden mit Störungen im sozialen Zusammenleben. Wir kümmern uns mit den betroffenen Patienten gemeinsam auch um diese Seite ihrer Probleme. Ziel ist eine zufriedenstellende Wiedereingliederung in alle soziale Bereiche.

An drei Standorten sind wir mit umfangreichen Behandlungsangeboten einer Klinik, kombiniert mit den Möglichkeiten einer ambulanten fachärztlichen Behandlung für Sie da. Wir bieten Ihnen Einzel- und Gruppentherapien und stehen Ihnen mit unserem qualifizierten Team bei Depressionen, Gedächtnisstörungen oder Angststörungen zur Seite.

Sehen Sie unsere Sprechstunden an und vereinbaren Sie einen Termin

Das normale menschliche Hören bewegt sich in einem Bereich der Schallwellen mit Frequenzen zwischen 20 und 20.000 Hertz. Infraschall liegt unterhalb von 20 Hertz.

Infraschall hat eine andere Eigenschaft als Schall im Hörbereich (20 -20.000 Hz). Es findet nahezu keine Dämpfung des Infraschalls durch die Umgebung statt, da es sich physikalisch bei Infraschall um sehr lange Schallwellen handelt. Es gibt keine wirksamen Schutzmechanismen (Schutzwälle, Bäume, Felsen etc.) dagegen.

Nach geometrischer Gesetzmäßigkeit nehmen langwellige Schallwellen mit der Verdoppelung der Entfernung ab, wobei sich die Schallenergie auf die vierfache Fläche verteilt und somit der Pegel um sechs Dezibel (dB) fällt.

Zu den natürlichen Quellen von Infraschall zählen Vulkaneruptionen, Erdbeben, Meeresbrandung, hoher Seegang, Schnee- und Geröll-Lawinen, starker böiger Wind, Stürme und Unwetter.
Verkehrsmittel, Überschall von Flugzeugen, leistungsfähige Lautsprechersysteme und besonders Windkraftanlagen zählen zu den künstlichen Quellen.

Krankenkassen und Infraschall
Die Kennziffer der Krankenkassen für die Anerkennung der Gesundheitsschäden durch Infraschall verursacht von Windkraftanlagen ist: ICD-10-GM2010-CODE T75.2. (Schwindel durch Infraschall als behandlungsbedürftige Krankheit). D as Deutsche Institut für medizinische Dokumentation und Information in Köln (DIMDI) hat die Vergabe des ICD-Codes (www.dimdi.de) vorgenommen.

Lange Zeit wurde Infraschall als Gefahr nicht weiter beachtet, da dieser unterhalb der Hörschwelle liegt. Moderne Untersuchungen, neue Forschungsansätze und letztlich viele Einzelberichte von praktizierenden Ärzten führten zu einer veränderten Interpretation des Themas Infraschall. Zunehmend sprechen immer mehr Ärzte und Wissenschaftler von einer ganz realen Gefährdung der Menschen durch Infraschall von Windkraftanlagen. Zahlreiche Studien und Berichte lassen keinen anderen Schluss zu als die Notwendigkeit einer Erhöhung des Mindestabstands von Windkraftanlagen zu Siedlungen und dauerhaft genutzten Wohnraum.

Die Behauptung, dass es sich möglicherweise nur um Einbildung (Nocebo-Effekt) der Betroffenen handeln könne, wie dies oft von Windkraft-Befürwortern und der Windkraft-Lobby gemutmaßt wird, lässt sich wissenschaftlich nicht halten.

In diesem Bericht von Spiegel TV Magazin kommen Betroffene und Experten zum Thema Infraschall zu Wort. Es wird mehr als deutlich, dass Infraschall von Windkraftanlagen eine völlig neue Dimension der gesundheitlichen Bedrohung darstellen.

apcalis sx dosierung und wirkung

Liebe Mitglieder des Bund für Gesundheit e.V. durch Natur,

es ist schmerzlich für uns, Ihnen und Euch folgende Nachricht mitteilen zu müssen:

Am 22. Dezember 2015 mussten wir wegen Überschuldung Insolvenzantrag stellen.

Zum 1. März 2016 wurde dann schließlich das Insolvenzverfahren eröffnet.

Das ist auch der Grund, weshalb „Natürlich leben –Heft 6/2015“ das letzte erschienene Heft war. Mit Auflösung des Vereins wurde nun nach 19 Jahren das von meinem Vater Franz Konz und mir ins Leben gerufene Magazin „Natürlich Leben“ eingestellt.

Zu noch laufenden Mitgliedschaften:

Laut Insolvenzverwalter können leider bereits gezahlte Mitgliedsbeiträge nicht mehr zurückgezahlt werden, auch nicht anteilig.

Danke an alle Leser der „Natürlich leben“, von denen uns manche seit Heft 1/1997 bis heute die Treue gehalten haben.

"Wenn Du Deine Seele putzen willst, dann putze zuerst Dein Haus." (Ein buddhistischer Weisheitsspruch)

Hier können Sie sich unseren Veranstaltungskalender als PDF Versoin ansehen.

Bei Interesse an einer gedruckten Version, erhalten Sie diese in der Stadt-Information im Rathaus München.

So sieht unser diesjähriges Plakat aus.

Wir freuen uns, Ihnen unser neues Projekt vorstellen zu können:
Erstmals gibt es ein Journal zur Münchner Woche für Seelische Gesundheit!
Enhalten sind darin unter anderem spannende Berichte und Interviews, aber auch wichtige Zahlen & Fakten und eine Übersicht über die Highlight der Veransaltungswoche.
Hier finden Sie die PDF Version des Journals.

Sie sind Veranstalter? Wir freuen uns über die Rückmeldung zu Ihrer Veranstaltung und unserer Organisation, sowie über Anregungen zur Neugestaltung unserer Website.
Den Feedbackbogen finden Sie hier.

Wir freuen uns, dass der Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter auch 2017 wieder die Schirrmherrschaft für unsere Veranstaltungswoche übernimmt!

Sein Grußwort können Sie hier lesen.

Dieses Buch richtet sich an alle Fachkräfte, die nach einem Großschadensfall an Ort und Stelle sind und neben den offensichtlichen ersten Hilfeleistungen, mit Opfern, Zeugen und Angehörigen konfrontiert werden. Neben den theoretischen Grundlagen der notfallpsychologischen Versorgung, wird detailliert auf Planung und Umsetzung eingegangen. Zahlreiche Fallbeispiele unterstreichen die Praxistauglichkeit für Angehörige des Rettungspersonals und hinzugezogene Notfallpsychologen oder Seelsorger.

Read or Download Psychische Gesundheit und Katastrophe: Internationale Perspektiven in der psychosozialen Notfallversorgung PDF

With a robust utilized concentration, what's PSYCHOLOGY? necessities, second version, captures and holds scholars' realization from the 1st web page to the final. Ellen Pastorino and Susann Doyle-Portillo, award-winning psychology professors with an infectious enthusiasm for educating, have discovered that scholars who're curious are stimulated to discover and actually learn the way mental ideas are hooked up.

Content material: bankruptcy 1 Motivation and the target thought of present issues (pages 1–47): Eric Klinger and W. Miles CoxChapter 2 Behavioral Economics: simple ideas and scientific purposes (pages 49–72): Christopher J. Correia, James G. Murphy and Leon H. ButlerChapter three own initiatives and Motivational Counseling: the standard of Lives Reconsidered (pages 73–87): Brian R.

`This chunky little ebook is filled with attention-grabbing methods to the presently trendy sector of shopper evaluate... it is a booklet for any counsellor or counsellor trainee's shelf, an important reference for the sound specialist' - Counselling information `The entire sequence of essays... is a well timed contribution.

'This is a fancy ebook. It deals rationalization and a feeling of reassurance, yet doesn't intend to supply solutions, and isn't for these looking concrete path. this may be a robust learn for plenty of in a spot of loss, chaos or existential angst' - Alison Cooper, Psychothearpy and Counselling Drawing on resources as various as scientific and mental concept, anthropology, non secular and non secular culture, paintings and poetry, skilled psychotherapist Elizabeth Wilde McCormick explores the several components of the sting - the photographs, hazards, secure locations, and gives a special guide which charts that frequently lonely and alien territory.

Extra resources for Psychische Gesundheit und Katastrophe: Internationale Perspektiven in der psychosozialen Notfallversorgung

Das zwischen einigen europäischen Staaten 2001 abgestimmte EU-Policy Paper (Seynaeve 2001) (»Psychosocial support in situations of mass emergency«) legt allen Angeboten die Annahme der primär sozialen menschlichen Natur zugrunde. Es verwendet »psycho-social intervention« und »psychosocial support« synonym und subsumiert darunter präventive und kurative Angebote: »to support affected people via psychological and social means« (Seynaeve 2001, Annex 2). 2). Das Papier beschreibt explizit und ausführlich seinen bedürfnistheoretischen und -orientierten Zugang.

Alle genannten Leitlinien empfehlen, klinische, diagnostische und therapeutische Kompetenz in der akuten Phase lediglich für den Einzel- und Bedarfsfall im Hintergrund auf Abruf verfügbar zu halten. Spezialisierte Angebote seien langfristig insgesamt nur für einen kleinen Prozentsatz der betroffenen Population vorzuhalten, deren anhaltendes Leiden Beeinträchtigungen in alltäglichen Funktionen hervorruft. Je mehr Menschen anhaltend belastet seien, umso höher werde jedoch der erforderliche und psychotraumatologisch spezialisierte professionelle Aufwand (NATO 2008).

15). »The adjective ‚psychosocial‘ refers to personal psychological development in the context of social environment. It is a specific term that is used to describe the unique internal processes that occur within people. 31). »Thus, the psychosocial approach espoused in this guidance is based on commitment to a broad range of eclectic approaches to planning and responding to disaster and major incidents. It includes social, psychological, educational, other non-healthcare and non-medical, and healthcare responses to the psychosocial impacts and, within that broad category, services for people who become distressed or 8 »Community: a group with the commonality of association and generally defined by location, shared experience or function.

Kaffee – gesund oder ungesund?

Um kaum ein Lebensmittel ranken so viele Mythen wie um Kaffee. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Um kaum ein Lebensmittel ranken so viele Mythen wie um das beliebteste Heißgetränk der Deutschen. Unzählige Studien haben die gesundheitliche Wirkung von Kaffee erforscht - und doch hält sich so mancher Irrglaube hartnäckig. Wir klären mit den gängigsten Mythen rund um Kaffee auf.

Oft ist zu hören, dass Kaffee dem Körper Flüssigkeit entzieht. Doch dies ist ein Irrglaube, wie die "Deutsche Gesellschaft für Ernährung" (DGE) erklärt. Grund ist eine falsche Interpretation von Forschungsergebnissen. Das im Kaffee enthaltene Koffein hat zwar einen harntreibenden Effekt, bei einem Kaffeekonsum von etwa vier Tassen am Tag ist dies allerdings zu vernachlässigen. Die tägliche Kaffeemenge darf sogar zum empfohlenen Tagesbedarf an Flüssigkeit hinzugerechnet werden, so die DGE.

Eine Studie der Harvard University hat nachgewiesen, dass Kaffee sogar lebensverlängernd wirkt. Dieses Ergebnis veröffentlichten die Forscher im Fachmagazin "Circulation". Todesfälle durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes oder neurologische Leiden kämen bei Kaffeekonsumenten seltener vor. Dies gelte auch für koffeinfreien Kaffee, so die Studie. Die Daten der Forscher stammen aus drei Beobachtungsstudien. Über 30 Jahre wurden die Ernährungsgewohnheiten von über 200.000 medizinischen Angestellten erfragt und ausgewertet.

apcalis sx tabletten erfahrungsberichte

27.04.2018 - Soll ich mich privat kranken­versichern? Einfach zu beant­worten ist diese Frage nur für Beamte. Sie bekommen Beihilfe vom Dienst­herrn und sind deshalb in der Regel in der privaten Kranken­versicherung besser aufgehoben. Angestellte und Selbst­ständige müssen mehr über­legen. Der Schritt in die private Kranken­versicherung ist eine Entscheidung fürs Leben. Einen Weg zurück gibt es nur in wenigen Ausnahme­fällen. Unsere Check­liste hilft Ihnen einzuschätzen, worauf Sie sich einlassen. Zum Infodokument

27.04.2018 - Steigen die Temperaturen, werden die Zecken aktiv. Sie können die tückische Krankheit FSME über­tragen, vorrangig in Süddeutsch­land. Wer sich davor schützen möchte, sollte sich jetzt impfen lassen. Gegen Lyme-Borreliose, eine weitere kritische Zecken-Krankheit, gibt es keine Impfung. test.de informiert rund um die FSME-Impfung und empfiehlt gut getestete Zecken-Sprays zur Zecken­abwehr. Außerdem sagen wir, wo Sie sich besonders in Acht nehmen sollten und wie Sie Zecken entfernen können. Zum Special

25.04.2018 - Hornhaut an den Füßen kann stören und gilt vielen als Makel. Wie aber wird man sie wieder los? Hornhautreduzierende Fußcremes versprechen Abhilfe. Ob sie die auch wirk­lich bieten, hat die Stiftung Warentest geprüft. Neun Cremes aus Drogeriemarkt oder Apotheke mussten sich an den Füßen von je 20 Probanden beweisen (Preise 2,84 bis 23,00 Euro pro 100 ml). Ergebnis: Kein Produkt versagt im Test. Drei Cremes führen sogar zu sicht­baren Ergeb­nissen inner­halb weniger Tage. Zum Test

Eine Kampagne zu Selbstbestimmung von Frauen wurde von Stefanie Sargnagel illustriert. mehr

Die kostenlose Gesundheitsnummer 1450 bietet allen Wienerinnen und Wienern medizinischen Rat rund um die Uhr. mehr

Die Wiener Pflege-, Patientinnen- und Patientenanwaltschaft (WPPA) wahrt die Rechte von Personen in allen Angelegenheiten des Gesundheitswesens und Pflegebereiches. mehr

"Vorbeugen ist besser als Heilen" - diesem Grundsatz folgt die Stadt Wien im Rahmen der umfangreichen Vorsorge(Gesunden)untersuchung. mehr

Impfungen bieten einen wirksamen Schutz gegen viele verschiedene Infektionskrankheiten und werden in der Regel gut vertragen. mehr

  • Gesundheit & Pflege
    Gesundheitliche Einrichtungen, Gesundheitsberufe, Vorsorge, Pflege und Betreuung,.
  • Gesellschaft und Soziales
    Soziale Dienste, Ausweise und Genehmigungen, Beihilfen, Mindestsicherung,.
  • Rettungsnotruf: 144
  • Ärztefunkdienst: 141
  • Gesundheitsnummer: 1450
  • Vergiftungs­informations­zentrale: (+43 1) 406 43 43
  • Anlaufstellen im Notfall

Alle Spitäler und So­zial­medi­zinischen Zen­tren Wiens im Über­blick.

BürgerInnen haben die Möglichkeit, bei der Stadt Wien Petitionen elektronisch einzureichen bzw. zu unterstützen. mehr

Alle Magistratsabteilungen und städtischen Einrichtungen zum Thema Gesundheit & Soziales.

4.658 Fach- und Zahnärzte waren 2016 in Wien niedergelassen.
Quelle: Statistisches Jahrbuch der Stadt Wien 2017

20.804 Kinder wurden 2016 in Wien geboren.
Quelle: Statistisches Jahrbuch der Stadt Wien 2017

2.069 Stunden Sonnenschein wurden 2016 gemessen.
Quelle: Statistisches Jahrbuch der Stadt Wien 2017

16.029 Betten standen 2015 in den 47 Krankenanstalten in Wien zur Gesundheitsversorgung der Bevölkerung zur Verfügung.
Quelle: Statistisches Jahrbuch der Stadt Wien 2017

325 Apotheken standen 2016 der Bevölkerung in Wien zur Verfügung.
Quelle: Statistisches Jahrbuch der Stadt Wien 2017


A-2483 Ebreichsdorf | Hauptplatz 22
Tel: 02254 / 75 144

apcalis sx tabletten rezeptpflichtig

Information on internships is available on the Internship opportunities page.

WHO does not have a scholarship or grant programme as such, however certain special WHO programmes and departments do fund research. Visit the grant opportunities page in the TDR (Tropical Disease Research) web site or the capacity strengthening page in the RHR (Reproductive Health and Research) web site. Also, you may wish to consult the web site of the WHO Regional Office where your country is a Member State. The regional offices have some fellowship and scholarship programmes which are carried out in cooperation with the ministries of health in countries.

For research on a particular health topic, begin by looking at the health topics list. Each health topic page provides lists of related sites, links and documents. If you are looking for information on a specific country or a WHO region, visit the corresponding WHO regional office web site. Specific country information can also be accessed via the Countries link on the left-hand navigation bar. The research tools page lists resources that can be used in research. These include statistical databases and the library database.

WHO makes information available in accordance with its policy on information disclosure. The policy aims to increase the amount of information available and will fully come into force progressively over a period of two years. A specific email address, informationrequest@who.int will become operational by November 2017.

The official names of WHO Member States and their relative position in the alphabetical lists are based on information received from the Member States themselves and the United Nations.

The boundaries and names shown and the designations used on maps do not imply the expression of any opinion whatsoever on the part of WHO concerning the legal status of any country, territory, city or area or of its authorities, or concerning the delimitation of its frontiers or boundaries. Dotted lines on maps represent approximate border lines for which there may not yet be full agreement.

You can find vaccination requirements, travel risks and precautions for your country of destination on the International travel and health web site.

Various scam emails purporting or implying to be from or associated with the World Health Organization (WHO), have been circulating on the Internet. Some of these emails request detailed information and/or money from individuals, businesses or non-profit organizations with the promise that they will receive funds or other benefits in return. Other emails ask for registration fees for conferences allegedly sponsored by WHO and for hotel reservations, again with the promise of certain benefits. These emails sometimes carry the WHO logo, and emanate from or refer to an email address which is made to look like a WHO or United Nations address.

These emails do not emanate from WHO, and are not in any way associated with WHO projects or events. WHO wishes to warn the public of these misleading practices, and suggests that recipients of invitations such as those described above (whether sent by email or communicated in any other way) verify their authenticity before sending any response. In particular, WHO suggests that recipients do not send money or personal information in response to invitations from anyone who claims to be awarding funds, grants, scholarships, certificates, lottery winnings, or prizes, and/or who requests payment for registration fees and hotel rooms reservations, in the name of WHO. It is not WHO policy to charge for attendance at meetings.

If you have any doubts about the authenticity of an email, letter or phone call purportedly from, for or on behalf of WHO, please email us at internet@who.int. WHO is trying to put a halt to these misleading practices, and we would therefore greatly appreciate your help in bringing suspect communications to our attention.

If you cannot find your answer from the information above please:

Our immune systems are the biological systems that help us fight off potentially harmful,. read more »

Although people can be allergic to just about anything, some allergies are more common than others.. read more »

Having an allergy may make a child feel isolated. Not being able to eat food at birthday parties,. read more »

There are a variety of ways to treat allergies, including medication, prevention and by nullifying. read more »

Sometimes finding an allergy doctor can be as simple as asking for a referral from your family physician or a trusted friend, or you may have to find one on your own. Although it's not a requirement to be certified by the American Board of Allergy & Immunology to be called an allergist, specialists who are board certified are often more committed to the specialty, and may be able to provide better care. Learn how to find a specialist by using the sites below.

Rally ® simplifies health care, making it easier to manage complex benefits and improve overall health.

Rally's integrated digital platform simplifies the health care experience by personalizing every step of the journey. Whether people need to understand their benefit options, make lifestyle changes to improve their health, or find (and price!) the care that's right for them, Rally has it covered.

Health & Wellness Resources

Are you eligible for Rally? (Click here to find out) Even if you’re not, you can still check out our articles on easy ways to make a healthier you, every day.

30-Minute Meals for Every Day of the Week

5 Food Rules It's Time to Ignore

Fitness, Fun, Health, Weight, Mood

Let’s Get Physical — Workouts for Couples

Take a look at our webinars, white papers, articles, and more to see our vision for the future of our industry.

Learn best practices for delivering the right information at the right time, and see how Rally Connect helped a leading health payer boost member engagement by nearly 350 percent.

Creating wellness programs that pull people in and keep them coming back isn’t easy, but it’s worth it.

Did you know that Den Braven has its own YouTube channel where you can view various instruction videos?

apcalis sx tabletten gegen schwellung

Auf ein Wiedersehen vom 5. bis 8. November 2019 zum 36. Internationalen A+A Kongress…

Der Polnisch-Deutsche Arbeitsschutzdialog wurde 2012 ins Leben gerufen, nachdem im Jahr davor Polen Partnerland der A+A 2011, Internationale Fachmesse und Kongress für Persönlichen Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit war. Seitdem findet er alle zwei Jahre im Wechsel in Polen und in Deutschland statt. Bisherige Stationen waren Warschau, Frankfurt/Oder und Breslau. Im Mittelpunkt des Dialoges stehen übergreifende Fragestellungen von Sicherheit und Gesundheit ebenso wie konkrete Arbeitsschutzprobleme beiderseits der Grenze.

Die aktive Prävention von Rückenbeschwerden ist das Ziel des Tages der Rückengesundheit am 15. März 2018. Rückenbeschwerden sind eine wesentliche Ursache für Arbeitsunfähigkeit. Strategien dagegen sowie insgesamt gegen Muskel-Skelett-Erkrankungen (MSE) wurden in einem speziellen Arbeitsprogramm MSE entwickelt. Dazu sprach die Basi mit Jutta Lamers, Leiterin des Arbeitsprogramms und der Präventionsdienste Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW).

Es ist ja nicht so einfach, seine Gewohnheiten zu verändern. Deshalb wurden viele gute Vorsätze vom Jahresbeginn bestimmt schnell gebrochen. Ähnliches gilt natürlich für das Verhalten am Arbeitsplatz, das häufig alles andere als gesundheitsfördernd ist. Doch wie schafft man es, gefährliche Routinen auszuhebeln? Ein umfangreicher Überblick über Strategien und praktische Beispiele, mit deren Hilfe auf Dauer ein sicheres und gesundes Verhalten am Arbeitsplatz erreicht werden kann.

Kontrolle ist gut, Vertrauen ist besser? Professor Dr. Rüdiger Trimpop, Inhaber des Lehrstuhls für Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie an der Friedrich Schiller-Universität Jena, erklärt im Basi-Interview, wie Menschen richtiges Verhalten am Arbeitsplatz verinnerlichen können.

Die Digitalisierung der Gesellschaft ist die Folge der sogenannten digitalen Revolution, die im ausgehenden 20. Jahrhundert ihren Beginn nahm und auf den technischen Wandel zugunsten von Computer und Internet zurückzuführen ist. Gesellschaftlich relevant ist die digitale Revolution vor allem deshalb, weil sie einen radikalen Umbruch in der Art der Kommunikation zwischen Menschen mit sich brachte. Ein überwiegender Teil des Datenaustausches findet heute auf digitalem Wege, das heißt über die virtuelle Welt des Internets statt, was zu erheblichen Veränderungen im gesellschaftlichen Umgang der Menschen miteinander führte.

Seit etwa zehn Jahren wird auf wissenschaftlicher Ebene eine intensive Diskussion darüber geführt, ob die Auswirkungen der Digitalisierung auf das Leben des Einzelnen überwiegend positiv oder negativ zu bewerten sind. Der Computer ist heute für einen Großteil der Menschen, insbesondere in den westlichen Industrienationen ein selbstverständliches, mitunter sogar notwendiges Werkzeug, das auf beruflicher und privater Ebene einen hohen Stellenwert genießt und in der wissenschaftlichen, politischen und pädagogischen Entwicklung eine wesentliche Rolle spielt.

Das Verhalten jedes Menschen mit regelmäßigem Zugang zu Computer und der virtuellen Datenwelt hat sich seit Beginn der digitalen Revolution stark gewandelt. Neue Kommunikationsmöglichkeiten, berufliche Anforderungen und veränderte gesellschaftliche Codizes brachten unzählige Chancen, das Internet birgt jedoch durch den teilweise undurchsichtigen Datendschungel und die Schnelllebigkeit von Informationen auch viele Gefahren für die Sicherheit und Gesundheit des Einzelnen.

Die meisten Menschen empfinden die internationale Vernetzung über die Online-Welt als großen Vorteil, denn sie eröffnet auf privater Ebene unzählige Vorteile. Im Internet abrufbare gebührenfreie Kommunikationsprogramme verdrängten in den letzten Jahren teure, auf internationaler Ebene für viele Menschen kaum leistbare Telefongebühren.

Heute können in der Welt verstreute Familienmitglieder sowie aus beruflichen Gründen räumlich getrennte Lebens- oder Ehepartner, Freunde und Bekannte über Kommunikationsmittel wie Skype, Facetime und soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter oder MySpace einfach und ohne großen Aufwand in regem Kontakt bleiben, wenn sie Zugang zu einem Computer mit Internet-Anschluss besitzen. Private Informationen jeder Art können in Form von Videos, Filmen oder Bildern über Plattformen wie Youtube oder Tumblr ausgetauscht werden. Der hohe Stellenwert der sozialen Netzwerke brachte jedoch nicht nur Vorteile, sondern auch ein verändertes Verhalten der Nutzer mit sich.

Um ein Sozialleben aufzubauen, war es noch vor zwanzig Jahren unumgänglich, Menschen zu treffen und mit ihnen Zeit zu verbringen. Durch die Online-Netzwerke muss man heute nicht mehr zwangsläufig das Haus verlassen, um in Kommunikation mit Mitmenschen oder in Kontakt mit der Außenwelt zu treten. Allerdings handelt es sich bei dem regen Austausch über Facebook und andere soziale Netzwerke in den meisten Fällen um bruchstückhafte Informationen, die für stabile zwischenmenschliche Beziehungen weitgehend belanglos sind. Vor allem Kinder und Jugendliche sind daher gefährdet, in eine soziale Ersatzwelt zu fallen, der jeglicher zwischenmenschlicher Kontakt abhandengekommen ist. Dies wirkt sich sowohl auf die soziale Kompetenz als auch auf das psychische Befinden aus.

Wenn Menschen Freundschaften nur über den Computerbildschirm pflegen, führt dies zwangsläufig zu einer schleichenden Vereinsamung. Junge Menschen wachsen in einem sozialen Klima auf, das zunehmend von sozialer Entfremdung und Isolation vor dem Bildschirm geprägt ist. Viele Jugendliche entwickeln daher ein asoziales, mitunter aggressives Verhalten und empfinden es als große Herausforderung, sich gesellschaftlichen Regeln und Anforderungen wie etwa in der Schule anzupassen.

Auch die virtuelle Welt selbst wird zunehmend aggressiver und gefährlicher. Seit der Nutzung von sozialen Netzwerken werden immer mehr junge Menschen Opfer von Cyberbullying, das in vielen Fällen zu schweren Depressionen bis hin zu Selbstmord führt. Problematisch ist zudem, dass Kinder und Jugendliche im Internet Gefahr laufen, mit Menschen in Kontakt zu treten, die deren Unerfahrenheit und Mangel an menschlicher Urteilskraft ausnutzen. Die oft folgenschwere sexuelle Belästigung, die viele Minderjährige über soziale Netzwerke erfahren, ist heute eine unter dem Begriff Cybergrooming bekannte kriminelle Handlung, die trotz hoher Strafen eine für die Exekutive nur schwer kontrollierbare Gefahrenquelle darstellt.

Der philosophische Diskurs, der über die Facebook-Generation und deren Zukunft geführt wird, baut auf zwei entgegengesetzte Meinungen auf. Viele Wissenschaftler definieren die internationale Vernetzung, die die Digitalisierung der Gesellschaft mit sich bringt, als eine wachsende Gefahr für die Stabilität des Miteinanders, andere sehen darin das Potenzial eines modernen Menschen, der fremden Kulturen gegenüber zunehmend toleranter und offener begegnet.

Neben den vielen positiven Aspekten der Vernetzung auf zwischenmenschlicher Ebene ergeben sich durch die Digitalisierung der Gesellschaft vor allem im Bereich der Bildung zahlreiche Vorteile. Während es vor der digitalen Revolution ausschließlich Menschen bestimmter Bildungsschichten und Nationalitäten vorbehalten war, relevante Informationen in unterschiedlichen Bereichen wie etwa Gesundheit, Wissenschaft, Kunst oder Kultur zu erhalten, brachte das Internet auf diesem Gebiet eine länderübergreifende Gleichstellung mit sich.

Heute steht es durch den unendlichen Datenstrom im Internet nicht nur in den westlichen Industrienationen, sondern auch in der Dritten Welt immer mehr Menschen offen, sich Wissen anzueignen. Bildungsplattformen wie Wikipedia bringen kurze und bündige Zusammenfassungen von Informationen, die für jedermann verständlich aufbereitet sind. Dadurch können auch Menschen, die keine Möglichkeit zu einer akademischen Ausbildung erhalten, ihr Allgemeinwissen durch etablierte Informationsseiten im Internet erweitern. In den letzten Jahren stellen auch Universitäten und Bildungseinrichtungen zunehmend wissenschaftliche Studienergebnisse, akademische Publikationen und Datenbanken der Bibliotheken online, die der Öffentlichkeit zugänglich sind.

Durch das Internet sind Wissen und Bildung bis zu einem gewissen Grad kein Privileg mehr, sondern ein wesentlicher Bestandteil der modernen Medienwelt. Viele renommierte internationale Universitäten bieten Lehrgänge, die mit akademischem Grad abgeschlossen und berufsbegleitend online absolviert werden können. Diese Gleichstellung der Menschen eröffnet zahllose neue berufliche Perspektiven, die in einer Welt ohne Computer und Internet nicht existierten.

Viele Philosophen und Analytiker betrachten den positiven Stellenwert der sozialen Netzwerke vor allem auf dem Gebiet des internationalen politischen Austausches. Während es in der Zeit vor Facebook, Twitter & Co. ausschließlich von der journalistischen Arbeit abhing, inwieweit Menschen über politische und soziale Missstände in fremden Ländern aufgeklärt werden, findet dank der Digitalisierung der Gesellschaft heute über soziale Netzwerke ein internationaler Austausch der Menschen statt. Authentische Berichterstattung geschieht nicht mehr ausschließlich durch Journalisten und Reporter, sondern zunehmend durch Menschen, die als Zeugen Foto- und Videomaterial sowie Blogging-Nachrichten online stellen und dadurch ein unverfälschtes, subjektiv erfahrenes Bild der Tatsachen zeichnen. Auch wenn viele dieser Informationen schockieren oder aufregen, sind Menschen heute im Vergleich zur Vergangenheit in der Lage, sich durch den ständig aktualisierten Strom an Informationen ihre eigene politische Meinung zu bilden und internationale Zusammenhänge besser zu begreifen.

Auf wirtschaftlicher Ebene bringt diese Entwicklung nicht nur Positives, obwohl sich durch das Internet auch ständig neue Perspektiven und Chancen für Unternehmer ergeben. In vielen beruflichen Sektoren bringt die Digitalisierung der Gesellschaft für Arbeitnehmer zunehmend ein Klima, in dem Berufsleben und Freizeitgestaltung immer mehr miteinander verschwimmen. Durch Smartphone, iPad und Laptop sind Menschen heute 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche mit dem Internet verbunden. In Zeiten, die auch wirtschaftlich gesehen stark von der Schnelllebigkeit der Digitalisierung geprägt ist, nutzen viele Arbeitnehmer die ständige Verbindung der Menschen mit dem Internet aus und verlangen Erreichbarkeit ihrer Angestellten auch am Wochenende und außerhalb der Arbeitszeiten.

Viele Berufstätige leiden heute unter chronischem Stress, der sich aus der Erwartungshaltung vonseiten der Vorgesetzten ergibt, jederzeit auf Anfragen prompt zu reagieren. In einer Zeit, in der nur Leistung, Performance und schnelle Resultate das wirtschaftliche Überleben eines Unternehmens sichern, ist zu erwarten, dass das Privatleben von Arbeitnehmern durch die Digitalisierung der Gesellschaft zunehmend schwindet und der Anteil der berufstätigen Menschen, die unter Burn-out, Erschöpfungssyndromen und stressbedingten Erkrankungen leiden, auch in Zukunft kontinuierlich zunehmen wird.

Weitere interessante Beiträge:

Hauptstadtkongress | Programmstand: 08.05.2018
Ergänzungen und Änderungen vorbehalten.

Der in letzter Zeit immer wieder als „Davos der Medizin“ bezeichnete Hauptstadtkongress für Medizin und Gesundheit hat er sich einen festen Platz im Terminkalender aller Kompetenz- und Entscheidungsträger im Gesundheitswesen Deutschlands erobert und ist zum ihrem Treffpunkt Nr. 1 avanciert.

Über die Hälfte der ca. 2.000 Krankenhäuser und Kliniken Deutschlands sind durch den jeweiligen Vorstand, die ärztliche Leitung und/oder die Pflegeleitung vertreten – eine einmalige Ansammlung von Verantwortlichkeit und Fachkompetenz.

Der Dialog mit den Spitzenvertretern aus Gesundheitspolitik und Verbänden garantiert aktuelles Wissen aus erster Hand, insbesondere bezüglich Finanzierung, Krankenhausplanung und zu den entsprechenden Rahmenbedingungen für das Gesundheitswesen.

Die intensive Diskussion auf Augenhöhe mit den Spitzenvertretern der Kostenträger und Krankenkassen macht den Hauptstadtkongress zusätzlich wertvoll. Hier werden die brennenden Themen diskutiert und Weichen für die Zukunft gestellt.

Der Hauptstadtkongress ist das führende Forum für innovative Lösungsansätze, um weiterhin eine qualitativ hochwertige Medizin sicherzustellen und gleichzeitig Kostensenkungspotentiale durch Systempartnerschaften zu realisieren.