dilantin kapseln rezeptpflichtig

Die Eltern der Aeugster Kindergarten- und Primarschulkinder sind selber verantwortlich für die Organisation einer jährlichen zahnärztlichen Untersuchung ihrer Kinder durch einen eidg. dipl. Zahnarzt ihrer Wahl. Im Sinne einer Kostengutsprache erhalten die Eltern dafür jedes Jahr einen Gutschein über CHF 65.--. Nach dem Untersuch kann der Gutschein beim Zahnarzt abgegeben werden. Dieser wird der Schule Aeugst am Albis daraufhin eine Rechnung schicken.

Die Kosten für eine allfällige Behandlung gemäss Befundanzeige werden in der Regel nicht durch die Schule bezahlt. Erhalten Eltern für ihr Kind jedoch Beiträge zur Verbilligung der Krankenkassenprämien, kann ein Gesuch um Kostenbeteiligung gestellt werden. Informationen dazu sind im Reglement für die Schulzahnpflege festgehalten.

Anhang – PDF Reglement für die Schulzahnpflege

Anhang – PDF Formular Beitrag an Behandlungskosten Zahnarzt

Kontaktperson:
Marianne Domeisen

Schule Aeugst am Albis
Kindergarten- und Primarstufe
Spitzenstrasse 16
8914 Aeugst am Albis

. mit den richtigen Schutzmaßnahmen.

So flexibel wie Sie: Ihre gesetzliche Unfallversicherung.

. machen alle. Schwere Unfälle lassen sich vermeiden.

bei ehrenamtlicher Tätigkeit

bei der Pflege zu Hause - auch für helfende Angehörige.

. in Kita, Schule und Uni - in der Einrichtung und auf dem Weg hin oder zurück.

Präventionskampagne von Berufsgenossenschaften und Unfallkassen.

In der Praxis zeigt sich immer wieder, dass gekaufte Maschinen sicherheitstechnische Mängel aufweisen. Wer diese nicht schon bei der Übergabe feststellt, bleibt meist auf den Kosten für eine Umrüstung sitzen. Daher hat die Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) eine App zur Überprüfung von Maschinen entwickelt.

Die gesetzliche Unfallversicherung hat sich in ihrem Aktionsplan 2.0 verpflichtet, Menschen mit Behinderung an der Erarbeitung von Richtlinien zu beteiligen. Mit der Broschüre erklärt sie, in Leichter Sprache, was zu beachten ist, wenn Menschen mit Behinderung an Entscheidungsprozessen beteiligt werden sollen.

Das BG Klinikum Hamburg hat zum dritten Mal den Hamburger Gesundheitspreis in der Kategorie Großunternehmen gewonnen. Die Auszeichnung wird jährlich an Unternehmen verliehen, die sich über gesetzliche Verpflichtungen hinaus für den Schutz und die Förderung der Gesundheit ihrer Beschäftigten einsetzen.

Seit kurzem ist die neue europäische Verordnung (EU) 2016/425 über persönliche Schutzausrüstungen (PSA) anzuwenden. Im Rahmen der Umstellung müssen Hersteller für PSA-Produkte eine Reihe geänderter Kriterien berücksichtigen.

Arbeiten, wann man will – für die einen ist dieses Szenario der Arbeitswelt ein Traum, für die anderen ein Albtraum. Klar ist, dass die Arbeitszeit immer freier gestaltet werden kann. Chancen und Risiken für Führungskräfte sowie Beschäftigte erläutert ein Artikel in der DGUV Zeitschrift topeins.

Die Haftungsablösung (der Unternehmer zahlt den Beitrag, sein Unfallversicherungsträger haftet für ihn) ist ein Grundgedanke der gesetzlichen Unfallversicherung. Diese Grundlage gibt den Arbeitgebern finanzielle Sicherheit. Dies wird in einem Beitrag auf dem Onlineportal "inform" der Unfallkasse Hessen erläutert.

Im April hat die DGUV zwei Kooperationsvereinbarungen zur neuen Präventionskampagne "kommmitmensch" unterzeichnet. Die neuen Partner der Kampagne sind die Offensive Mittelstand und der Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit e.V. (VDSI).

(25.04.2018) Heute wurde zum 18. Mal der German Paralympic Media Award vergeben. Mit ihm zeichnet die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung herausragende Berichterstattung über den Breiten-, Rehabilitations- und Leistungssport von Menschen mit Behinderung aus.

Auf Basis von Studienergebnissen rät die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) Führungskräften dazu, bei der Personalführung auf Transparenz zu achten und den offenen, gleichwertigen Austausch mit den Beschäftigten zu suchen.

Eine Schwangerschaft ist ein bewegendes Ereignis im Leben einer Frau. Doch Frauen werden auch ungewollt schwanger und müssen sich entscheiden, ob sie die Schwangerschaft austragen oder beenden. Unterschiedliche Gründe können dazu führen, dass Frauen sich nicht in der Lage sehen, ein Kind zu bekommen.

Seit 1975 ist der Schwangerschaftsabbruch in Österreich mit der sogenannten Fristenlösung gesetzlich geregelt. Seither kann eine Schwangerschaft innerhalb der ersten drei Schwangerschaftsmonate legal abgebrochen werden, wenn sie von einer Ärztin/einem Arzt nach einem Aufklärungsgespräch durchgeführt wird.

Spätabbrüche können legal nur wenn eine Indikation vorliegt, durchgeführt werden. Zum Beispiel wenn:

  • eine ernste Gefahr für die Gesundheit der Frau besteht,
  • eine schwere geistige oder körperliche Behinderung des Kindes zu erwarten ist,
  • die Frau zum Zeitpunkt, als sie schwanger wurde, das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet hatte.

Hinweis Pränataldiagnostische Zentren bieten zur Abklärung von Indikationen, die einen späten Schwangerschaftsabbruch erforderlich machen können, umfassende Beratung sowie medizinische und psychologische Betreuung.

dilantin balance flüssig preisvergleich

Robin Bähr, Marketingleiter bei HARTMANN Deutschland

„Auf unserem Stand fanden jeden Tag viele Gespräche statt: Prominente Köpfe aus der Gesundheitswirtschaft kamen und gratulierten oder nutzen unseren Stand, um sich mit Gesprächspartner zu treffen.“

kma, Georg Thieme Verlag KG

Besuchen Sie den Hauptstadtkongress-Blog und schalten Sie sich schon vor dem Kongress mit Ihren Kommentaren in den Dialog ein. Beteiligen Sie sich auf Twitter und Facebook an den Diskussionen rund um den Hauptstadtkongress und seine Veranstaltungen. Verwenden Sie dafür das Hashtag #HSK18.

Gerne informieren wir Sie über Programmankündigungen und Updates direkt per E-Mail. Tragen Sie dazu einfach Ihre E-Mail Adresse ein.

  • 08.05.2018 - Qualitätsbasierte Vergütung im Krankenhaus: Wie die USA es machen

Statistische Daten belegen, dass es in einigen deutschen Krankenhäusern Qualitätsprobleme gibt. So liegt die Komplikationsrate nach Implantation eines künstlichen Hüftgelenks im Bundesdurchschnitt bei 2 Prozent. Die schlechteste Komplikationsrate deutscher Kliniken liegt jedoch bei 18 Prozent. Und 17,5 Prozent der Patienten, die 2016 mit einem Oberschenkelhalsbruch in eingeliefert wurden, waren nach 48 Stunden noch nicht operiert, obwohl die Leitlinien eine OP binnen 24 Stunden empfehlen, weil es sonst zu schweren Komplikationen, wie Nekrosen des Hüftgelenkkopfs, aber auch häufigeren Todesfällen, kommen kann.

Seit 2016 plant der Gesetzgeber Qualitätszu- und –abschläge in der Krankenhausvergütung. Aber die vom Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen erarbeiteten und im vergangenen Jahr vorgelegten vergütungsrelevanten Qualitätsindikatoren waren umstritten und sollen nun bis zum Herbst 2018 angepasst werden.

Was in Deutschland noch in einer langwierigen Umsetzungsphase steckt, ist in den USA bereits Realität. Das “Hospital Value-Based-Purchasing Program“ (VBP-Programm) behält zwei Prozent der von der staatlichen Krankenversicherung Medicare & Medicaid an Krankenhäuser gezahlten DRG-Vergütungen zunächst ein, um sie später nach der Ermittlung von Qualitätsdaten vollständig auszuschütten – allerdings überproportional viel an qualitativ gut arbeitende Krankenhäuser. Es hat sich gezeigt, dass bereits ein kleiner Prozentsatz solcher qualitätsbasierten Vergütungsanteile große Wirkung hat.

Zusätzlich zum VBP-Programm gibt es in den USA zwei weitere Qualitätsprogramme: Als Qualitätsabschlag verliert ein Krankenhaus bis zu drei Prozent der DRG-Vergütung, wenn die risikoadjustierte Anzahl von Wiederaufnahmen für Herzinfarkt, Pneumonie, Herzversagen, COPD, Knie- und Hüftgelenkersatz sowie koronaren Bypass zu hoch liegt. Ein weiteres Prozent der Vergütung verliert jenes Viertel aller Krankenhäuser, in dem es die meisten Komplikationen, wie etwa Krankenhausinfektionen, gibt.

Wie weit US-amerikanische Ideen auf Deutschland übertragbar sind, diskutieren unter dem Titel „ Qualitätsbasierte Vergütung: Wie machen es die USA? “ auf dem Hauptstadtkongress in Berlin: Prof. Dr. Nikolas Matthes, Assistant Professor an der Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health in Baltimore/USA, Prof. Dr. Thomas Mansky, Leiter des Fachgebiets Strukturentwicklung und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen der TU Berlin, Prof. Dr. Matthias Schrappe, Lehrbeauftragter für Patientensicherheit und Risikomanagement der Universität zu Köln, und Dr. Christof Veit, Leiter des Instituts für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen.

Der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit ist mit mehr als 8.000 Entscheidern aus Gesundheitswirtschaft und Politik die jährliche Leitveranstaltung der Branche. Der 21. Hauptstadtkongress findet vom 6. bis 8. Juni 2018 im CityCube Berlin statt.

Weitere Infos und das Anmeldeformular finden Sie unter: www.hauptstadtkongress.de

Seien Sie dabei! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Arbeitssuche verändert sich im digitalen Zeitalter zusehends, gerade bei jungen Menschen: Apps zeigen ihnen passgenaue Jobangebote auf dem Smartphone an – und mit einem Klick können sie sich bewerben. Statt ein traditionelles Motivationsschreiben zu verfassen, beantwortet man heutzutage einfach drei Fragen mit kurzen per Handy aufgenommenen Selfie-Videos.

Damit sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer, ähnlich wie bei einer Flirt-App, per Klick finden oder „matchen“ können, müssen beide allerdings ein entsprechendes Profil einrichten. Für Bewerber kein Problem: Job-Apps, wie etwa Talentcube oder SelfieJobs, importieren die notwendigen Daten von bereits vorhandenen Profilen des Nutzers, beispielsweiseauf Xing oder LinkedIn.

„Gerade für Unternehmen der Gesundheitswirtschaft, in denen Fachkräftemangel ein zunehmendes Problem darstellt, wird es immer wichtiger, die digitalen Möglichkeiten des modernen Recruitings umfassend zu nutzen“, sagt Prof. Dr. Anja Lüthy, Expertin für Personalmanagement der Technischen Hochschule Brandenburg. Dazu gehört die Einrichtung von Unternehmensprofilen auf Bewerbungsplattformen, die mit Smartphone-Apps arbeiten, ebenso wie positive Bewertungen des Arbeitsplatzes durch Mitarbeiter bei Arbeitgeberbewertungsportalen, wie Kununu oder Glassdoor. Denn junge Bewerber, die mit sozialen Netzwerken aufgewachsen sind, recherchieren im Verlauf ihres Bewerbungsverfahrens fast immer online zur Unternehmens- und Arbeitsplatzkultur des potenziellen Arbeitgebers.

Außerdem gibt es einen zusätzlichen Trend: Die Jungen suchen nicht mehr nur gerne selbst, sie wollen am liebsten von ihren zukünftigen Arbeitgebern gefunden werden. Über Karriereportale wie Xing oder LinkedIn wollen Sie direkt angesprochen werden.

Unter dem Titel „ Digitales Personalrecruiting und Employer Branding: Unsere Zukunft mit Social Media und Smartphone “ werden die neusten Trends und erste Erfahrungswerte digitaler Personalgewinnung präsentiert und darüber gesprochen, wie sie funktionieren: Prof. Dr. Anja Lüthy gibt eine Einführung ins Thema, Sebastian Hust, Gründer von Talentcube, stellt die von seinem Unternehmen entwickelte Video-Bewerbung per Smartphone App vor. Christian Maier, Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Deutschen Herzzentrums Berlin, referiert über Video-Content im Employer-Branding. Und Claus Hager, Leiter PR & Marketing sowie Pressesprecher des Ordensklinikums Linz/Österreich, stellt das Digitale Employer Branding seines Hauses vor. Joachim Prölß, Personalvorstand des Hamburger UKE wird gemeinsam mit Prof. Dr. Anja Lüthy die Sitzung moderieren.

Der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit ist mit mehr als 8.000 Entscheidern aus Gesundheitswirtschaft und Politik die jährliche Leitveranstaltung der Branche. Der 21. Hauptstadtkongress findet vom 6. bis 8. Juni 2018 im CityCube Berlin statt.

Weitere Infos und das Anmeldeformular finden Sie unter: www.hauptstadtkongress.de

Seien Sie dabei! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Der Streit erscheint paradox: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will den sogenannten Pflege-TÜV aussetzen – die jährlichen Prüfungen von 24.000 deutschen Pflegeeinrichtungen durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK). Die Überprüften hingegen kämpfen dafür, weiterhin geprüft zu werden.

Als Ulla Schmidt, die Gesundheitsministerin der ersten Großen Koalition, im Jahr 2008 im Bundestag ankündigte, dass die Menschen sich künftig online darüber informieren könnten, „wo gute und sehr gute Heime und ambulante Dienste zu finden sind und wo es weniger gute Heime und ambulante Dienste gibt“, erhielt sie noch den Applaus des christdemokratischen Koalitionspartners.

dilantin tabletten gegen gelenkschmerzen

Damit du sicher deine Ziele erreichen kannst.

Mach Schluss mit deinen Rückenschmerzen.

Jetzt auch mit frischen Gemüsesäften.

Haus der Gesundheit Waldbröl
Brölstraße 35
51545 Waldbröl

Tel. Fitness: 0 22 91/90 77 85
Tel. Physio: 0 22 91/90 86 79
Tel. Medizin: 0 22 91/90 72 30

Haus der Gesundheit
im Medicenter am Wiehlpark
Homburger Straße 9
51674 Wiehl

Tel. Physio: 0 22 62/75 25 25 0
Tel. Medizin: 0 22 62/75 27 10

In diesem Video gibt der Bestseller-Autor, Arzt und Psychotherapeut Dr. Ruediger Dahlke wichtige Tipps und Hinweise, wie man sein Immunsystem[…]

Unter dem Motto: Entspannen, Genießen und Wohlfühlen fand in Kiel die Lebensfreudemesse statt. Zahlreiche Aussteller boten ein umfangreiches Angebot an[…]

Das Lebensfreude-Festival verwandelte am 2. August-Wochenende den Brügmanngarten in der Lübecker Bucht in ein Wohlfühlurlaubsparadies und lud zum Feiern und[…]

Vom 12.-14-08.2016 fand in Travemünde die Lebensfreude-Messe statt, auf der rund 60 Aussteller interessante Informationen zum Thema Gesundheit, Esoterik und[…]

Die warme Jahreszeit ist für viele Menschen mit unangenehmen Begleiterscheinungen verbunden. Der Pollenflug sorgt dann für tränende Augen, Niesanfälle und[…]

Ab 01.01.2018 können Sie dieses Produkt telefonisch unter 07564/93400 bestellen. Lieferung nur innerhalb Deutschland möglich. Dr. Ehrlichs Alpenkräuter Likör Die Verwendung von natürlichen Heilpflanzen und -kräutern begleitet die Menschheit nahezu durch ihre gesamte Geschichte. So sagt denn bekanntlich auch der.
Mehr Informationen finden Sie unter der Detailansicht. Produktdetails

Inhalt: 350 ml (3,57 EUR * / 100 ml)

Ab 01.01.2018 können Sie dieses Produkt telefonisch unter 07564/93400 bestellen. Lieferung nur innerhalb Deutschland möglich. Dr. Ehrlichs Alpenkräuter Likör Die Verwendung von natürlichen Heilpflanzen und -kräutern begleitet die Menschheit nahezu durch ihre gesamte Geschichte. So sagt denn bekanntlich auch der.
Mehr Informationen finden Sie unter der Detailansicht. Produktdetails

Inhalt: 350 ml (3,29 EUR * / 100 ml)

Ab 01.01.2018 können Sie dieses Produkt telefonisch unter 07564/93400 bestellen. Lieferung nur innerhalb Deutschland möglich. Dr. Ehrlichs Echter Allgäuer Moorbitter Probieren Sie den einzigen echten Allgäuer Moorbitter Ein Magenbitter, der seinesgleichen sucht: unser Allgäuer Moorbitter! Liebe geht durch den.
Mehr Informationen finden Sie unter der Detailansicht. Produktdetails

Inhalt: 200 ml (3,98 EUR * / 100 ml)

Ab 01.01.2018 können Sie dieses Produkt telefonisch unter 07564/93400 bestellen. Lieferung nur innerhalb Deutschland möglich. Dr. Ehrlichs Echter Allgäuer Moorbitter Probieren Sie den einzigen echten Allgäuer Moorbitter Ein Magenbitter, der seinesgleichen sucht: unser Allgäuer Moorbitter! Liebe geht durch den.
Mehr Informationen finden Sie unter der Detailansicht. Produktdetails

Inhalt: 200 ml (3,48 EUR * / 100 ml)

Gutschein im Wert von 10€ für Dr. Ehrlichs Gesundkatalog Geburtstage, Weihnachten, Jahrestage. es gibt viele Gelegenheiten, in denen man ein Geschenk benötigt. Vielleicht brauchen Sie gerade ein kleines Präsent für Ihre Nachbarin, die während Ihrem Urlaub auf Pflanzen und Post geachtet hat. Doch was schenkt man.
Mehr Informationen finden Sie unter der Detailansicht. Produktdetails

Inhalt: 1 Stück

Gutschein im Wert von 25€ für Dr. Ehrlichs Gesundkatalog Geburtstage, Weihnachten, Jahrestage. es gibt viele Gelegenheiten, in denen man ein Geschenk benötigt. Vielleicht brauchen Sie gerade ein kleines Präsent für Ihre Nachbarin, die während Ihrem Urlaub auf Pflanzen und Post geachtet hat. Doch was schenkt man.
Mehr Informationen finden Sie unter der Detailansicht. Produktdetails

Inhalt: 1 Stück

Gutschein im Wert von 50€ für Dr. Ehrlichs Gesundkatalog Geburtstage, Weihnachten, Jahrestage. es gibt viele Gelegenheiten, in denen man ein Geschenk benötigt. Vielleicht brauchen Sie gerade ein kleines Präsent für Ihre Nachbarin, die während Ihrem Urlaub auf Pflanzen und Post geachtet hat. Doch was schenkt man.
Mehr Informationen finden Sie unter der Detailansicht. Produktdetails

Inhalt: 1 Stück

Ab 01.01.2018 können Sie dieses Produkt telefonisch unter 07564/93400 bestellen. Lieferung nur innerhalb Deutschland möglich. Dr. Ehrlichs Melissen Likör Unsere Experten für Naturheilmittel recherchieren unermüdlich, um Ihnen, unseren Kunden, immer ein vielfältiges Sortiment an Produkten, die natürlichen.
Mehr Informationen finden Sie unter der Detailansicht. Produktdetails

Inhalt: 350 ml (3,57 EUR * / 100 ml)

dilantin generika sicher online kaufen

Die besten Hausmittel gegen Grippe und Co.

Weitere Themen aus Heft 01-16

  • Fördert die Durchblutung: Latschenkiefer
  • Leckere Tees aus Gartenfrüchten
  • Die Milz – ein unterschätztes Organ
Inhaltsverzeichnis >
Hier Abo mit Prämie sichern!

Mit der Kraft der Pflanzen zu neuer Energie

Weitere Themen aus Heft 02-16

  • Naturheilkunde für Tiere
  • Ackerhellerkraut bei Entzündungen
  • Karies vorbeugen und behandeln
Inhaltsverzeichnis >
Hier Abo mit Prämie sichern!

Gesundheit und Energie mit reiner Nautr

Weitere Themen aus Heft 03-16

  • Naturheilkunde für Haustiere
  • Kräuter und Früchte für die Liebe
  • 10 Tipps für schöne Sommerfüße
Inhaltsverzeichnis >
Hier Abo mit Prämie sichern!

Neue Kraft für Körper & Seele

Weitere Themen aus Heft 04-16

  • Gemüseapotheke aus dem Garten
  • Sanfte Hilfe bei Neurodermitis
  • Nützliche Tipps bei Reiseübelkeit
Inhaltsverzeichnis >
Hier Abo mit Prämie sichern!

Starke Abwehrkräfte mit der Natur

Weitere Themen aus Heft 05-16

  • Hausmittel bei Erkältungen
  • So bleibt der Darm gesund
  • Badekosmetik selber machen
Inhaltsverzeichnis >
Hier Abo mit Prämie sichern!

Mit der Kraft der Pflanzen zu neuer Energie

Weitere Themen aus Heft 01-17

  • Fasten und Entschlacken wie im Kloster
  • Die besten Hausmittel bei Erkältungen
  • Heilkräuter-Balkon selbst anlegen
Inhaltsverzeichnis >
Hier Abo mit Prämie sichern!

Bewährte Hausmittel für Jung und Alt

Weitere Themen aus Heft 02-17

  • Ruhig und gelassen im Alltag
  • Nicht nur sauer: Alleskönner Zitrone
  • Die richtige Ernährung für jedes Alter
Inhaltsverzeichnis >
Hier Abo mit Prämie sichern!

Weitere Themen aus Heft 03-17

  • Arzneipflanze des Jahres: Hafer
  • Kraft tanken in der Natur
  • Gesunde Durstlöscher selber machen
Inhaltsverzeichnis >
Hier Abo mit Prämie sichern!

Weitere Themen aus Heft 04-17

  • Gesunder Rücken: Übungen & Kräuter
  • Sanfte Hausmittel bei Erkältungen
  • Liebevolle Geschenke: selbst gemachte Kosmetik
Inhaltsverzeichnis >
Hier Abo mit Prämie sichern!

Kraftvolle Kräuter und Blüten

Weitere Themen aus Heft 01-18

  • Entschlacken mit Pausen: Intervallfasten
  • Sanfte Hilfe bei Bluthochdruck
  • Naturkosmetik selber machen
Inhaltsverzeichnis >
Hier Abo mit Prämie sichern!

Weitere Themen aus Heft 02-18

  • Haut- und Haarpflege selber machen
  • Sanfte Stärkung für Herz & Kreislauf
  • Heimisches Superfood
Inhaltsverzeichnis >
Hier Abo mit Prämie sichern!

Gesundheit Alle Röntgen Aufnahmen e d Untersuchung H d Untersuchung Augen Untersuchung Sowie Welpen Gesundheitszeugnisse, bekommt man hier mit oder können eingesehen werden. Wesen Test usw.

Es sind zur Zeit keine Welpen vorhanden.

Wir kündigen unsere Würfe selbstverständlich an, sobald Sie freiwillig den Deckackt vollziehen.

Wir sind täglich ab 10 Uhr bis 20 Uhr telefonisch oder per Whatsapp erreichbar:

Die Diagnose „psychisch krank“ ist trotz aller Aufklärungskampagnen noch immer mit einem Stig-ma verbunden. Betroffene und ihre Familien leiden auch heute unter Ablehnung und Ausgrenzung in ihrem beruflichen und privaten Alltag. Mit dem DGPPN-Antistigma-Preis setzen die DGPPN und das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit gemeinsam ein Zeichen dagegen. Auf dem Weltkongress der Psychiatrie zeichnen sie heute drei Initiativen aus, die der Diskriminierung den Kampf ansagt haben und sich für echte Teilhabe einsetzen.

Acht Kategorien und eine Preissumme von insgesamt 95.000 Euro: Die Einreichung für die DGPPN-Preise 2017 ist ab sofort möglich. Neben den beiden Schwerpunkten Wissenschaft und Versorgung stehen auch gesellschaftliche Themenfelder im Vordergrund. Mit den Auszeichnungen fördert die Fachgesellschaft gleichzeitig aufstrebende Nachwuchswissenschaftler.

dilantin xr kosten

Vaccines are dangerous and unnecessary for vibrant health. Unfortunately, we’ve been lied to. On this website you can find numerous videos of parents talking about vaccine injury or why they are vaccine free, read comments from over 180 parents who share why they stopped vaccinating, discover how to raise a healthy child without any vaccines, learn the many horrors of vaccines and how dangerous they actually are, and find out how we have been lied to about the need for vaccines for public health. When a parent who has a vaccine injured child says to you, “DO YOUR RESEARCH,” that’s why this website exists – so you can do YOUR research. Be brave, your children are counting on you!

Do you have QUESTIONS about vaccines and vaccine safety?
CLICK HERE To Ask Your Questions In Our Facebook Group!

CA PARENTS: Questions about SB277 and School Requirements? Click Here For Info
NEED A MEDICAL EXEMPTION EVALUATION? Visit Dr. Kenneth Stoller, MD: Click Here

The War On Personal and Religious Belief Exemptions
Vaccination bills have been introduced all across the country seeking to end our ability to opt-out of the vaccination program through the use of personal and/or religious belief exemptions in order to attend public or private school. We are told in mainstream media and by the pharmaceutical industry through their representative politicians that we have a health crises, that vaccines are safe, that vaccines are required, and that we must get vaccinated or we and/or our children will suffer severe consequences.

Manufacturing Vaccine Mandates Through Lies
However, we are being lied to about vaccine need, vaccine safety and vaccination efficacy. Mainstream media is controlled by the pharmaceutical industry via billions of advertising dollars so you won’t get the truth from them; and many politicians are paid off through campaign contributions, so you won’t hear them bucking the system. So what we really have going on here is an edict created by the pharmaceutical industry and the CDC to increase the vaccination rate beyond its already super high rate and to do that by proposing and passing laws which would not allow us to opt-out of their vaccination programs. And how do you pass laws that are unpopular? Simple: you manufacture a problem so that everyone will go for the proposed solution, and since it is manufactured, lies will be used to persuade everyone to go along with the plan.

Public Health: Our Concern Should Be “Death From Disease” NOT “Getting A Disease”
We don’t have a communicable disease public health crises or low vaccination rates. And in fact, even if we did, we still don’t need vaccines to “prevent” those “diseases” – death from disease had already been virtually eliminated by the time most vaccines had arrived on the market; so really then, what we actually need to be focusing on here is death from disease, not getting the disease. Consider this: many of the people who wound up with measles at Disneyland had been vaccinated, and neither they nor those who were unvaccinated, died. So, is there a problem? No, not at all – it is a manufactured problem.

Vaccine Free Living: The Unvaccinated Are Not A Problem
Medical professionals, experts and parents have done extensive research, and after doing their own investigation they have concluded that it is better to vaccinate selectively, or on a different schedule, or even not at all. What you will find is that unvaccinated children are far more healthy, robust and even smarter than their vaccinated peers. Read through our vaccine free section to learn more about why we can live without vaccines and why unvaccinated children and adults are not a threat to society.

Vaccine Dangers: Vaccine Injury Due To Toxic Vaccines
Children and people are healthy in spite of being vaccinated, not because of vaccination! Vaccines are filled with poison. The manufacturer vaccine inserts offer laundry lists of known adverse reactions – many of which are permanent, life threatening, or just plain horrible. In reality, vaccines should be labeled as hazardous products. If you are concerned about your safety and that of your children, then look beyond what you hear in the media, because you will surely not hear the truth there. Read a book, or two, or three, and then decide for yourself what to think. There are a bunch of them on the left column (What About Immunizations is highly recommended). Alternatively, just take a look at Vaccine Dangers and review the highlights. Or, review a few of my interviews with parents who share their stories of vaccine injury and then come to your conclusions.

Adults Are Also Targeted For Mandatory Vaccination
Let’s not forget that adults are under attack as well: for example, in California there is a bill that would mandate vaccination for all daycare workers: SB-792. Don’t even for one-second think it will stop there! Teachers and schools will be next, and plenty more professions will be incorporated into the vaccination program, slowly but surely. The goal is regular and total vaccination of the entire population. It’s all spelled out in the National Adult Immunization Plan.

Should You Vaccinate?
That’s a great question! Read through this website. Read What About Immunizations. Watch several of our parent interviews. Join our FaceBook Group and ask other parents your questions. Every parent who has had a child suffer a severe vaccine reaction has said the same thing: do your research! If you will do what I just suggested, you will be able to make an informed decision on your own that will be best for your child.

Get Involved: Help Us Stop Mandatory Vaccination
If you come to the conclusion that vaccines are not safe and that the unvaccinated do not pose a risk to society, please join us in our fight against mandatory vaccination! You can become a paying member of this website, donate to this public awareness campaign (upper left column) and Take Action to get involved in a group near you! Sharing this website with others would also be great!

For Members:
Welcome to Parkland Community Health Plan! If you are eligible for Medicaid, we can help. We offer these program services:
- The Medicaid Program (STAR)
- The Children’s Health Insurance Program (CHIP/CHIP Perinate)

Parkland Community Health Plan has proudly served the people of Texas since 1999. You’ll feel comfortable knowing that thousands of Texans get health care benefits through our plan services.

When you join Parkland Community Health Plan, you can:
- Choose your own doctor, close to home
- Call to speak to a nurse anytime, 24/7
- Get extra benefits – special programs to meet your health care goals

To join Parkland Community Health Plan, please call your enrollment broker at 1-800-964-2777 (TTY/Hearing impaired: 7-1-1)

To learn more about Parkland Community Health Plan, or how to access our services, call Member Services: Monday - Friday, from 8 a.m. to 5 p.m.

Parkland HEALTHfirst Medicaid STAR 1-888-672-2277
Parkland KIDSfirst CHIP/CHIP Perinate 1-888-814-2352
For members who are deaf or hard of hearing, you can call us toll-free at 1-800-735-2989.

We have special services for people who have trouble reading, hearing, seeing, or speak a language other than English or Spanish.
We provide free aids and services to people with disabilities to communicate effectively with us, such as:

  • Qualified sign language interpreters
  • Written information in other formats (large print, audio, accessible electronic formats, other formats)

We also provide free language services to people whose primary language is not English, such as:

  • Qualified interpreters
  • Information written in other languages

If you need a qualified interpreter, written information in other formats, translation or other services, just call or write Parkland HEALTHfirst Member Services at 1-888-672-2277, KIDSfirst Member Services at 1-888-814-2351, TTY 1-800-735-2989 or mail to:
Parkland Community Health Plan
Attention: Member Services
5200 Harry Hines Blvd
Dallas, TX 75235

As a member of Parkland Community Health Plan, you can talk to a nurse when you have health questions. You can call the nurse line 24 hours a day, 7 days a week. English/Spanish/interpreter services are available 24 hours/day, 7 days/week. Even better, this service is provided at no cost to you. The nurse can answer your questions and help you make health decisions. You can call the nurse line at:

Parkland HEALTHfirst Medicaid STAR 1-888-667-7890 or 214-266-8773
Parkland KIDSfirst CHIP/CHIP Perinate 1-800-357-3162 or 214-266-8766
For members who are deaf or hard of hearing, you can call us toll-free at 1-800-735-2989.

If you have an emergency, please call 911.

An emergency is when you have a very serious injury or illness. You may be hurt badly, or bleeding heavily. You might be feeling very bad pain or feeling very, very sick. If you don’t get help, you may have permanent damage to a body part or you could even die.

Go to the nearest hospital or call 911 right away when:

  • You are afraid you may be dying
  • You are badly hurt
  • You have very bad chest pains
  • You may be poisoned
  • You may have taken an overdose of medicine
  • You are choking or having problems breathing
  • You may have a broken bone
  • You have diarrhea or vomiting that won’t stop
  • You are bleeding heavily
  • You are badly burned
  • You fainted
  • You suddenly can’t move (paralysis)
  • You are a victim of a violent attack (rape, mugging, stab or gunshot wound)
  • You have thoughts of causing harm to yourself or others
  • You are about to deliver a baby

For many illnesses, you don’t need to go to the emergency room. If you have a cold, a cough or a rash, you can call your doctor. It’s the same if you have small cuts or bruises. You don’t need to go to the hospital. If you’re unsure, you can call our nurse line. The nurse can help you decide if you need to go to the emergency room.

Nurse line - you can talk to a nurse when you have health questions. You can call the nurse line 24 hours a day, 7 days a week.

Parkland HEALTHfirst
Member Services - 1-888-672-2277
Parkland 24-hour Nurse Line: 1-888-667-7890 or 214-266-8773