advair diskus tabletten für frauen

Gesundheit, Krankheiten von A-Z

Ältere Menschen leiden überproportional häufig unter hals-nasen-ohrenärztlichen Problemen, allen voran unter einer meist beidseitigen Hörstörung, der sogenannten Altersschwerhörigkeit. Jeder dritte Mensch im Alter von 65 Jahren ist davon …

Gesundheit, Wissenschaft und Forschung

Vielfach eingesetzt gelangen sie auch in den menschlichen Körper. Doch sind sie auch schuld daran, wenn der Kinderwunsch unerfüllt bleibt? Eine Studie hat das jetzt untersucht

Gesundheit, Krankheiten von A-Z

Einen hohen „Leidensdruck“ sind Rosacea-Betroffene ausgesetzt. Das weiß jeder, der zu dieser Gruppe zählt und jeder, der so einen kranken Menschen kennt

Hobbygärtner können den Beginn der Gartensaison kaum erwarten. Rasen mähen, Sträucher schneiden, Blumen pflanzen - dies alles will mit Freude erledigt werden - wäre da nicht der leidige Rücken!

Gesundheit, Allgemeine Informationen

Bereits im Jahr 2000 beschrieb der italienische Immunologe Claudio Franceschi die heute allgemein anerkannte Tatsache, dass das Immunsystem im Verlauf seines normalen Alterungsprozesses immer mehr entzündungsfördernde Botenstoffe freisetzt

Gesundheit, Allgemeine Informationen

Vorhofflimmern gilt als die am häufigsten auftretende Form einer Herzrhythmusstörung. Blutgerinnsel, im linken Vorhof gebildet, können auch ins Gehirn gelangen und den gefürchteten Schlaganfall auslösen. Die Kälteablation, ein modernes, minimal-invasives Therapieverfahren kann Abhilfe schaffen

Wer Cremes, Mousse, Pudding, Tortenguss oder Gelee selbst zubereiten möchte, braucht dafür häufig ein Gelier- oder Verdickungsmittel, damit die Masse …

Gewinnen von Sie von Leifheit eins von drei Clean Twist extra soft XL Systemen mit Rollwagen im Wert …

Abnehmen wollen Viele und mit der richtigen Ernährung ist das möglich: Professor Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule in Köln erklärt im Video seine Top 5 Fettkiller Lebensmittel!

Autor: Helga Blum und Wiltrud Weltzer
Preis: EUR 9.90

Die passenden Ärzte, Zahnärzte, Hausärzte, Fachärzte und Kliniken in Ihrer Stadt finden.

Die passenden Fachärzte, Zahnärzte, Hausärzte und Kliniken - schnell und präzise finden.

Mit der Arzt-Auskunft, der Arztsuche der Stiftung Gesundheit, können Sie genau den Arzt suchen und finden, der zu Ihren aktuellen persönlichen Bedürfnissen passt. Bei der Auswahl helfen Ihnen mehr als eintausend Suchkriterien und Auswahlmöglichkeiten, die Sie in Ihre Suche einbeziehen können.

Die Arzt-Auskunft ist das Ärzteverzeichnis, das alle 280.000 niedergelassenen Ärzte, Zahnärzte, Psychologischen Psychotherapeuten, Kliniken und Chefärzte verzeichnet. Suchen Sie also beispielsweise einen Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, also einen Gynäkologen, in Hamburg-Ottensen, so werden Sie über die Arzt-Auskunft fündig. Das Arztverzeichnis bietet unter anderem Informationen zu den Sprechzeiten, den Kontaktmöglichkeiten, der Anfahrt, der Barrierefreiheit und den Spezialisierungen der Ärzte.

Neben den grundlegenden Informationen können Patienten ihren Arztbesuch auch bewerten und damit anderen Patienten einen Arzt empfehlen. Diese abgegebenen Bewertungen werden von speziell geschulten Mitarbeitern der Stiftung Gesundheit redaktionell kontrolliert. Arztempfehlungen von anderen Patienten helfen bei der eigenen Arztwahl. Sie selbst können nach dem Besuch einer Arztpraxis ebenfalls Ihre Eindrücke online in der Arzt-Auskunft festhalten. Wie lang war die Wartezeit? Hat die Organisation in der Arztpraxis gut geklappt? Waren der Arzt und das Personal freundlich und konnte der Arzt verständlich erklären? Das alles können Patienten gut bewerten, doch es kann eine Herausforderung sein, die tatsächliche Fachkompetenz des Arztes einzuschätzen, wenn man selbst nicht über ausreichendes medizinisches Fachwissen verfügt.

Daher bietet die Arzt-Auskunft außerdem zur Orientierung für Patienten das Arztprofil. Enthalten sind dort Informationen zum Patientenservice, der Patientenzufriedenheit, dem Qualitätsmanagement und der Medizinischen Reputation der Ärzte. Angezeigt werden diese Kategorien in den Abstufungen Gold, Silber und Bronze. Die Medizinische Reputation, also das fachliche Ansehen der Ärzte, erhebt die Stiftung turnusgemäß. Dabei werden Ärzte gefragt, zu welchem Kollegen sie selbst im Krankheitsfall gehen würden, denn Ärzte können die Fachkompetenz der Kollegen besser einschätzen. Daneben erhebt die Stiftung noch rund ein Dutzend weitere Kriterien der fachlichen Arbeit von den Medizinern.

Die Arzt-Auskunft bietet über die Arztsuche und die Arztbewertung hinaus noch weitere Services für Patienten an. In der Arzt-Auskunft können Sie beispielsweise Ihren Arzttermin beim Hausarzt in Ihrer Nähe direkt online buchen. Wenn Sie den Doktor Ihrer Wahl in der Arzt-Auskunft gefunden haben, suchen Sie sich den für Sie passenden Termin aus und buchen ihn online. Sie erhalten daraufhin eine Bestätigung per E-Mail und SMS über Ihren Termin beim Mediziner. Insgesamt haben sich in der Arzt-Auskunft vier Online-Terminbuchungs-Anbieter zusammengeschlossen, um Ihnen die größtmögliche Auswahl an Ärzten mit der Option zur Online-Terminbuchung anzubieten.

Wenn Sie beispielsweise umgezogen sind und einen neuen Hausarzt finden wollen, können Sie das ganz leicht mit der Arzt-Auskunft. Doch darüber hinaus bietet die Arzt-Auskunft auch die Möglichkeit, etwas ganz Spezielles zu suchen, wie beispielsweise:

  • eine Hausarztpraxis mit rollstuhlgerechtem Zugang,
  • eine weibliche Gynäkologin,
  • einen Spanisch sprechenden Hautarzt
  • einen Orthopäden mit Sprechstunden für Berufstätige auch am Abend.

advair diskus 100mg filmtabletten kaufen

Hier finden Sie Unterstützung und Wege zu natürlicher Gesundheit. Wählen Sie aus über 3000 Therapeuten und Fachpersonen.

Macorarum, Fluming und Klastrophotonen-Therapie sind neuartige, ganzheitliches Verfahren um beispielsweise stressgeplagte Menschen zu entspannen, psychosomatische Probleme zu behandeln, neurologische Störungen zu harmonisieren. Mehr Infos auf meiner Webseite.

Jedes Beschwerdebild hat auch einen seelisch-geistigen Hintergrund, wo das effiziente schamanische Coaching ansetzt. So können körperliche Beschwerden aller Art und auch Familienprobleme, Beziehungsprobleme, Krisen oder Burnout schnell gemeistert werden. Zur Entspannung und zum Loslassen empfiehlt sich meine hawaiianische ganzheitliche Körperarbeit (Lomi Lomi Nui).

Namasté Meine Praxis steht für wahre Herzbegegnung. Die Energie Therapie und das ThetaHealing TM, bringen alles mit was wir brauchen, um gestärkt im Alltag zu stehen. Unser Herz ist das Selbstheilungszentrum. Wenn wir dies verstehen, ein "spiritual healing" oder eine Bewusstsein Beratung in Verbindung stehend zum Herzen geniessen und erleben dürfen, befinden wir uns ganz automatisch wieder im sein, wo wahre Selbstheilung statt findet. E komo mai. Tritt ein und sei herzlich Willkommen im Sein.

Traditionelle Europäische Naturheilkunde, Ganzheitliche Ernährung, Phytotherapie, Vitalstofftherapie, Ausleitende Verfahren, Klassische Massage.

Herzlich Willkommen im Herztempel: Raum für Entspannung, Sinnlichkeit und Erblühen Massage, Craniosacraltherapie, Frauenkreise

Einzelberatungen zu Gesundheit, Leben, Sinn des Lebens mit systemischer Hypnotherapie, Kristallbett, Ausgleichstechniken. Impulse und Fortbildungen Zu Integrität, (Selbst-)Liebe, Meditation, Verbundenheit. Methoden Systemische Hypnotherapie; Persönliches Energiefeld UCL®, EMF Balancing Technique®, iPhoenix Balancing, Reflexionen; Auratechnik und -chirurgie; Arbeiten mit dem Tensor; Ausleiten nach Dr Koerbler. Kristallbett nach Joao de Deus. Energetisch leben auf den Punkt gebracht

Herzlich willkommen Sind Sie auf der Suche nach einer ganzheitlichen Unterstützung, welche Körper, Seele und Geist mit einbezieht? Ihr Unterbewusstsein zeigt uns, wo Blockaden, Ängste sitzen und was die Ursachen sind. Diese werden sanft gelöst und somit wird Ihr Rucksack leichter. Ich bin von Herzen gerne für Sie da, Doris Waeber Hilfsmittel: Muskeltest, Klänge, Düfte (Pomander, Quintessencen), Farben, Tensor, Karten, u.v.m. weitere Informationen finden Sie unten "Dokumente"

Klassische Massage, Reflexzonen Massage, Schröpfen, Narben Behandlung, Energie- & Bewusstseinsarbeit, Persönlichkeits & Life Coaching.

Dorn/Breuss (Behandlungen/Ausbildungen), Massagen, Schröpfen, Wirbelsäulen-Regeneration, Manupathie, CQM, Gesundheitsberatung, Spiralstabilisation nach Dr. Smisek, Coaching, Q! Coaching nach Klaus P. Medicus, Energiearbeit, Aion A, ThetaHealing n. Vianna Stibal

Ein gesundheitsgerechter Arbeitsplatz fördert das Wohlbefinden der Beschäf­tigten und die Produktivität des Unternehmens. Mehr zum Thema

Die AOK unterstützt mit einer Reihe von Maß­nahmen umfassend das gesundheitsgerechte Verhalten der einzelnen Beschäftigten. Mehr zum Thema

Der Erfolg eines Unter­nehmens hängt in hohem Maße von gesunden und moti­vierten Beschäftig­ten ab. Hier unterstützt die AOK. Mehr zum Thema

Stressvermeidung

Mehr als die Hälfte der Deutschen pendeln täglich zur Arbeit. Damit die Beschäftigten nicht schon unter Stress den Arbeitsplatz betreten, kann der Arbeitgeber mit einigen Mitteln unterstützen. Mehr zum Thema

Gesundheitsgerechtes Verhalten

In der schnelllebigen Arbeitswelt achten Beschäftigte häufig nicht auf ihre Gesundheit. Führungskräfte sollten daher ihre Mitarbeiter für ein gesundheitsgerechtes Verhalten anstupsen. Mehr zum Thema

Seit über 25 Jahren werde ich in meiner therapeutischen Tätigkeit täglich mit den erschreckenden Folgen, die das Rauchen verursacht, konfrontiert. Wenn sich diese Patienten mit ihren oft schweren Erkrankungen um Hilfe bemühen, ist in einigen Fällen zu diesem Zeitpunkt, trotz aufwendiger Therapie, keine vollständige Gesundung mehr möglich.
Mit dieser Erfahrung bemühe ich mich, hier präventiv tätig zu werden, damit die Nikotinabhängigkeit später bei Ihnen nicht zu einer Erkrankung führt und Sie als Ex-Raucher an Gesundheit, an Vitalität und an persönlicher Freiheit gewinnen.

Rauchen verursacht tödliche Erkrankungen

Rauchen ist alleiniger Verursacher oder wesentlicher Risikofaktor ernsthafter Erkrankungen.
In Deutschland sterben jährlich rund 140.000 Menschen an den Folgen des Nikotinkonsums.
Die Zahl der vorzeitig Invaliden durch Rauchen wird auf 70.000 bis 100.000 pro Jahr geschätzt.

Einige, wesentliche Krankheiten, die durch Rauchen entstehen oder begünstigt werden.

ZDF-Fernsehbericht über die Gesundheitsschäden des Rauchens und die erfolgreiche Raucherentwöhnung in der Naturheilpraxis

Krebs
Rauchen erhöht das Risiko an Krebs zu erkranken. Im Tabakrauch sind rund 40 krebserregende oder -mitverursachende Substanzen enthalten. Rauchen verringert die natürlichen Killerzellen, die das Immunsystem gegen Krebszellen einsetzt.
Alle Organe, die mit Zigarettenrauch oder dessen Inhaltsstoffen in Berührung kommen, sind stärker krebsgefährdet. Besonders betroffen sind Bereiche der oberen Atemwege wie Lunge, Mundhöhle, Zunge, Rachen, Kehlkopf, Speiseröhre, Luftröhre und Bronchien.

  • Etwa 90 – 95% der an Lungenkrebs erkrankten Erwachsenen sind Raucher.
  • Die Chance, nach der Diagnose Lungenkrebs 5 Jahre zu überleben, liegt bei10%.
  • Die Zahl der Krebstoten durch Rauchen liegt jährlich bei etwa 60.000 bis 80.000.

Herzinfarkt
Rauchen bewirkt eine akute Verengung der Blutgefäße (Gefäßverkalkung vor allem der Arterien des Herzens, des Gehirns und der Gliedmassen). Lebensgefährliche Gefäßverschlüsse sind häufig die Folge. Weiterhin führt Rauchen zum Ansteigen des Blutdrucks und einer erhöhten Herztätigkeit.
Weitere Risikofaktoren wie Übergewicht, mangelnde Bewegung, dauerhafter Bluthochdruck, Stress etc. erhöhen das Herzinfarktrisiko.
Bei akuten Durchblutungsstörungen der Herzkranzgefässe (Koronararterien) stirbt Herzmuskelgewebe ab und nimmt nicht mehr an der Pumpkontraktion des Herzens teil. Je mehr Gewebe abgestorben ist, desto mehr ist die Leistungsfähigkeit des Herzens eingeschränkt.
Jeder fünfte Betroffene stirbt sofort, jeder achte der zunächst Überlebenden stirbt während eines Jahres in Folge des Herzinfarktes.

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen verursachen die meisten Toten in Deutschland.
  • Frauen, die mit der Pille verhüten und rauchen, haben ein 10-fach höheres Risiko.
  • Herzinfarkte vor dem 40. Lebensjahr betreffen fast nur Raucher.
  • Ein Erstinfarkt tritt bei Rauchern im Schnitt 10 Jahre früher auf.

zurück

Schlaganfall
Rauchen erhöht das Schlaganfallrisiko durch Förderung von Arteriosklerose (siehe oben), gesteigerter Herzfrequenz, Blutdruck und Schädigung der Hirngefässe.
Als weitere Risikofaktoren werden Alter, Bluthochdruck oder Herzrhythmusstörungen angesehen.
Ein Schlaganfall ist durch eine plötzliche Schädigung des Gehirns mit daraus resultierenden neurologischen Folgeerscheinungen gekennzeichnet. Die Ausprägungen können vom einfachen "leichten" Schlag bis zum sofortigen Tod reichen.
In den meisten Fällen sind Durchblutungsstörungen der Hirngefäße die Ursache. Entweder entstehen sie schleichend durch im Alter zunehmende Verkalkung der Arterien (Arteriosklerose) oder durch plötzliche Verschlüsse der Blutgefäße.

  • Jedes Jahr erleiden rund 150.000 Menschen in Deutschland einen Schlaganfall.
  • In Deutschland liegen Schlaganfälle an dritter Stelle der Todesursachen.
  • Frauen, die mit der Pille verhüten und rauchen, haben ein 10fach höheres Risiko

zurück

Raucherbein
Gefäßverengungen und -verschlüsse der Beinarterien führen häufig zum "Raucherbein". Schwere Durchblutungsstörungen lösen beim Gehen infolge erhöhten Sauerstoffbedarfs plötzlich starke Schmerzen auf. Diese zwingen zum häufigen Stehen bleiben, was auch zu dem Namen "Schaufenster - Krankheit" geführt hat.

  • Rund 10 Prozent dieser Fälle führen zur Amputation eines oder beider Beine.
  • Von jährlich 10.000 Amputationen in Deutschland waren über 90 % Raucher.

zurück

Asthma
In Deutschland leiden etwa 4,5 Millionen Menschen an Asthma. Kindern leiden (Anteil von zehn Prozent) überproportional stark unter Asthma. Besonders asthmagefährdet sind Raucher und deren Familien.
Bei Asthmatikern reagiert das Lungensystem und Bronchialsystem überempfindlich auf Reize, wie z.B. auch Rauchen. Die Bronchien verengen sich und die Schleimhaut schwillt an. Ein dickflüssiger Schleim wird produziert, wodurch die Flimmerhäarchen Staub und Fremdkörper nicht mehr vollständig abtransportieren können.
Bei einem akuten Asthma-Anfall wird durch eine plötzliche, krampfhafte Verengung der Bronchien und gleichzeitiger Schleimhautanschwellung die Atmung hochgradig eingeschränkt. Das Ausatmen wird häufig von Brummen oder Pfeifen begeleitet. Dies bereitet große Schwierigkeiten, wodurch ein Gefühl der Atemnot entsteht.

  • Bei mehr als 70 Prozent der Asthmapatienten ist ein Zusammenhang zwischen Rauchen und Asthma nachweisbar.
  • Kinder von rauchenden Eltern haben ein stark erhöhtes Asthmarisiko.

zurück

brand advair diskus generika kaufen preisvergleich

Legionellen sind Bakterien, die beim Menschen unterschiedliche Krankheitsbilder verursachen können: von grippeartigen Beschwerden (Pontiac-Fieber) bis zu schweren Lungenentzündungen (Legionärskrankheit). Die Erreger sind weltweit verbreitete Umweltkeime, die vorwiegend in Frischwasserbiotopen vorkommen, in denen sie in geringer Anzahl natürlicher Bestandteil von Oberflächengewässern und Grundwasser sind. Legionellen vermehren sich am besten bei Temperaturen zwischen 25°C bis 45°C. Oberhalb von 60 °C werden sie abgetötet und unter 20°C vermehren sie sich kaum noch. Besonders in künstlichen Wassersystemen finden die Erreger aufgrund der vorherrschenden Temperaturen gute Wachstumsbedingungen. Besonders gut können sich die Legionellen in Ablagerungen und Belägen des Rohrsystems – dem sogenannten Biofilm – stark vermehren.

Weitere wichtige Informationen finden Sie im Merkblatt des Gesundheitsamtes (PDF 55 KB).

The Baobab is an impressive tree: With a height of up to 25 meters, the branches form a roof with more than 20 meters in diameter – the tree itself may be several thousand years old. The hand-shaped leaves and the gray, smooth bark can be seen as easily as the outline of a baobab from afar.

The Baobab is native to the African savannah. Its name derives from the Arabic word “bu hibab” from – fruit with many seeds. Of up to 15 meters high base consists of spongy fibers that store a lot of water and the tree as well as a longer drying time to keep it alive. The strong root system also contributes to its amazing drought resistance.

Baobab can contribute an important part for a healthy nutrition.

Known as the "Pharmacists-tree", Baobab supports your health.

Baobab supports the natural beautiness of your skin. Not only outside but also inside.

Because of its size and geographic dispersal the Baobab is probably the most impressive symbol of the African savannah. The special wood -properties protect the tree from fire and make it simultaneously a coveted natural water storage. Many villages in Africa have a Baobab, where small cisterns can be created in the hollowed trunk. In such areas the tradition often prohibits to cut down a baobab.

The tree begins to bloom for the first time at the age of 20 years. It flowers throughout the year, regardless of weather conditions. The fruits of the tree develop about five to six months after flowering. These ovoid fruits have a hard wooden shell, which is covered by green and yellow hair. Inside the fruit are several seeds, which are in a powdery white flesh.

The Baobab is very important for humans and animals in the arid regions of Africa. Many animals feed on its leaves, flowers and fruits. People can make food, clothing, medicines and other useful products from it. The voluminous and often hollowed trunk also provides protection from severe weather or other hazards of the savannah. Such hollow stems arise both natural and man-made.
In spite of a hollowed trunk the tree keeps on growing and it continuously bears fruits.

Oase der Gesundheit

Inh. Helena Kohler
Salmannsweilerstr. 2
78333 Stockach

Während der Behandlung bin ich ggf. nicht erreichbar.
Bitte hinterlassen Sie dann eine Nachricht mit Ihrer Rufnummer, ich melden mich umgehend.

INFORMATION

Sollten Sie einen Termin absagen müssen, bitten wir Sie, mindestens 12 Stunden vorher Bescheid zu sagen.

Haben Sie Fragen? Bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf, ich helfen Ihnen gerne weiter!

Veröffentlicht in Stoffwechsel anregen // 0 Kommentare

Schon sehr lange blicken die Menschen zum Nachthimmel und sind überzeugt von der Macht des Mondes über unsere Körperfunktionen. Eigentlich ist das ziemlich logisch: Der Mond übt Kraft aufs Wasser aus, Ebbe und Flut gehen auf sein Konto.

Unser Körper besteht zu einem großen Teil aus Wasser, also liegt es eigentlich nahe. Dennoch wurden viele Menschen, die von mondabhängigen Befindlichkeiten berichteten, lange belächelt. Welche wirklich bahnbrechenden Neuigkeiten es gibt, und wie Sie die für sich nutzen können, lesen Sie heute.

Es war ursprünglich eine Schnaps-Idee (entstand wirklich angeblich in einer Bar). Schlafforscher aus der Schweiz beschlossen, eine Studie noch einmal aufzuarbeiten und dabei die Mondphasen in Betracht zu ziehen. Dabei entdeckten Sie Verblüffendes: Die Probanden schliefen in einer Vollmondnacht alle später ein, schlechter durch und insgesamt etwa 20 Minuten kürzer als in anderen Nächten!

Serologische Untersuchungen zeigten, dass bei Vollmond die Hormonausschüttung erheblich anders war, als sonst. In diesem konkreten Fall ging es um das Schlafhormon Melantonin. Was genau die Forscher bisher herausfanden, lesen Sie in diesem Spiegel-Artikel.

Auch wenn sich die moderne Medizin im Moment noch vehement weigert, auch die anderen berichteten und über Jahrhunderte dokumentierten Einflüsse und Wirkungen des Erdtrabanten anzuerkennen, so liegt es doch nahe, dass man sie zumindest nicht ganz von der Hand weisen kann.

Unser Körper regeneriert im Schlaf. Der Stoffwechsel schaltet um auf Reinigung und Erneuerung. Wenn also in einer Vollmondnacht die „Schlafsteuerung“ nicht richtig klappt, ist es anzunehmen, dass dann auch der Schlafstoffwechsel beeinflusst wird. Haben Sie auch schon gehört, man solle in Vollmondnächten vor dem Zubettgehen nicht schwer essen? Vielleicht liegt es daran.

Hormone und Stoffwechsel sind gewissermaßen ein Teufelskreis: Durch die Hormone wird der Stoffwechsel gesteuert, die Frage wie gut er läuft hat Einfluss auf die Hormonausschüttung. Stichwort Hormone: Auch wenn die wissenschaftliche Erklärung fehlt, so ist doch bekannt, dass in Vollmondnächten:

  • die Verbrechensrate steigt
  • psychische Befindlichkeitsstörungen schlimmer sind
  • viele Allergiker heftiger reagieren als sonst

Außerdem wird Ihnen jede Hebamme dieser Welt bestätigen: Der Mond lockt die Babys hervor. Die Geburt, das weiß man inzwischen, wird durch Hormonausschüttungen des Kindes in Gang gebracht. Das Baby im Mutterleib sieht aber den Vollmond nicht. Es steht also zu vermuten, dass die Mondforschung die jetzt beginnen wird, verblüffende Ergebnisse zu Tage fördern wird.

Nachgewiesen werden konnte, dass zyklische Abläufe, etwa die Fruchtbarkeit, in der Pflanzen- und Tierwelt eng mit dem Mond zusammenhängen. Auch Wanderungen von Tieren haben mit dem Mond zu tun. Selbst Tiere in der Tiefsee, die den Mond nicht sehen, reagieren darauf. Finden Sie es da auch nicht geradezu vermessen, wenn der Mensch behauptet, er wäre vom Mondeinfluss ausgenommen?

Gestatten Sie einen philosophischen Einwurf: All die Stoffwechselunregelmäßigkeiten, Übersäuerung, gewichtsabhängige Erkrankungen…könnten sie vielleicht damit zusammenhängen, dass der Mensch irgendwann beschlossen hat, sich außerhalb (genauer: Oberhalb) der Natur zu sehen?

Es gibt viele Autoren, die sich intensiv mit dem Zusammenhang zwischen Mond und Gesundheit befassen. Fragen wie:

  • Warum heilen Operationswunden schlechter, wenn bei Vollmond operiert wird?
  • Warum beginnen die meisten Besserungen mit dem Neumond?
  • Warum werden bei Vollmond mehr Medikamente gebraucht?

und vieles mehr sind keine Hirngespinste, sondern durch Beobachtung belegt. Auch auf die Seele hat der Mond erwiesenermaßen Einfluss: Bei der Beobachtung psychisch labiler oder gar kranker Menschen lässt sich an der Befindlichkeitskurve der Mondzyklus wieder erkennen. Vermutlich weigert sich die Wissenschaft im Moment das anzuerkennen, weil es für einen Wissenschaftler nichts Schlimmeres gibt als etwas, dass er nicht erklären und auch nicht beeinflussen kann.

Eine lange Diät, bei Neumond (Zeit der Anfänge) begonnen, wird besser durchgehalten, als zu anderen Zeiten. Schnelle Diäten kurz vor Vollmond (Zeit der Beendigungen) zeigen durchschlagenden Erfolg. Wenn Sie beschließen, bei abnehmendem Mond zu entwässern werden Sie sich wundern, mit welchem Tempo Sie Wasserpolster los werden.

Wenn wird uns die bekannten Fakten betrachten so scheint sich folgende Tendenz zu ergeben:

  • Bei zunehmendem Mond „sammelt“ der Körper
  • Bei abnehmendem Mond lässt er los

Das könnte bedeuten, der zunehmende Mond ist besonders geeignet um etwa Nährstoffe aufzufüllen, der Abnehmende ist super um Überschüssiges herzugeben. Und so ergibt sich ein Austausch: Der Körper, so scheint es, entrümpelt, wenn der Mond Diät macht. Den gewonnen Platz füllt er wieder, wenn der Mond zunimmt. Weitere interessante „Mond-Gedanken“ auch zu Gesundheit und Abnehmen finden Sie hier.

Nicht nur für Tänzer ist Leben Rhythmus. Die Jahreszeiten, Tag und Nacht und auch der Mond sind sozusagen die „Taktgeber“ im Orchester des Lebens. Lernen wir wieder, mit den Rhythmen zu leben. Die Belohnung ist, dass wir so leben, wie Mutter Natur uns einst erdacht hat: Gesund, fröhlich und fit.

Leben Sie nach dem Mond? Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Sie versuchen das spaßeshalber mal ein oder zwei Monate? Es wäre super, wenn Sie davon berichten würden.

Widder Gesundheit: Das Sternzeichen ist voller Tatkraft. Schwachstellen sind der Kopf, Blut und Muskulatur. Der Bewegungsdrang hilft der Widder Gesundheit.


D: 8,00 €
A: 8,30 €
CH: 11,90 sFr

Erschienen: 19.04.2010
suhrkamp taschenbuch 4163, Taschenbuch, 215 Seiten
ISBN: 978-3-518-46163-1

advair diskus in italien ohne rezept

Wiechowski äußert eine für meine Begriffe bemerkenswerte Haltung der medizinischen Wissenschaft zu Kombucha: "Wie schon erwähnt, widerspricht es keineswegs den Grundsätzen der wissenschaftlichen Heilkunde, ein Heilmittel zu verwenden, über dessen Wirkungsart die experimentelle Pharmakologie noch nichts zu ermitteln imstande gewesen ist. Im Gegenteil sehen wir vielfach, daß längst in der Therapie verwendete Arzneimittel erst verhältnismäßig spät durch die experimentelle Pharmakologie hinsichtlich des Wesens ihrer Wirksamkeit aufgeklärt worden sind. (. ) Da es sich bei der Kombucha um ein völlig harmloses Mittel handelt, besteht kein Anlaß, die Bevölkerung vor seiner Anwendung, welche vorläufig eher eine diätetische als therapeutische zu nennen ist, zu warnen.

Die Tatsache, daß bei zahlreichen Personen oft quälende subjektive Beschwerden durch den regelmäßigen Gebrauch der Kombucha beseitigt werden konnten, müßte allein genügen, die Verwendung dieses Mittels schon im gegenwärtigen Stadium einem möglichst großen Kreise der Bevölkerung zugänglich zu machen, ganz unabhängig davon, ob die wissenschaftliche Heilkunde eine Erklärung für die Wirksamkeit zu geben imstande ist oder nicht."

Dummheit ist nicht: wenig wissen.
Auch nicht: wenig wissen wollen.
Dummheit ist:glauben, genug zu wissen.
A.J.Daniel (amerik. Schriftstellerin, 19021-1982)

Der Pharmakologe Wiechowski gewann die Überzeugung, daß die beim Genuß des Kombuchagetränks erzielten unbestreitbaren Heilerfolge nicht auf Suggestion, sondern auf einer tatsächlich therapeutischen Einwirkung des Getränks auf den menschlichen Organismus beruhen. Prof. Wiechowski selbst hatte sich über die unbestrittenen Heilerfolge des Kombuchagetränks bei den Versuchen überzeugt, welche auf der internen Klinik des Prof. Dr. Jaksch in Prag vorgenommen worden waren.

Dr. L. Mollenda (1928) berichtet, daß sich das Kombuchagetränk insbesondere bei Störungen der Verdauungsorgane bewährt habe, deren Funktion es geradezu normalisiere. Außerdem habe sich das Getränk bei Gicht, Rheumatismus und verschiedenen Stadien der Arteriosklerose bewährt. Über weitere Anwendungsmöglichkeiten schreibt er: "Bei der Anmgina, insbesondere wenn es sich um Belag bei den Mandeln handelt, muß nicht nur dem Getränk gegurgelt, sondern dasselbe auch getrunken werden, und zwar zwecks Vernichtung der Bakterien, welche mit Speisen und Getränken in den Magen gelangten. Das Gurgeln führt bei der Angina schnelle Gesundung herbei, und bei den Gichtschmerzen und Arteriosklerose wurden auch bei schweren Fällen staunenswerte Erfolge erzielt.(. ) Das Getränk, wenn dasselbe auch sauer ist, ruft keine Übersäuerung des Magens hervor, dasselbe erleichtert und fördert merklich das Verdauen auch der schwer verdaulichen Speisen. Gleich günstige Erfolge nach der Einnahme des Kombuchagetränks wurden auch bei gichtigem Ausschlag (Ekzem) und bei Nieren-, Harn- und Gallensteinen erzielt."

Dr. E. Arauner (1929) berichtet über verschiedene ärztliche Gutachten und Urteile und kommt zu folgender Wertung: "Zusammenfassend kann man sagen, daß der Teepilz bzw. das durch denselben gebildete Extrakt als vorzügliches Vorbeugungsmittel gegen Zuckerkrankheit, namentlich aber gegen Alterserscheinungen, wie Arterienverkalkung, hohen Blutdruck mit Folgeerscheinungen, wie Schwindel, Gicht, Hämorrhoiden, sich bewiesen hat und zum mindesten ein angenehmes Abführmittel ist". Dr. Arauner berichtet, daß der Teepilz in seiner Heimat bei den Asiaten wegen seiner überraschenden Heilerfolge seit Jahrhunderten als wirksamstes natürliches Volksheilmittel bei Müdigkeit, Abgespanntheit, Nervosität, beginnenden Alterserscheinungen, Arterienverkalkung, Darmträgheit, Gicht und Rheumatismus, Hämorrhoiden, Zuckerkrankheit im Gebrauch ist.

Arauner berichtet noch, daß der Teepilz in den letzten Jahren, wahrscheinlich durch Kriegsgefangene, nach Deutschland gekommen war und daß nicht nur Professoren, Ärzte und Biologen die überraschenden Heilerfolge bestätigt haben, sondern daß auch aus dem Kreis derjenigen, die das Teepilzgetränk eingenommen haben, Berichte über "ganz ausgezeichnete Wirkung auf die allgemeine Körperfunktion" vorliegen.

Der damalige Direkor der Staatlich anerkannten Drogisten-Akademie Braunschweig, Hans Irion, sagt in seinem "Lehrgang für Drogistenfachschulen " (1944, Band 2, Seite 405): "Durch den Genuß des Getränks, welches als Teekwaß bezeichnet wird, findet eine auffallende Belebung des gesamten Drüsensystems des Körpers und eine Förderung des Stoffwechsels statt. Der Teekwaß wird als vorzügliches Vorbeugungsmittel gegen Gicht und Rheumatismus, Furunkulose, Arterienverkalkung, hohen Blutdruck, Nervosität, Darmträgheit und Alterserscheinungen empfohlen. Auch für Sporttreibende und geistig angestrengt Arbeitende ist er sehr zu empfehlen. Durch die Förderung des Stoffwechsels im Körper wird übermäßiger Fettansatz verhindert oder beseitigt. Es gelangen mit dem Getränk auch Mikroorganismen in den Körper, welche schädliche Ablagerungen, wie Harnsäure, Cholestrin u.a. in leicht lösliche Form überführen und so beseitigen. Darmfäulnisbakterien werden unterdrückt."

Die erste Darstellung in Buchform, die den Teepilz zum Thema hat, erschien 1954. Das 54seitige Büchlein ist in russischer Sprache geschrieben und trägt den Titel "Cajnyj grib i ego lecebnye svojstva" (Der Teepilz und seine therapeutischen Eigenschaften). Der Autor G.F. Barbancik weist in einer Einführung auf die erstmalige Anwendung des Teepilzabgusses (im Jahre 1949) als Heilmittel an der therapeutischen Klinik des Omsker Krankenhauses für Wasserarbeiter hin. Er faßt die wichtigsten Ergebnisse, vor allem russischer Autoren, zusammen, die mit dem Teepilz als Heilmittel erreicht wurden. Er berichtet von erfolgreicher Anwendung bei Mandelentzündung, inneren Erkrankungen verschiedener, besonders entzündlicher Art, Magenkatarrh bei mangelhafter Säureproduktion, Entzündungen des Dünn- und Dickdarms, Ruhr, Arterienverkalkung, Bluthochdruck, Sklerose usw.

In einem kurzen Kapitel "Von einigen unbegründeten Gerüchten über den Teepilz" weist Barbancik mit Nachdruck darauf hin, daß die Möglichkeit einer krebserregenden Wirkung des Teepilzes von wissenschaftlich-medizinischer Seite gesehen jeglicher Grundlage entbehrt.

Der Arzt Dr. Rudolf Sklenar aus Lich/Oberhessen berichtete 1964 in der Zeitschrift "Erfahrungsheilkunde" über seine Diagnosemethoden und schreibt über seine Therapieerfolge: "Ein hervorragendes Naturmittel ist die Einnahme eines Pilzgetränks namens Combucha, welches entgiftend in jeder Hinsicht wirkt und Mikroorganismen sowie Harnsäure und Cholesterine auflöst." Dr. Sklenar hatte eine biologische Krebstherapie entwickelt, in der Kombucha neben anderen biologischen Mitteln wie Colipräparaten zur Sanierung der Darmflora eine wichtige Säule darstellt.

In einer 8seitigen Kleinschrift mit dem Titel "Krebsdiagnose aus dem Blut und die Behandlung von Krebs, Präkanzerosen und sonstigen Stoffwechselkrankheiten mit der Kombucha und Colipräparaten" berichtet Dr. Sklenar, daß vor allem Vitamine, Milchsäuren und Glucuronsäure als wirksam angesehen werden. Es komme zur "Vernichtung von Mikroorganismen (Viren Bakterien, Pilze) und zur Auflösung von Schlacken und schädlichen Ablagerungen (Harnsäure, Cholestrin usw.)." Kombucha bewirke "eine eminente Entgiftung des Organismus". Durch den Genuß des Getränks finde weiter eine "auffallende Belebung des gesamten Drüsensystems und eine Förderung des Stoffwechsels statt".

Dr. Sklenar berichtet, daß er folgende Krankheiten mit dem Teepilz erfolgreich behandeln konnte: "Gicht, Rheuma, Arteriosklerose, Arthritis, Dysbakterie, Darmträgheit, Impotenz, unspezifischer Ausfluß, Fettsucht, Furunkulose, Nierensteine, Cholestrin, Krebs und vor allem seine Vorstadien usw.".

Frau Dr. Veronika Carstens (1987), die Ehefrau des ehemaligen Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland, empfiehlt Kombucha in einer Serie mit dem Titel "Hilfe aus der Natur - meine Mittel gegen den Krebs" mit den Worten: "Die Kombucha entgiftet den Organismus und fördert den Stoffwechsel; dadurch verbessert sich die Abwehrleistung."

Der Naturheilkundige A. J. Lodewijkx (Homepage: http://www.ngab.nl) aus Ermelo in den Niederlanden schreibt über Kombucha in seinem sehr empfehlenswerten Buch "Leben ohne Krebs" (in niederländischer und deutscher Sprache erhältlich):

"Der Kombucha-Pilz hat also stark antiseptische Eigenschaften. Der Tee reinigt das Drüsensystem und fördert die Verdauung. Harnsäure wird durch Kombucha-Tee neutralisiert und abgeführt; deshalb ist dieser Tee ein ausgezeichnetes Mittel gegen Gicht, Rheuma, Arthritis, Nierensteine, Darmdysbakterie, vor allem aber gegen Krebs und dessen Vorstadien, da der Kombucha-Pilz einen gewaltigen Einfluß auf die krankmachenden Endobionten ausübt. Wie wir sahen sind es ja die Endobionten, die bei einem veränderten Blutsäuregrad die roten Blutkörperchen ausschalten. Kombucha ist bei allen Stoffwechselkrankheiten und bei Krebs ein unübertroffenes Getränk zur Reinigung des Körpers. Kombucha entfernt die Stoffwechselschlacken und normalisiert so den Blutsäuregrad."

Gottfried Müller, der Gründer der weltweiten Salem-Kinder- und Jugenddörfer, lobt den Kombucha-Teepilz so: "Ein Geschenk des Himmels. Besonders für gesundheitliche Notzeiten." (In "Salem-Hilfe" 15, Nr. 3, August 1987, Seite 2).

Ich habe versucht, einen Querschnitt über die Veröffentlichungen zu geben, die sich mit den gesundheitlichen Aspekten des Kombucha-Getränks befassen. Ich habe längst nicht alle Berichte erwähnt. Man muß sich natürlich nicht die Mühe machen, die vielen Berichte durchzuarbeiten. Man kann sich seine Meinung über Kombucha auch nach dem Motto bilden: Je weniger man weiß, umso sicherer das Urteil. Wenn man die vielen Erfahrungsberichte und die wissenschaftlichen Publikationen (vor allem auch die russischen), die sich auf über Jahrzehnte erstreckende Beobachtungen gründen, aber nicht ignoriert, besteht die Aussicht, daß man zu einem eigenen, unabhängigen Urteil über den Teepilz Kombucha kommt. Die zusätzlichen mündlichen Berichte von Kombuchaanwendern sowie eigene Erfahrungen ließen in mir die Überzeugung reifen, daß an den dem Kombuchagetränk nachgesagten Wirkungen etwas dran ist, das man nicht einfach als Humbug oder Scharlatanerie abtun kann.

Manche dem Kombucha-Teepilz nachgesagten gesundheitsförderlichen Eigenschaften bedürfen noch der Erforschung. Andere Wirkungsmechanismen sind jedoch durch wissenschaftliche Untersuchungen und durch Erfahrung durchaus belegt, z.B. Regulierung der Darmflora, Zellstärkung, Entgiftung und Entschlackung, Stoffwechselharmonisierung, antibiotische Wirkung, Begünstigung des Säure-Basen-Gleichgewichts.

Beide schaden sich selbst:
der zuviel verspricht
und der zuwenig erwartet.
© Copyright Günther W. Frank 1996. Die Verwendung und die nichtkommerzielle Weitergabe von Kopien der kompletten Dokumentation in elektronischer oder gedruckter Form sind erlaubt, wenn der Inhalt (einschließlich der Markup-Befehle, der Autoren-Angabe und dieser Copyright-Information) unverändert bleibt. Die Veröffentlichung von Zitaten (kurzen Ausschnitten) mit Angabe des Autors und der Quelle ist erlaubt. Die kommerzielle Verwendung und die Erstellung und Verbreitung von Bearbeitungen (veränderten, erweiterten, gekürzten oder übersetzten Versionen) ist nur nach Rücksprache mit dem Autor erlaubt.

Bitte senden Sie Hinweise und Verbesserungsvorschläge (Korrekturen, Hinzunahme von interessanten Links) per E-mail an frank@kombu.de

Die deutsche Amazon-Internetbuchhandlung bietet
eine Riesen-Auswahl an deutschen und US-Titeln.
Schnelle Lieferung frei Haus.
30 Tage Rückgaberecht.

Hier finden Sie Informationen zu den vielfältigen medizinischen und therapeutischen Möglichkeiten im Medizinischen Zentrum für Gesundheit in Bad Lippspringe. Medizinische Leistungsfähigkeit und menschliche Zuwendung stehen für uns an erster Stelle, wenn es darum geht, Ihnen individuell und wirkungsvoll zu helfen.

Hier wird Hand in Hand gearbeitet und ganzheitlich gedacht – von der medizinischen Vorbeugung über die Akutbehandlung bis zur Rehabilitation und Nachsorge. Sie können uns vertrauen. Bei allen ambulanten und stationären Angeboten gilt:

Ihr Wohlbefinden ist unser Ziel!

2018 feiert die Palliativstation in der Karl-Hansen-Klinik einen runden Geburtstag: Vor 20 Jahren wurde sie in der 4. Etage der Klinik eröffnet. Aus diesem Anlass gibt es am 30. Juni ab 15 Uhr eine Feierstunde mit Infonachmittag. Dazu laden wir herzlich ein.

Analysesystem mit neuster Technologie für optimalen bioenergetischen Überblick. Misst im Informationsfeld innerhalb 1,5 Minuten über 200 Parameter. Das BIOSCAN-SWA ist für den Anwender sehr einfach zu handhaben. Fordern Sie heute noch ausführliche Unterlagen an. [weiterlesen…]

brand advair diskus von ranbaxy kaufen

22.04.2018 | 88 Min. | UT | Das Erste

Rubin und Karow auf der Spur eines Serienmörders?

01.05.2018 | 88 Min. | UT | rbb Fernsehen

Kain und Ehrlicher ermitteln in einer Firma für Klimaanlagen

25.04.2018 | 88 Min. | MDR Fernsehen

"Vadder" von Thiel unter Mordverdacht

21.04.2018 | 88 Min. | WDR Fernsehen

Lars Eidinger als Pyscho-Killer "Kai Korthals"

17.04.2018 | 89 Min. | UT | NDR Fernsehen

Der neue Tatort aus Franken

15.04.2018 | 88 Min. | UT | Das Erste

Thiel und Boerne ermitteln

13.04.2018 | 88 Min. | UT | Das Erste

Doku über das frühere Staatsgeheimnis Nr. 1

07.05.2018 | 44 Min. | UT | WDR Fernsehen

Reportage über das Schicksal deutscher Soldaten aus dem Zweiten Weltkrieg

09.05.2018 | 43 Min. | NDR Fernsehen

Doku über die Geschichte der folgenreichen Staatsgründung

07.05.2018 | 59 Min. | UT | Das Erste

Reportage über Deutschlands BDSM-Szene

07.05.2018 | 45 Min. | UT | Das Erste

Doku über Vermögensunterschiede ein Deutschland

07.05.2018 | 44 Min. | UT | Das Erste

Ein Tag auf beiden Seiten der Oder

08.05.2018 | 44 Min. | UT | rbb Fernsehen

Invasive Tiere in Berlin werden gefischt

08.05.2018 | 3 Min. | rbb Fernsehen

Höhere Bußgelder als Abschreckung?

07.05.2018 | 3 Min. | WDR Fernsehen

Optische Täuschung soll zum Bremsen animieren

07.05.2018 | 2 Min. | UT | MDR THÜRINGEN