diclofenac gel krankheitskosten

  • Körperformung durch Muskelzuwachs
  • Fettverbrennung durch Krafttraining

Die Entwicklung der Kraftfähigkeiten ist elementar für den Bereich der Fitness.

Kraft kann im biologischen Sinne als Muskelarbeit, und im physikalischen Sinne als das Produkt von Masse und Beschleunigung verstanden werden. Basis für die Erscheinungsformen der Schnellkraft, Reaktivkraft und der Kraftausdauer ist die Maximalkraft. Sie kann weiter gegliedert werden in dynamisch- konzentrische (überwindend), statische und dynmisch- exzentrische (nachgebende) Maximalkraft.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter Krafttraining.

Die Krafttrainingsmethoden im Bereich Fitness werden als nicht (hoch)leistungsorientierte Methoden verstanden.

Sportwissenschaftler unterscheiden diese Methoden des Krafttrainings in 1.Methoden der komplexen Kraftentwicklung und 2. Methoden der differenzierten Kraftentwicklung.

1. Die Methode der komplexen Kraftentwicklung dient der allgemeinen Kraftausbildung bzw. Muskelaufbau für Anfänger und leistungsschwächere Sportler mit dem Ziel, die allgemeine Leistungsfähigkeit zu verbessern oder ein Fundament für weitere Kraftfähigkeiten zu schaffen. Angewandt wird diese Methode im Schulsport, zur Förderung der Gesundheit und in Sportspielen.

Prinzipien für ein Training der komplexen Kraftfähigkeiten:

  • 8- 12 Wiederholungen pro Satz
  • Übungen an fixierten Geräten, kein Freihanteltraining
  • Variable Übungswahl
  • Die Methode des Kreistrainings anwenden
  • Pausen zwischen den Übungen ca. 2 Minuten

2. Die Methode der differenzierten Kraftentwicklung baut auf die Ausbildung der komplexen Methoden auf und wird in folgende Bereiche eingeteilt:

  • Methode der Maximalkraft
  • Methode der Kraftausdauer
  • Methode der Schnellkraft
  • Methode der Reaktivkraft

Die Methoden zur Verbesserung der Schnellkraft und Reaktivkraft sind spezielle Methoden für den Hochleistungsbereich.
Freizeitsportlern wird abgeraten, diese Methoden im Training anzuwenden, da hierbei ein hohes Verletzungsrisiko besteht und diese eine Gefahr für die Gesundheit darstellen.

Methode der wiederholten submaximalen Krafteinsätze

diclofenac online günstig kaufen

Ellmau, Blickrichtung St.Johann

Im Laser- und Luftbildatlas können sowohl Luftbilder von unseren Bildflügen, als auch Flugstreifen der Laserscan-Befliegungen abgefragt und visualisiert werden. Außerdem findet man Geobasisdaten wie aktuelle Orthophotos, den Kataster oder Schummerungen vom Gelände- und Oberflächenmodell.

Die topografische Karte Tirol stellt das Landesgebiet in verschiedenen Ansichten mit hoher kartografischer Präzision und gemeinsam mit dem geografischen Namensgut dar. Nach Adressen und Grundstücken kann gesucht werden, die Anwendung ist auch mobil verfügbar.

Die Valckenburgschule ist eine berufsbildende Schule.
Mit den vier Profilen Biotechnologie, Ernährung, Gesundheit und Soziales bietet sie ihren erfolgreichen Absolventen beste Chancen und Perspektiven für eine berufliche Ausbildung und ein Studium.

Die Valckenburgschule bietet ihren Schülern die Möglichkeit, alle schulischen Abschlüsse zu erreichen.
Die Palette reicht vom Hauptschulabschluss über die mittlere Reife (Fachschulreife) und die Fachhochschulreife bis zur allgemeinen Hochschulreife (Abitur).

Dazu kommen die beruflichen Abschlüsse und Weiterbildungen in der Altenpflege, der Gastronomie, der Landwirtschaft und dem Sozialwesen.

Wir produzieren von Anfang an und ohne Kompromisse in Deutschland.

Kann helfen den Blutzuckerspiegel auszugleichen

Tun Sie etwas für Ihre Gesundheit und machen Sie mit bei der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“. Es gibt Top-Preise zu gewinnen.

Pflegebedürftige mit Anspruch auf den Entlastungsbetrag können Guthaben aus den Vorjahren nutzen. Es gelten aber Fristen.

Steigern Sie Ihre Fitness, lassen Sie die Pfunde purzeln, bauen Sie Stress ab: Die AOK-Online-Programme helfen dabei.

Die spannenden Abenteuer vermitteln Kindern spielerisch Themen wie Ernährung, Bewegung und Regeln fürs Zusammenleben.

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

ich freue mich, daß Sie die Internetpräsenz des Gesundheitsnetzes am Wasserturm besuchen.

Wir, die Mitglieder des Vereins "Gesundheit am Wasserturm e.V." sind stolz darauf, Ihnen im Südostviertel rund um den Wasserturm ein sehr breites Spektrum an Leistungen in der ambulanten Gesundheitsversorgung anbieten zu können. Erleben Sie bei uns eine Rundum-Sorglos-Betreuung der kurzen Wege.

Wir haben diese Homepage entwickelt, um Ihnen übersichtlich genau die Informationen über unsere Mitglieder zur Verfügung zu stellen, welche Sie für Ihre Fragen rund um die Gesundheit benötigen. Sie suchen eine Notrufnummer, die Sprechzeiten eines Facharztes, oder möchten wissen, welche Apotheke eine spezialisierte Homöopathieberatung anbietet? Nutzen Sie unsere einfache Suchfunktion! Sie finden alle Dienstleister in einem übersichtlichen Mitgliederverzeichnis sowie auf dem Gesundheitsstadtplan.

Wir würden uns freuen, Sie noch häufig unseren virtuellen Gast nennen zu dürfen.

Eine Schwangerschaft ist ein bewegendes Ereignis im Leben einer Frau. Doch Frauen werden auch ungewollt schwanger und müssen sich entscheiden, ob sie die Schwangerschaft austragen oder beenden. Unterschiedliche Gründe können dazu führen, dass Frauen sich nicht in der Lage sehen, ein Kind zu bekommen.

Seit 1975 ist der Schwangerschaftsabbruch in Österreich mit der sogenannten Fristenlösung gesetzlich geregelt. Seither kann eine Schwangerschaft innerhalb der ersten drei Schwangerschaftsmonate legal abgebrochen werden, wenn sie von einer Ärztin/einem Arzt nach einem Aufklärungsgespräch durchgeführt wird.

Spätabbrüche können legal nur wenn eine Indikation vorliegt, durchgeführt werden. Zum Beispiel wenn:

  • eine ernste Gefahr für die Gesundheit der Frau besteht,
  • eine schwere geistige oder körperliche Behinderung des Kindes zu erwarten ist,
  • die Frau zum Zeitpunkt, als sie schwanger wurde, das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet hatte.

Hinweis Pränataldiagnostische Zentren bieten zur Abklärung von Indikationen, die einen späten Schwangerschaftsabbruch erforderlich machen können, umfassende Beratung sowie medizinische und psychologische Betreuung.

Minderjährige Jugendliche gelten als einsichts- und urteilsfähig und können die Einwilligung für einen Schwangerschaftsabbruch selbst – ohne Zustimmung der Erziehungsberechtigten – erteilen. Mangelt es an der notwendigen Einsichts- und Urteilsfähigkeit, so ist eine Zustimmung eines Erziehungsberechtigten erforderlich. Bei Schwangerschaftsabbrüchen in Spitälern kann, laut den jeweiligen Krankenanstaltengesetzen der Länder, für junge Frauen unter 18 Jahren die Zustimmung eines Erziehungsberechtigten erforderlich sein. Minderjährig sind Jugendliche zwischen dem vollendeten 14. und dem noch nicht vollendeten 18. Lebensjahr.

Ein Schwangerschaftsabbruch darf nur von Ärztinnen und Ärzten vorgenommen werden.
Hat sich die Frau für einen Schwangerschaftsabbruch entschieden, stellt sich die Frage, wie dieser durchzuführen ist. Es gibt drei unterschiedliche Methoden:

  • Chirurgischer Abbruch
  • Medikamentöser Abbruch
  • Curettage

Keine Methode ist grundsätzlich besser oder für alle Frauen geeignet. Das ist deshalb wichtig zu betonen, da der medikamentöse Abbruch in den Medien oft als die einfachste und beste Methode dargestellt wird. Es ist deshalb auch Aufgabe der Beratung, über alle Methoden ausführlich zu informieren und auf die jeweiligen Vor- und Nachteile hinzuweisen.

Ein chirurgischer Abbruch ist ab der fünften bis zur 14. Schwangerschaftswoche möglich. Die Frau hat die Wahl zwischen einer örtlicher Betäubung oder einer Vollnarkose.

  • Chirurgischer Abbruch unter örtlicher Betäubung: Die Ärztin/der Arzt betäubt den Muttermund örtlich. Danach wird die Gebärmutter (Schwangerschaftsgewebe und Gebärmutterschleimhaut) mit einem dünnen Plastikrohr abgesaugt (Saugcurette). Sobald die Gebärmutter entleert ist, zieht sie sich zusammen. Dadurch können vorübergehende periodenähnliche Krämpfe auftreten. Mittels Ultraschall kontrolliert die Ärztin/der Arzt, ob die Gebärmutterhöhle tatsächlich leer ist, um sicherzugehen, dass keine Gewebereste zurückgeblieben sind.
    Der Eingriff dauert nur wenige Minuten (ca. drei bis fünf Minuten), und die Frau kann nach etwa einer Stunde nach Hause gehen. Eine Nachkontrolle ist meist nicht notwendig, wenn eine Ultraschallkontrolle unmittelbar nach der Absaugung durchgeführt wurde.
  • Chirurgischer Abbruch unter Kurznarkose: Die Anästhesistin/der Anästhesist verabreicht eine Kurznarkose, die ca. fünf bis zehn Minuten wirkt. Der Ablauf ist identisch mit dem des chirurgischen Abbruchs unter örtlicher Betäubung.

Seit 1999 ist die Abtreibungspille Mifegyne® in Österreich zugelassen.

Wie wirkt die Abtreibungspille?

Die Abtreibungspille enthält Mifepriston, ein künstliches Hormon, das dem natürlichen Hormon Progesteron sehr ähnlich ist. Progesteron ist entscheidend an der Erhaltung der Schwangerschaft beteiligt. Mifepriston blockiert die Wirkung von Progesteron. Dies führt zu einem Prozess wie bei einer spontanen frühen Fehlgeburt. Der Muttermund öffnet sich, die Gebärmutter zieht sich zusammen, und mit einer Blutung geht die Frucht ab.

Abbruch mit der Abtreibungspille

Das Medikament wirkt sehr zuverlässig, insbesondere in der Frühschwangerschaft. Generell zugelassen ist der medikamentöse Abbruch bis zur neunten Schwangerschaftswoche (gerechnet ab der letzten Regelblutung).

Der Unterschied zu einem chirurgischen Abbruch liegt darin, dass die medikamentöse Behandlung ein Prozess ist, der mehrere Tage dauert. Am ersten Tag nehmen Sie unter ärztlicher Aufsicht drei Tabletten ein. Zwei Tage nach der Einnahme nehmen Sie ein weiteres Medikament, ein sogenanntes Prostaglandin, ein. Dieses Hormon unterstützt die Ausstoßung der Frucht. Dadurch kommt es zu einer stärkeren Blutung. Die Dauer der Blutung kann verschieden sein: von ein bis zwei Tagen bis hin zu Schmierblutungen von zwei bis drei Wochen. Bei der medizinischen Nachuntersuchung (z.B. ein bis zwei Wochen später) klärt die behandelnde Ärztin/der behandelnde Arzt, ob die Schwangerschaft tatsächlich beendet wurde. Aber auch ein Spätabbruch aus medizinischen Gründen wird medikamentös durchgeführt. Dabei ist die Verwendung der Abtreibungspille inzwischen sogar die Standardmethode.

Die Abtreibungspille darf nicht eingenommen werden unter anderem bei:

  • Blutgerinnungsstörungen
  • Erkrankungen der Nebennieren
  • Schwerem Asthma bronchiale
  • Schweren Leber- und/oder Nierenerkrankungen

Die Abtreibungspille ist nicht zu verwechseln mit der „Pille danach“, die einen Eisprung und damit die Befruchtung verhindert. Die „Pille danach“ kann eine Schwangerschaft nur dann verhindern, wenn sie möglichst rasch, spätestens jedoch innerhalb von 72 Stunden (drei Tage) nach einem ungeschützten Geschlechtsverkehr eingenommen wird.

Hinweis Die Pille danach ist in Österreich rezeptfrei in Apotheken erhältlich.

Nähere Infos zur "Pille danach" erhalten Sie auf der Website der AGES.

Unter einer Curettage versteht man in der Medizin eine Ausschabung der Gebärmutter. Dabei löst beziehungsweise entfernt die Ärztin oder der Arzt unter Vollnarkose mit einem löffelförmigen Instrument (Curette) das Schwangerschaftsgewebe aus der Gebärmutter.

Ein Schwangerschaftsabbruch nach dem dritten Schwangerschaftsmonat kann nicht mehr durch Absaugung durchgeführt werden. Vielmehr bekommt die Frau zunächst ein Medikament (Mifepriston), welches den Muttermund öffnet. Danach wird ein anderes Medikament gegeben (Misoprostol), welches die Gebärmutter dazu anregt, sich zusammenzuziehen und die Schwangerschaft auszustoßen. Wenn die Schwangerschaft bereits sehr weit fortgeschritten ist, besteht auch die Möglichkeit, dem Fötus zuvor eine herzlähmende Injektion zu verabreichen, um sicherzugehen, dass das Kind zum Zeitpunkt der Geburt tot ist (Fetozid).

In der Praxis werden Spätabbrüche nach der 24. Schwangerschaftswoche nur noch dann durchgeführt, wenn eine schwere Entwicklungsstörung oder eine Erkrankung des Feten nachgewiesen wird, die nicht mit dem Leben vereinbar ist.

Ein Schwangerschaftsabbruch ist ein sicherer chirurgischer Eingriff, und es gibt nur selten Komplikationen, wenn er korrekt durchgeführt wurde. Um einer möglichen Infektion vorzubeugen, sollte die Frau zwei Tage nach einem Abbruch nichts in die Scheide einführen (Tampon) und nicht baden. Es gibt keinen Hinweis, dass nach Ablauf dieser zwei Tage ein erhöhtes Infektionsrisiko besteht.

Hinweis Ein Schwangerschaftstest kann noch bis zu vier Wochen nach einem Abbruch positiv bleiben.

Ein Schwangerschaftsabbruch sollte nur von entsprechend ausgebildeten Ärztinnen und Ärzten durchgeführt werden. Das Risiko körperlicher Komplikationen nach einem sachgerecht durchgeführten Schwangerschaftsabbruch ist sehr gering.

Früher, als Schwangerschaftsabbrüche verboten waren, wurden diese von unqualifizierten Leuten mit ungeeigneten Instrumenten unter unhygienischen Bedingungen und spät in der Schwangerschaft durchgeführt. Deshalb kam es früher sehr häufig zu Komplikationen oder sogar Todesfällen. Diese Dinge gehören jedoch der Vergangenheit an, seitdem der Abbruch legal ist. Grundsätzlich ist anzumerken, dass die Risiken des Eingriffs mit fortschreitender Schwangerschaft ansteigen.

Es können einige Tage periodenähnliche Krämpfe (Nachwehen) auftreten. Die Blutungen nach einem chirurgischen Abbruch sind unterschiedlich und nicht vorhersehbar, meist jedoch schwächer als bei der Regelblutung. Nach einem medikamentösen Abbruch ist die Blutung etwas verlängert.

Nur sehr selten kommt es zu starkem Blutverlust und/oder Fieber. In diesem Fall wenden Sie sich an die Ärztin oder den Arzt, die/der den Eingriff durchgeführt hat. In sehr seltenen Fällen ist eine Nachcurettage notwendig.

Schwangerschaftsabbrüche werden von folgenden Ärztinnen und Ärzten bzw. Einrichtungen durchgeführt:

  • von niedergelassenen Fachärztinnen und Fachärzten für Frauenheilkunde und Geburtshilfe,
  • von niedergelassenen Fachärztinnen und Fachärzten für Allgemeinmedizin,
  • in Ambulatorien für Schwangerschaftsabbrüche,
  • in gynäkologischen Abteilungen von Krankenhäusern.

Eine Liste der Einrichtungen, die Schwangerschaftsabbrüche durchführen, finden Sie auf der Homepage der Österreichischen Gesellschaft für Familienplanung.

Bevor Frauen die Entscheidung für einen Schwangerschaftsabbruch treffen, können sie sich in folgenden Institutionen beraten lassen:

  • Familienberatungsstellen
  • Frauenberatungsstellen
  • Frauengesundheitszentren

Die Kosten für einen Schwangerschaftsabbruch werden in Österreich grundsätzlich nicht von der Sozialversicherung übernommen und sind daher privat zu zahlen. Die Kosten für diesen Eingriff werden nur dann von der Sozialversicherung übernommen, wenn medizinische Gründe den Schwangerschaftsabbruch erforderlich machen.

Für den Fall, dass eine Frau sich nicht in der Lage sieht, ein Kind aufzuziehen, die Schwangerschaft aber nicht abbrechen lassen möchte bzw. die Frist für einen Schwangerschaftsabbruch bereits abgelaufen ist, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Freigabe des Kindes zur Adoption
  • Anonyme Geburt
  • Babyklappe
Weitere Informationen finden Sie in der Broschüre „Ungewollt schwanger“ (Stand Juli 2013), vom Netzwerk österreichischer Frauengesundheitszentren und dem Frauengesundheitszentrum Graz.

Die verwendete Literatur finden Sie im Quellenverzeichnis.

zuletzt aktualisiert 31.01.2017
Freigegeben durch Redaktion Gesundheitsportal
Letzte Expertenprüfung durch Priv.Doz. Dr. Christof Worda
Zum Expertenpool

Alle Infos zu den Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen für Schwangere.

Die Valckenburgschule ist eine berufsbildende Schule.
Mit den vier Profilen Biotechnologie, Ernährung, Gesundheit und Soziales bietet sie ihren erfolgreichen Absolventen beste Chancen und Perspektiven für eine berufliche Ausbildung und ein Studium.

Die Valckenburgschule bietet ihren Schülern die Möglichkeit, alle schulischen Abschlüsse zu erreichen.
Die Palette reicht vom Hauptschulabschluss über die mittlere Reife (Fachschulreife) und die Fachhochschulreife bis zur allgemeinen Hochschulreife (Abitur).

Dazu kommen die beruflichen Abschlüsse und Weiterbildungen in der Altenpflege, der Gastronomie, der Landwirtschaft und dem Sozialwesen.

Arbeitslandesrätin Beate Palfrader überreicht Auszeichnung in der SPAR-Zentrale in Wörgl.

Tagung unter dem Fokus besonderer Einsatzlagen und sozialen Medien

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe der Tiroler Landeszeitung, der Sonderbeilagen/Sondernummern.

Hier finden Sie die Kontaktadressen der Tiroler Printmedien, der TV- & Rundfunkanstalten sowie der Pressestellen, Pressefotografen und Presseagenturen aber auch Links zu den Medienverzeichnissen der anderen Bundesländer.

Die auf dieser Seite als Download zur Verfügung gestellten Fotos dürfen unter Angabe des Fotonachweises (Copyright) kostenlos verwendet werden.

Wissenswertes über die Europaregion sowie gemeinsame Projekte & Veranstaltungen.

Internationale Jugendbegegnung 2018. Anmeldung ab sofort möglich!

Fernpass, Blickrichtung Deutschland

Hochfilzen, Blickrichtung Fieberbrunn

Waldwirt, Blickrichtung Kitzbühel

Kühtai, Blickrichtung Sellrain

Ellmau, Blickrichtung St.Johann

Im Laser- und Luftbildatlas können sowohl Luftbilder von unseren Bildflügen, als auch Flugstreifen der Laserscan-Befliegungen abgefragt und visualisiert werden. Außerdem findet man Geobasisdaten wie aktuelle Orthophotos, den Kataster oder Schummerungen vom Gelände- und Oberflächenmodell.

Die topografische Karte Tirol stellt das Landesgebiet in verschiedenen Ansichten mit hoher kartografischer Präzision und gemeinsam mit dem geografischen Namensgut dar. Nach Adressen und Grundstücken kann gesucht werden, die Anwendung ist auch mobil verfügbar.

Polizeiliche Kriminalstatistik und Fallzahlen Politisch Motivierte Kriminalität 2017 vorgestellt

Aus dem Lebensumfeld eine Heimat schaffen

BMI lobt bundesweiten Wettbewerb zur "Europäischen Stadt" aus

diclofenac gel schmerzgel kaufen

Ein Rechtsanspruch auf ein bestimmtes Prüfungsergebnis besteht naturgemäß nicht.

Zudem erhalten Sie ein umfangreiches Gutachten, welches die Vor- und Nachteile der Website auch grafisch darstellt. Es zeigt Ihnen zudem auf, wo Sie Ihre Website noch weiter optimieren können – damit die Suchmaschinen Ihre Website auch weiter oben listen.

Einen Kostenvoranschlag für die Zertifizierung erstellen wir grundsätzlich kostenfrei. Melden Sie sich dazu einfach unter zertifizierung@stiftung-gesundheit.de.

Wenn Sie Ihre Website dann zertifizieren lassen wollen, sind Sie willkommen, sich an uns zu wenden. Den Prüfungskatalog mit den operationalisierbaren Empfehlungen können wir dann gern Ihrer Agentur vorlegen.

Kilometerlange Staus gab es am Montagnachmittag auf der A81 und den Zufahrtsstraßen nach einem schweren Unfall, bei dem sechs Personen schwere, zum Teil lebensgefährliche Verletzungen erlitten. weiterlesen 08.05.2018 | ele | 0

Wegen 20-fachen Kindesmissbrauchs steht seit Dienstag ein 63-jähriger Lkw-Fahrer vor dem Landgericht. Er lebte mit seiner Frau, einer von zwei Töchtern und drei Enkelinnen in einer Albgemeinde. kaufen 08.05.2018 | Matthias Reichert | 0

Grillfleisch und die passenden Saucen dazu hat ein Mann am Montag gegen 15 Uhr in einem Supermarkt in der Reutlinger Albstraße gestohlen. weiterlesen 08.05.2018 | ST | 0

Beamte der Bundespolizei haben am Montagabend zwei 13-jährige Mädchen im Tübinger Hauptbahnhof aufgegriffen, die bereits als vermisst gemeldet waren. weiterlesen 08.05.2018 | hz | 0

Der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) hat seine Äußerungen über einen dunkelhäutigen Radfahrer als Fehler bezeichnet. Er räumte ein «Kommunikationsdesaster» ein und fürchtet um seine Wiederwahl. Teile des Tübinger Gemeinderats fordern eine Entschuldigung. weiterlesen 08.05.2018 | dpa/lsw | 0

Weil sie die Gebühren für internationale Studierende für verfassungswidrig halten, haben ein Vietnamese und eine Schweizerin rechtliche Schritte dagegen eingeleitet. Es seien zwei Verfassungsbeschwerden eingegangen, teilte der Verfassungsgerichtshof in Stuttgart am Dienstag mit. weiterlesen 08.05.2018 | dpa/lsw | 0

Ein Terrorismus-Thriller über die Flugzeugentführung im Sommer 1976, der versucht, den Nahostkonflikt zu erklären. weiterlesen

Einen 30-jährigen betrunkenen Randalierer hat die Polizei am späten Montagabend in Gewahrsam genommen. weiterlesen 08.05.2018 | hz | 0

Einen Unfall mit drei Fahrzeugen führte am Montagabend das Bremsmanöver eines 23-Jährigen auf der Landesstraße 371 zwischen Tübingen und Hirschau. weiterlesen 08.05.2018 | hz | 0

Vermutlich wegen einer Zigarettenkippe in einem Plastikbehältnis gab es am Montagabend einen Feuerwehreinsatz im Rottenburger Mauritiusweg. weiterlesen 08.05.2018 | hz | 0

Der Energiekonzern EnBW will sich weiter von der konventionellen Energieerzeugung verabschieden und den Gewinn gleichzeitig deutlich steigern. weiterlesen 08.05.2018 | dpa/lsw | 0

Der Landesschülerbeirat sieht auch nach der Prüfung des umstrittenen Englisch-Abiturs durch das Kultusministerium weiter Klärungsbedarf. weiterlesen 08.05.2018 | dpa/lsw | 0

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann erwägt, bei der nächsten Landtagswahl im Jahr 2021 zum dritten Mal als Grünen-Spitzenkandidat anzutreten. weiterlesen 08.05.2018 | dpa | 0

Nach dem dramatischen vierten Playoff-Spiel in Berlin geht die Finalserie um die deutsche Volleyball-Meisterschaft ihrem emotionalen Höhepunkt entgegen. weiterlesen 08.05.2018 | dpa/lsw | 0

DER BERG RUFT heißt die aktuelle Ausstellung im Gasometer Oberhausen. Vom 16. März bis 30. Dezember 2018 zeigt sie die Vielfalt dieser außergewöhnlichen Welt und erzählt von der Faszination der Berge auf uns Menschen.

Im Februar 2018 startete das Projekt Masterplan „Saubere Luft für Oberhausen“. Das Ziel ist, ein wirksames Bündel an Maßnahmen zu erarbeiten, um eine stadt- und umweltverträgliche Mobilität in Oberhausen zu etablieren.

Erleben Sie das spektakulärste Musical unserer Zeit in NRW! Disneys Musical TARZAN verwandelt das Stage Metronom Theater in eine lebendige Dschungelwelt, in der die Grenzen zwischen Theatersaal und Bühne verschwimmen.. Weitere Infos und Tickets

Am 23. April wurde erstmalig der European Climate Adaption Award (eca) verliehen. Als einer der zwölf Pilotkommunen wurde die Stadt Oberhausen für die Teilnahme durch NRW-Umweltministerin Christina Schulze Föcking ausgezeichnet.

189. Fronleichnamskirmes vom 30. Mai bis 4. Juni: Stark, Stärker, Sterkrader Fronleichnachmskirmes! Die Vorbereitungen für Oberhausens größtes und beliebtestes Volksfest laufen auf Hochtouren.

Die drei Ordnungsoffensiven in Alt-Oberhausen, Osterfeld und Sterkrade waren ein voller Erfolg. Aus den gewonnenen Erkenntnissen sollen passgenaue Schwerpunkteinsätze in Sachen Sauberkeit und Sicherheit folgen.

Die Stadt im Zentrum der Metropole Ruhr ist in dieser Woche Hauptdarstellerin der Serie "53 Städte, 52 Wochen" im Rahmen der Standortmarketing-Kampagne des Regionalverbandes Ruhr (RVR).

Im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs Zukunftsstadt gründen wir die „Ideenfabrik Oberhausen“.

Das Ziel ist es,die Zusammenarbeit in der Stadt maßgeblich zu verbessern. Bürgerinnen und Bürger entwickeln dabei zusammen mit Fachleuten innovative Ideen und Projekte für die Zukunft Oberhausens. Jeder kann mitmachen! Hier geht‘s zur Zukunftsstadt.

Auf 90.000 qm Nettoverkaufsfläche finden Centro Besucher alles, was ein Shoppingherz höher. » mehr

In der Zeit von 1804 bis 1818 baute der Münsteraner Baumeister August Reinking das. » mehr

diclofenac kaufen aus deutschland

Traubenkernextrakt und Dentin

Traubenkernextrakt beugt Karies vor

Gesunde Gemeinden werden eingeladen, bis 31. Mai 2018 Projekte einzureichen, die auf innovative und kreative Art die Bevölkerung zu gesundheitsbewusstem Verhalten motivieren. Im Herbst werden die Sieger gekürt.
Mehr dazu

Gesunde Küche-Betriebe bieten ein abwechslungsreiches, ausgewogenes und dem jeweiligen Bedarf angepasstes Essen an. Besonders Kinder und Jugendliche sollen mit gesunden und wohlschmeckenden Mahlzeiten versorgt werden.
Mehr dazu

Bereits 50 % der oö Kindergärten haben sich für die Teilnahme am Netzwerk Gesunder Kindergarten entschieden. Kindergärten, die die Gesundheit in den Bereichen Ernährung, Bewegung und Wohlbefinden für die Kinder täglich erlebbar machen.
Mehr dazu

Klarheit. Kompetenz. Besonnenheit.

Gesundheit in Unternehmen ist unsere Idee! Dabei haben wir den Anspruch, eine Unternehmenskultur zu schaffen, in der Gesundheit als Wert gesehen wird. Gesundheit als Wert des einzelnen Beschäftigten, aber auch als Unternehmenswert. Denn: Gesundheit macht uns leistungsfähig und erfolgreich.

Die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Beschäftigten ist ein zentrales Element für die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens. Mitarbeiter, die von sich überzeugt sind und wissen, dass sie in einem „wertvollen“ Unternehmen arbeiten, werden zum Erfolgspotenzial für die Wertschöpfung.

Das IKAGE berät Unternehmen und findet Lösungen. Unsere Kompetenzen liegen darin, zielführende Strategien zur Gesundheit im Unternehmen zu entwickeln und umzusetzen. Dabei stellen wir aussagekräftige Zusammenhangsanalysen her, um zielgerichtete Maßnahmen zu entwickeln. Mit deren Umsetzung erreichen wir unser Ziel: Gesundheit als Wert zu etablieren und daraus Leistung und Erfolg zu schaffen!

Unsere Stärken liegen darin, Dinge mit Klarheit zu formulieren und auf den Punkt zu bringen. Wir besitzen die Kompetenz, um die Gesundheit in Unternehmen fundiert anzupacken. Und wir haben die Besonnenheit, um ein flankierendes Thema wie Gesundheit zu einem zentralen Werttreiber zu entwickeln.

Das IKAGE hat eine breite Erfahrung in Unternehmen zum Thema Gesundheit und bietet seine Expertise in drei Bereichen an:

  • Gefährdungsbeurteilung
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Fehlzeitenanalyse

Kontaktieren Sie uns. Wir kennen den Weg.

Ralf Schweer ist der Geschäftsführer des IKAGE. Er studierte Arbeits- und Gesundheitspsychologie und promovierte dann zum Dr. rer. nat. im Bereich Klinische Psychologie. Er ist approbierter Psychotherapeut und ausgebildeter Businesscoach. Seine im Laufe seines abwechslungsreichen Berufslebens erworbenen umfangreichen Kompetenzen zielen darauf ab, Mitarbeiter und Unternehmen als funktionierende Einheit voran zu bringen.

Seine berufliche Laufbahn begann mit der praktischen Tätigkeit als Psychologe und der Rehabilitation von Menschen mit stressbedingten Erkrankungen.
Nach seinem Wechsel zum größten deutschen Unfallversicherer, übernahm er die Leitung einer großen multiprofessionellen Präventionsabteilung. In zahlreichen Praxisprojekten auf unterschiedlichen Unternehmensebenen sammelte er weitgehende Erfahrungen, die für eine wirksame Arbeit im Unternehmen notwendig sind. Ralf Schweer verfügt über ein großes Netzwerk, das er sich - nicht zuletzt durch sein Engagement in zahlreichen Arbeitsgruppen von Ministerien, Arbeitgeberverbänden und Gewerkschaften - aufgebaut hat.

Schwerpunkte seiner Expertise sind die Bereiche:

• Strategieberatung zur Gefährdungsbeurteilung
• Gesundheit im Unternehmen und Führung
• Einführung und Konzeption des betrieblichen Gesundheitsmanagements
• Fehlzeitenverhalten und psychische Gesundheit
• Organisationsdiagnostik
• Business Coaching
• Keynote Speaker: Führung und Gesundheit, Psychische Gesundheit im Unternehmen, Prävention psychischer Erkrankungen

Als Mensch aus dem Ruhrgebiet überzeugt er durch seine direkte, positive Art und versteht es, Menschen zu motivieren und mit zu reißen. Ralf Schweer steht mit seiner zielstrebigen Haltung und der richtigen Mischung aus Genuss und Aktivität für innovative Wege und praktisches Handeln.

Ralf Schweer ist verheiratet und hat 2 Kinder.

Ulrich Weber fungiert als Health Consultant im Institut für Gesundheit und Karriere (IKAGE). Er studierte Medienwissenschaften und Psychologie und promovierte anschließend zum Dr. phil. über das Thema „Burnout Vorsorge im Internet“. Mit seinem eigens entwickelten Online-Präventions-Programm gewann er den BBGM e.V. Nachwuchsinnovationspreis 2015. Daneben ist er zertifizierter Stressmanagement-Trainer nach § 20 SGB V. Seit Mai 2017 besitzt er seine Approbation zum psychologischen Psychotherapeuten (Schwerpunkt Verhaltenstherapie) und arbeitet neben seiner Tätigkeit beim IKAGE als freier Psychotherapeut in eigener Privatpraxis.

Schwerpunkte seiner Expertise beim IKAGE sind die Bereiche:
• Gefährdungsbeurteilung
• Durchführung von Stresstrainings und -seminaren
• Einführung und Konzeption des betrieblichen Gesundheitsmanagements
• Konzeption und Analyse von Online-Surveys
• Konzeption und Entwicklung von Online-Programmen zur Stress- und
Burnoutprävention
• Gesundheit im Unternehmen
• Fehlzeitenverhalten und psychische Gesundheit

Ulrich Weber steht für Innovation und Kreativität. Er überzeugt durch seine aufgeschlossene und offene Art. Seine Stärke ist es, zielorientiert und diplomatisch die richtigen Lösungen anzubieten. Im Kontakt zeigt er hohe Sensibilität gegenüber den Wünschen und Befindlichkeiten der Kunden.

diclofenac preise deutschland

Rückenschmerzen sind der häufigste Grund der Deutschen, einen Orthopäden aufzusuchen. Lesen Sie in dieser Ausgabe von FOCUS-GESUNDHEIT, was gegen die Beschwerden hilft, wie Ärzte heute Bandscheibenvorfälle operieren und was sich bei der Behandlung von Arthrose und Osteoporose getan hat. Außerdem: Soforthilfe gegen Nackenverspannungen und Tipps für verletzte Sportler. »

In dieser Ausgabe von FOCUS-GESUNDHEIT dreht sich alles um das Atmen: Was hilft bei Asthma? Womit behandeln Ärzte heute Lungenkrebs? Und woran erkennen Sie die Volkskrankheit COPD? Mediziner und Wissenschaftler erklären die neuesten Therapien und innovativsten Forschungsansätze. Außerdem: Tipps für Allergiker und Lungensport für zu Hause. »

Essen ist für die Gesundheit unerlässlich – aber Essen kann auch krank machen. Lesen Sie in dieser Ausgabe von FOCUS-GESUNDHEIT, welche Lebensmittel Herzinfarkt, Diabetes und Alzheimer vorbeugen, mit welcher Strategie Sie dauerhaft erfolgreich abnehmen und was bei Unverträglichkeiten und Essstörungen zu tun ist. »

Nach dem Krankenhaus ist vor der Reha – doch wie findet man die Einrichtung, die Heilung und Erholung perfekt vereint? In der neuen Ausgabe von FOCUS-GESUNDHEIT. Darin stehen die 300 deutschen Top-Reha-Kliniken der Fachbereiche Kardiologie, Krebs, Orthopädie, Sucht, Neurologie und Psychische Erkrankungen sowie alle Informationen, die Patienten vor ihrer Reha wissen sollten. »

Wer ins Krankenhaus muss, möchte sich dort in guten Händen wissen. Deshalb veröffentlicht FOCUS-GESUNDHEIT mit der „Klinikliste 2017“ mehr als 1000 Kliniken zwischen Ostsee und Alpen, die sich einen exzellenten Ruf erworben haben. Außerdem im Heft: die Top-Fachkliniken für Diabetes, Krebs, psychische Erkrankungen, Alzheimer, multiple Sklerose und Parkinson, Geburtshilfe, Herzerkrankungen und Orthopädie sowie alles Wichtige rund um den Krankenhausaufenthalt. »

Sie denken, Sie sind der Boss? Da liegen Sie falsch. Ihre Hormone haben das Sagen. Sie bestimmen, wen Sie lieben, was Sie kaufen und warum Sie manchmal aus der Haut fahren. Erfahren Sie in dieser Ausgabe von FOCUS GESUNDHEIT, wie die Botenstoffe das Leben bestimmen, was sie mit Osteoporose und Diabetes zu tun haben und bei welchen Hormonstörungen neue Therapien wirken. Außerdem: wie Ersatzhormone die Wechseljahre erleichtern – und wer getrost darauf verzichten kann. »

Lesen Sie in FOCUS GESUNDHEIT „Hüfte, Knie & Schulter“, wozu Gelenke imstande sind, wann sie an ihre Grenzen stoßen und wie Ärzte dann helfen können. Von Arthrose bis Zeh-OP. Außerdem: Einblicke in die Sportschuhentwicklung und in ein Stammzellenlabor. »

In FOCUS-GESUNDHEIT „Der gesunde Mann“, April/ Mai 2016, lesen Sie, wie Sie sich vor Herzinfarkt schützen und welche Vorsorgeuntersuchungen wirklich wichtig sind. Außerdem: Mit Sport und der richtigen Ernährung zum Waschbrettbauch und die entscheidenden Infos zu ästhetischer Chirurgie. »

In FOCUS-GESUNDHEIT „Glück & Psyche“, März/April 2016, lesen Sie, wie Sie Krisen überwinden und ihre Seele wieder in Balance bringen. Ärzte erklären die besten Therapieoptionen, Wissenschaftler berichten über die neuesten Forschungsansätze. »

In der Ausgabe „Die große Klinikliste 2016“ von FOCUS-GESUNDHEIT finden Sie die 850 Top-Kliniken Deutschlands für Herzerkrankungen, Gelenke, Krebs, Alzheimer, Depression u.a. Holen Sie sich über 150 Seiten geballte Gesundheits-Kompetenz! »

In dieser Ausgabe erfahren Sie, wie Forscher das Netzwerk im Kopf enträtseln und reparieren. Lesen Sie außerdem über die 150 Top-Ärzte, warum die Gehirnentwicklung früh gefördert werden muss, sowie alles über Schlaganfall, Epilepsie, Parkinson und ADHS u.v.m Alles auf 116 Seiten. »

Lesen Sie in FOCUS-GESUNDHEIT, warum Krebs kein Todesurteil mehr ist. Neben den neuesten medizinischen Erkenntnissen aus der Krebsforschung haben wir für Sie eine Liste mit den Top-Ärzten und Top-Kliniken für Krebs vorbereitet. Alles auf 148 Seiten »

Schöne Zähne gelten Zeichen für Gesundheit und Vitalität. Die Ausgabe von FOCUS-GESUNDHEIT nennt nicht nur 425 Top-Zahnärzte und gibt Tipps für die Pflege. Sie erklärt auch, was Zahn-Experten heute schon alles können und was die Behandlung kostet »

02.05.2018 - Ohne Insekten­stiche kommt praktisch niemand durch den Sommer. Meist führen sie zu kleinen juckenden Quaddeln, die nach einigen Tagen wieder verschwinden. Vereinzelt reagieren Menschen aber allergisch auf das Gift von Bienen und Wespen: In Minuten schwillt die Haut extrem an, es kann zu Atemnot kommen – in sehr seltenen Fällen zum lebens­bedrohlichen Schock. Auch Mücken­stiche können allergische Symptome auslösen. test.de informiert über die Risiken und sagt, wie Sie sich schützen können. Zum Special

27.04.2018 - Soll ich mich privat kranken­versichern? Einfach zu beant­worten ist diese Frage nur für Beamte. Sie bekommen Beihilfe vom Dienst­herrn und sind deshalb in der Regel in der privaten Kranken­versicherung besser aufgehoben. Angestellte und Selbst­ständige müssen mehr über­legen. Der Schritt in die private Kranken­versicherung ist eine Entscheidung fürs Leben. Einen Weg zurück gibt es nur in wenigen Ausnahme­fällen. Unsere Check­liste hilft Ihnen einzuschätzen, worauf Sie sich einlassen. Zum Infodokument

27.04.2018 - Steigen die Temperaturen, werden die Zecken aktiv. Sie können die tückische Krankheit FSME über­tragen, vorrangig in Süddeutsch­land. Wer sich davor schützen möchte, sollte sich jetzt impfen lassen. Gegen Lyme-Borreliose, eine weitere kritische Zecken-Krankheit, gibt es keine Impfung. test.de informiert rund um die FSME-Impfung und empfiehlt gut getestete Zecken-Sprays zur Zecken­abwehr. Außerdem sagen wir, wo Sie sich besonders in Acht nehmen sollten und wie Sie Zecken entfernen können. Zum Special

25.04.2018 - Hornhaut an den Füßen kann stören und gilt vielen als Makel. Wie aber wird man sie wieder los? Hornhautreduzierende Fußcremes versprechen Abhilfe. Ob sie die auch wirk­lich bieten, hat die Stiftung Warentest geprüft. Neun Cremes aus Drogeriemarkt oder Apotheke mussten sich an den Füßen von je 20 Probanden beweisen (Preise 2,84 bis 23,00 Euro pro 100 ml). Ergebnis: Kein Produkt versagt im Test. Drei Cremes führen sogar zu sicht­baren Ergeb­nissen inner­halb weniger Tage. Zum Test

Eine Kampagne zu Selbstbestimmung von Frauen wurde von Stefanie Sargnagel illustriert. mehr

Die kostenlose Gesundheitsnummer 1450 bietet allen Wienerinnen und Wienern medizinischen Rat rund um die Uhr. mehr

Die Wiener Pflege-, Patientinnen- und Patientenanwaltschaft (WPPA) wahrt die Rechte von Personen in allen Angelegenheiten des Gesundheitswesens und Pflegebereiches. mehr

"Vorbeugen ist besser als Heilen" - diesem Grundsatz folgt die Stadt Wien im Rahmen der umfangreichen Vorsorge(Gesunden)untersuchung. mehr

Impfungen bieten einen wirksamen Schutz gegen viele verschiedene Infektionskrankheiten und werden in der Regel gut vertragen. mehr

  • Gesundheit & Pflege
    Gesundheitliche Einrichtungen, Gesundheitsberufe, Vorsorge, Pflege und Betreuung,.
  • Gesellschaft und Soziales
    Soziale Dienste, Ausweise und Genehmigungen, Beihilfen, Mindestsicherung,.